Diverses:Rofl/Erfahrungsberichte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piep, piep! Satellit!
Der nachstehende Text erweitert den Zusammenhang des Hauptartikels Rofl.

Susanne (16)[Bearbeiten]

Kopfschmerzen vom vielen Rofl'n am PC

Anfangs war ich auch so jemand der einfach nur "rofl" schrieb, aber dabei nichts machte, ja, nichtmal eine Miene verzog. Vor kurzem kam mir dann die Erleuchtung, nämlich dass es unehrlich, und unfair gegenüber den anderen ist. Ich entschied, nun mit dem echten "roflen" zu beginnen. Sofort ging ich zum Media Markt und kaufte mir ein "rofl-Starterset" für Stand PCs, welches eine Kabelverlängerung, einen Polster, und eine Krankenversicherung beinhaltete. Zuerst las ich die Anleitung über die richtige Vorgehensweise. Danach wollte ich natürlich sofort loslegen, und mit dem richtigen roflen beginnen.
Ich suchte mir gleich einen Chatroom auf Knuddels, wo ich gleich von 10 Leuten mit Namen wie "GangstA", "Brotha17" und "Sexyboi" freundlich begrüßt worden bin. Ich bat "Coolboy15" mir einen Witz zu erzählen, sodass ich mein erstes richtiges rofl ausprobieren konnte. Sofort fing er an zu schreiben:
"Fallen 2 Leichen vom Dach, bricht sich eine das Bein, und die andere stirbt."

Nun begann der Countdown, ich hatte nicht soviel Zeit. Sofort schmiss ich mich zu Boden, wo schon der Polster lag, und fing an mich zu wälzen. In der linken Hand hielt ich die Tastatur, und mit der rechten Hand began ich so schnell wie ich konnte zu tippen.... "r"..."o"..."f"...."l", und dann geschah es: Ich wollte gerade die Enter-Taste drücken, als mir plötzlich, aufgrund Schweiß-Händen, die Tastatur auf dem Kopf flog. Gerade die Kante traf mich voll im Gesicht, was sehr schmerzhaft war.
Sofort verging mir das lachen, und ich versuchte kurze Zeit später Geld von der Versicherung zu bekommen, von dem ich heute noch nichts sehe. Bestimmt wird es aber bald da sein.
Aber ich gab nicht auf, und versuchte es immer wieder. Ab und zu passierte es mir noch das die Tastatur auf den Kopf flog, oder das ich mit dem Kopf wo anstieß und ein kleines Loch im Kopf hatte, doch nach einigen Monaten, beherrschte ich das roflen perfekt. Nun bin ich sehr zufrieden mit mir, und habe reines Gewissen, was das roflen angeht. Es hat sich ganz klar ausgezahlt.

Tom (17)[Bearbeiten]

Ja, auch ich las den Bericht zum richtigen rofl, und dachte mir "Ja... was wahres ist da schon dran". Mit meinem Power-Laptop (100 Mhz CPU, 4MB RAM), war ich natürlich klar im Vorteil.
Ich als harter Kerl brauchte kein Zubehör, Versicherung oder ähnliches, und probierte es sofort aus. Da ich regelmäßig ins Fitnessstudio gehe, habe ich gut trainierte Oberarme, weswegen ich mit Leichtigkeit mein Notebook mit einer Hand halten kann wenn ich am Boden liege, sodass ich mit der anderen tippen kann. Das richtige roflen funktionierte eigentlich ganz gut, und außer dass mein Laptop leichte Dellen und Beulen bekam, und eine leichte Abnutzung sichtbar war, trugen wir beide kaum einen Schaden davon.

Eines Tages jedoch las ich einen besonders heftigen Witz, wodurch es mich ziemlich schnell zu Boden fetzte. Da der Laptop schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hatte, riss plötzlich der Bildschirm ab. Ich war sehr verärgert, vor allem auch weil ich keine Versicherung hatte. Seitdem verwende ich als Monitor den Fernseher, was relativ gut funktioniert. Momentan habe ich im Gegensatz zu anderen noch sehr wenig Schaden davongetragen, und hoffe das es so gut weiter geht.

Bert Vollhorst (12)[Bearbeiten]

Als ich den "rofl" - Bericht las, wollte ich es sofort ausprobieren. Als ich dann am Boden lag kam plötzlich Mami rein, und ich bekam großen Ärger, und Computer-Verbot. Seitdem habe ich ein schweres Trauma, und meide es zu roflen, lol. Tja, doch jetzt kann ich nicht mehr wiederstehen. ROFL

Idiot (22)[Bearbeiten]

Das rofln an sich hat mir schon immer sehr gefallen. Aber als ein Freund mir "roflcopter" schrieb dachte ich, wie geht denn das? Ich musste also Versuchen, mit meinem Notebook zu rofln und gleichzeitig mit armen und Beinen zu rudern! Seit dem lasse ich das rofln... :-(

Beat Rofllinger (19)[Bearbeiten]

Als ich vor wenigen Wochen das rofl kennenlernte war ich richtig neugierig. Ich habe bemerkt das ich selber ein halber rofl war also wollte ich es gleich ausprobieren. Ich ging in ein Forum unter Witze. Kaum hatte ich den Witz gelesen probierte ich das rofl aus. Leider kam ich nicht besonders weit, da mir mein Laptop zwischen die Beine fiel. Dauraufhin habe ich mich vom Laptop getrennnt und benütze nur noch den Computer. rofl

Leander (16)[Bearbeiten]

Der Rofl-Bericht hat mein Leben auf den Kopf gestellt. Als ich es das erste Mal versuchen wollte, war ich perfekt vorbereitet, aber, da ich immer nackt vor'm PC sitze, wenn ich in Foren/Chats stöbere, bin ich ausversehen in eine meiner Katzen eingedrungen. Wie es der Zufall wollte, kam in dem Moment meine Mutter rein und starrte mich entsetzt an. Seitdem haben wir nurnoch vier Katzen und mir wurde das roflen verboten.

Herbert (86)[Bearbeiten]

Da das Rofln in meiner Jugend noch nicht existierte, wusste ich traurigerweise lange nicht, wie es richtig funktioniert, bis es mir ein netter junger Mann in einem Forum erklärt hat. Ich bin sehr dankbar dafür, denn nun mach ich nie wieder einen Fehler. Ich breche mir beim rollen während des Roflns ab und zu die Hüfte oder das Steißbein, und ganz selten mal einen der unteren Wirbel, bin aber dennoch ein begeisteter Rofler und möchte sagen das Rofln mein Leben von Grund auf verändert hat und mir durch viele schwere Zeiten geholfen hat.