1 x 1 Bronzeauszeichnung von Madteachers

Konsum (Laden)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konsum (Laden) hat im Grunde einen selbstbezeichnenden Namen, ähnlich wie "IKEA" (althawaiianisch für Eigenbaumöbel, nicht zu verwechseln mit Mauna Kea → "Brennendes Möbel").

Schrecklich! Konsum nun auch in Estland!

Gründung[Bearbeiten]

Das Logo des Ladens

Die glorreiche Geschichte des Konsums wurde, je nach Bedeutung, am 99.9.1999 um 9:99 Uhr entweder bedeutend verändert oder aber ruhmreich begonnen. Nämlich von Frank Antasie, dem langlebigen Entdecker von Atlantis, der Elektrizität und auch des Auahahns. Von wem auch sonst? Dieser wollte nämlich konsumieren, konnte aber nichts Konsumierbares finden, um seine Konsumsucht hinwegzukonsumieren. Das war zwar nicht fatal, aber unangenehm für 7 kleine Ziegen, die er als Wolf verkleidet aß. (Kurz zuvor hatte er vor lauter Hunger Kreide gegessen, dieser Zwischenfall ist aber nicht zu verwechseln mit dem bekannten Märchen). Von dem rohen Ziegenfleisch bekam er EHEC. Das bewog ihn dazu, eine solche Situation nicht noch anderen Bürgern zumuten zu müssen, sodass er einen eigenen Lebensmittelladen baute. Den taufte er nach einem Running Gag in der Familie zuerst "Tante-Emma-Lädchen".

1999 bis heute[Bearbeiten]

1999: Kurz danach, am 01.08.1999, musste er den Laden umbenennen, da sein Bruder die Namensidee schon für seine Kosmetikprodukte benutzte. Er nannte ihn Konsum, da er das Wort echt "hip" und "groovy" fand.
2000: Die Produktpalette wurde um Elektroartikel, Katzen und Sklaven erweitert.
Monate später: Aus rechtlichen Gründen wurden die Katzen entfernt.
2001,5: Der sogenannte "Hammelfleischskandal": Mehrere Kunden erstickten an zu groß zerteilten Stücken Hammelfleisch. Das Unternehmen kondolierte mit neuen, besser geschnittenen Stücken Hammelkeule.
2003: F. Antasie startete eine Werbekampagne, um das Image wieder aufzupolieren. Das Motto lautete: "Einer geht noch, einer geht noch rein... in den Einkaufswagen".
2009: Das Unternehmen ging an die Börse und steigerte seinen Wert innerhalb des ersten Tages um das 20-fache (etwa 3,99 Euro).
2012: Eine neue Werbekampagne wurde gestartet. Mehr dazu im Kapitel "Konsum in den Medien".

Konsum in den Medien[Bearbeiten]

Werbekampagnen[Bearbeiten]

Neben der Kampagne mit dem "Einer geht noch"-Motto gab es noch 3 weitere:

  1. Die Kampagne "Jeden Tag ein bisschen nässer" entstand nach einem Rohrbruch in der Hauptfiliale.
  2. "Come to Konsum. We have Cookies." Diese Kampagne erfand Frank Antasie noch selber.
  3. Die aktuelle Kampagne lautet "Wir lieben Lebensmittel... Und ihr Geld!"

Skandale[Bearbeiten]

Neben dem Hammelfleisch-Skandal gab es noch den BSE-Skandal, der das Fehlen der Buchstaben B, S und E in der Buchstabensuppe bezeichnete und den EHEC-Wahn, bei dem in der Buchstabensuppe nur noch vier Nudeln waren: E, H, E und C. Bei der Maul- und Kaulquappenseuche schwammen in den Milch- und Suppenartikeln Maulquappen und Kaulquappen.

Personalpolitik von Konsum[Bearbeiten]

KRIMINELL
So und nicht anders kann man das sagen. Die Mitarbeiter werden zwar normgemäß und unversichert ausgebeutet, ganz nach Brauchtum, doch haben sie kein Recht auf Überstunden. Einige Gewerkschafter reichten daher schon Beschwerde ein.

Wie werde ich Mitarbeiter?[Bearbeiten]

Das ist im Grunde einfach:
Wenn man (oder frau) sich lange genug an der Käsetheke aufhält, kommt der "Staff Fundraiser" (mehr dazu unter "Jobs") und fängt einen ein. Man wird anschließend in den "Staff Cage" (mehr dazu unter "Bereiche") gebracht, katalogisiert und eingestellt (siehe: "Arbeitsvertrag").

Mehr über Konsum[Bearbeiten]

Jobs[Bearbeiten]

  • Shop Dictator → der Chef
  • Second Shop Dictator → sein Stellvertreter
  • Leading Secretary → die Vorzimmerdame
  • Not Leading Secretary → ihre Stellvertreterin
  • Ordinary Salesclerk → der Verkäufer
  • Money Juggler → Management
  • Consulting Slowpoke → Berater/ Vorstand
  • Staff Fundraiser → Anwerber für Mitarbeiter
  • Imbecile FA → Das "Mädchen für alles"

Bereiche[Bearbeiten]

  • CSA (Cheese Sale Area) → Käsetheke
  • MSA (Meat Sale Area) → Wursttheke
  • BSA (Bakery Sale Area) → Gebäckabteilung
  • SA (Slave Area) → Sklavenabteilung
  • AES (Area for Electric Shit) → Elektroabteilung
  • SfR (Space for Rest) → Büros
  • Staff Cage → Gefängnis Aufenthaltsraum für neue Mitarbeiter

Der Vertrag[Bearbeiten]

Originaler Wortlaut:
"Ich,______________
verpflichte mich hiermit, für einen beschämend niedrigen Lohn (1,39 Euro die Stunde) als _______________ für Konsum zu arbeiten. Ich verpflichte mich weiterhin, meine gesamte Freizeit für den Laden zu opfern. Bei Zuwiderhandlungen meinerseits stimme ich meiner (bitte mindestens eins ankreuzen)
()Ermordung
()Versklavung
()öffentlichen Zurschaustellung am Pranger
zu.
Gezeichnet:
________________________

Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

MiniLiter •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!