Hammerfall

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hammerfall ist eine schleswige Flower Metal Band, die 1993 in Goethes Burg von Oskar Kognak gegründet wurde. Ihr Musikstil wird auch oft als Trve Metal bezeichnet, da einige Instrumente der Band aus echten Metall bestehen.

Gründungsmythos[Bearbeiten]

Laut Angaben der Band traf während eines Besuches der Burg des Vorzeige-Proleten Deutschlands - Goethe - ein Hammer Kognaks Freund Joachim Gans so unglücklich, dass dieser seine Männlichkeit verlor. Begeistert von Gans hoher Stimme, gründete Oskar Kognak mit Kumpels aus der kommerzgeilen Band In Fames eine Metalband mit Joachim als Sängerin. Der legendäre Hammerfall von 1993 diente als Namensgeber.

Die Mitglieder[Bearbeiten]

Oskar Kongak[Bearbeiten]

Er ist das Mastermind der Band und will durch seine andauernde Angetrunkenheit nicht checken, dass er seine angeblich superneuen, innovativen Gitarrenriffs in bereits zehn anderen Liedern schon verwendet hat. Gleiches gilt für die Liedtexte. Durch sein Engagement für Umweltschutz und seine Gesangsleistungen ist er der absolute Frauenheld (im Vergleich zum Rest der Band). Doch nach einem tragischen Motorradunfall sind seine Gitarrenkünste stark eingeschränkt (ein Hoch auf Playback!) und wie man auf den Fotos zum fünften Studioalbum - Verpennt, Verplant, Verbrochen - sieht, musste seine Wirbelsäule durch einen Stock ersetzt werden. Deprimiert von diesen Schicksalsschlag begann er Drogen zu nehmen, was am Gesichtsausdrucks der eben angesprochenen Fotos zu sehen ist.

Joachim Gans[Bearbeiten]

Die Sängerin von Hammerfall war ursprünglich Wurstverkäufer in einem Vorort von Kiel, musste den Laden aber wegen mangelnder Kundschaft schließen. Um ihn von seinen finanziellen Sorgen abzulenken, nahm Kongnak seinen Freund Gans zur Besichtigung der Burg Goethes mit. Nun gilt Gans als eine der besten Sängerinnen des Metal-Universums, wobei die Fans über seinen Frauenbart geteilter Meinung sind.

Stefan Elchgren[Bearbeiten]

Ehemals Metzger, nun Pilot. Dazwischen war der kleinwüchsige Fleischer Gitarrist dieser Band. Seine virtuosen Gitarrensoli gelten als legendär, was Kognak neidisch machte und Elchgren deswegen feuerte. Nun hat er Zeit für seine neue Karriere als Pilot und hinterläßt bei Hammerfall ein großes Loch. Das schwere Erbe soll nun ein mittelmäßiger Saitenhauer einer Band, die sich Die Pudels nennt, übernehmen.

Anders Hurenson[Bearbeiten]

Seine Herkunft ist leicht aus seinen Nachnamen ableitbar, über seine leibliche Mutter möchte Anders nicht reden. Jedenfalls ist er Schlagzeuger und überzeugt Live um einiges mehr als im Studio. Man munkelt, dass Hurenson kein Mensch sein kann, da er sich nur mit Hilfe seiner Zunge abkühlt. Mehr kann man über diese Person nicht sagen, da sie ja immer nur im Hintergrund arbeitet.

Unwichtige Nebencharaktere[Bearbeiten]

Bassisten sind bei Bands generell nicht selten im Hintergrund, so auch bei Hammerfall. Es ist lediglich einen schwuler, spanischen Rosenfreak namens Magnus und der Schwede Lars, der Eisbär, einigermaßen bekannt. Mehr weiß man nicht. Legenden zufolge spielten auch Leute mit Namen wie Jesper Blutstrom und ein Schlagzeuger mit ausgestopften Backen in Hammerfall. Der neue Gitarrist, Pontius Pilatus, ist ebenfalls ein Niemand.

Wörter die in keinem Song fehlen dürfen[Bearbeiten]

Wie auch bei Konkurrenz Band Manowar verfügen Hammerfall nur über einen stark begrenzten Wortschatz. Die am häufigsten verwendeten Wörter sind : Templars - Steel - Glory - Metal - Dragon - Hammer - Power - Brave - Kings - Crimson - Thunder (meist in Verbindung)- Blood - Ride - Strong - Fall und Warriors!

Die Texte handeln meist von Schlachten, Kriegen oder irgend was anderem Trven! Im übrigen ist die Band sehr Christlich was auch durch die Texte verdeutlicht wird.

Diskographie[Bearbeiten]

Den Hammer noch fest im Griff am Griff - noch! }

Alben[Bearbeiten]

  • 1997:Sorry To The Slave (Aufklärung über die beschissene Lage von Sklaven)
  • 1998:Legalize Those Things (Thema: Kiffende Könige)
  • 2000:C&C: Renegade (Ode an das legendäre Computerspiel)
  • 2002:Simpson Thunder (Tribut an Die Simpsons)
  • 2005:Verpennt, Verplant, Verbrochen (Es geht um Hammerfall selbst)
  • 2006:Auf der Schwelle (Es hat etwas mit dem Stuhlgang zu tun...)
  • 2009:Kein Opfer, der Viktor
  • 2011:Krank (Hat ebenfalls etwas mit der Band selbst zu tun)

Singles, EPs[Bearbeiten]

  • 1997:Sorry To The Slave
  • 1998:Beachten Des Anrufs (Musik zum Film Nicht Auflegen)
  • 1998:Stärker als alle (typischer Angeber-Song)
  • 1999:I Want Kraut (Indiziert wegen faschistischen Elementen)
  • 2000:C&C: Renegade
  • 2000:Always Is Bie (Thema: Liebesdrama unter schwulen Teenager)
  • 2002:Farts On Fire
  • 2005:Blatt, Baum(t) (Appell zum Klimaschutz)
  • 2006:Natürlich High! (Wieder mal ne Drogenscheibe)
  • 2006:Lass' den Hammer fallen (Schrei eines Bankräubers zu einem Bankangestellten, der gerade einen Hammer als Waffe gegriffen hat)
  • 2009:Er meint, er hätte es nötig
  • 2011:Bang Your Head (Versaut)

DVDs, Videos[Bearbeiten]

  • 1999:Der erste Kreuzzug
  • 2002:Der Templer Ausreisser Kreuzzug
  • 2002:Farts On Fire
  • 2003:Eine hochrote Nacht
  • 2008:Rebellen... und das mit Grund!
  • 2012:Gates of Valhaaaalllaaaaa"

Sonstiges[Bearbeiten]

  • 2003:Eine hochrote Nacht (live)
  • 2007:Meal feeds Meal - Ten Ears Of Sorry
  • 2008:Masterpeaces
  • 2009:Keine Opfer, kein Ruhm