Ganzseitenspastik

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ganzseitenspastik (lat. omnes invalidatis) ist im Volksmund die "Halbseitenspastik" in einem ca. doppelten Behinderungsgrad. Diese schlimme Form der Spastik ist weit verbreitet und die meisten Menschen begegnen dieser Krankheit mit Abscheu und Intoleranz.

Sympthome[Bearbeiten]

Die deutlichsten Symptome der Ganzseitenspastiker sind:

  • eine triefende Nase
  • die Haltung der Arme ist meist angezogen und bildet einen ca. 60° Winkel
  • das Atmen findet lautstark statt und der Mund wird geöffnet, da die Nase vollständig "verschnoddert" ist
  • extrem unkoordinierte und hektische Bewegungen

Geschichte[Bearbeiten]

Ganzseitenspastik wurde erstmals bei Menschen der Spezies Homo sapiens sapiens vorgefunden und ist auch unter außerirdischen Lebensformen wie z.B. Jar Jar Binks, aus den bekannten "Star Wars" Science-Fiction-Filmen vorzufinden.
Adolf Hitler versuchte zwar im Laufe seiner Karriere als Machthaber des deutschen Reiches die Krankheit und deren Ausbreitung weitestgehend einzudämmen, doch dies misslang, da sich diese besondere Form der Spastik unter anderem in Zentralafrika und weiten Teilen Asiens ausbreitete und zunehmend einzelne Menschen der Bevölkerung befiel.
Den letzten Versuch, diese Krankheit und deren Verbreitung einigermaßen einzudämmen, unternahmen Meerjungfraumann und Blaubarschbube mit der Planung eines Atomschlags auf Zentralafrika im Jahre 1978. Dieses Unterfangen wurde zwar von der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) unterstützt und erwünscht, allerdings von den restlichen Mitgliedsstaaten der North Atlantic Treaty Organization (NATO) nicht gebilligt.

Ganzseitenspastik Heute[Bearbeiten]

Am 20.04 jeden Jahres findet in Tel Aviv die Hauptversammlung der Ganzseitenspastiker WOoS (World Organisation of Spasticity) statt, dabei kommt es jedes Jahr zu heftigen Ausschreitungen und es sind rund 4000 Polizisten zum Schutz dieser Versammlung anwesend.
Einer der populärsten Gegner dieser Krankheit ist Eric Cartman, welcher sowohl öffentlich, als auch offiziell an die Regierungen appelliert, diese Form der Spastik unter keinen Umständen zu tolerieren und ohne Gnade gegen diese vorzugehen. Dies ist mit der Sorge begründet, dass mit diesen Menschen, sowohl die Gesellschaft, als auch die einzelnen Betroffenen nur belastet werden.
2010 forderte Angela Merkel erstmals die Todesstrafe für Eric Cartman, da sie um die gesellschaftliche Ruhe in Deutschland fürchtete.

Forschung über Ganzseitenspatik[Bearbeiten]

Die Forscher sind in vielen Fällen der Ganzseitenspastik ratlos, da jegliche Versuche mit Ganzseitenspastikern inzwischen (vielleicht im Auftrag von Denen?) verboten sind. Daher sind bis auf die Symptome nur wenige Fakten über diese Art von Behinderung bekannt. Trotzdem stellte der berühmte Forscher Ernest Rufferford 1968 die Definitionsformel der Ganzseitenspastik auf:
D+F*J
Dabei Steht D für die Dummheit und F für die Stärke der Zuckungen der betroffenen Person. J wiederum steht für Jay-Konstante die von wesentlicher Bedeutung in der Ganzseitenspastikforschung ist.