Media Markt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Media Markt wird im deutschen Volksmund Mädchenmarkt, Schweinemarkt, Saumarkt oder Saublödmarkt bezeichnet und ist in Kuba als Media-Marx bekannt.

Entwicklung[Bearbeiten]

Der Media Markt wurde vor ca. 30 Jahren im Ruhrpott von Dr.med. i.A. Markt gegründet mit dem Ziel, Doc Morris Konkurenz zu machen. Zunächst vermarktete er Arzneimittel gegen die gesundheitlichen Folgen der dortigen Umweltverschmutzung und Arbeitsbedingungen in den Bergwerken. Nachdem die Bergwerke allerdings nach und nach ihre Pforten schließen mussten, fanden die Pharma-Produkte kaum noch Absatz. Um das Unternehmen zu retten und zugleich in weitere Teile Deutschlands expandieren zu können, wurde Elektronik ins Sortiment aufgenommen, um durch den dadurch verursachten Elektrosmog einen neuen Absatzmarkt für die Arzneiprodukte zu schaffen. Da aber auch dieser Versuch kläglich scheiterte und dem Doktor durch die mutwillige Verstrahlung seiner Kunden zu Profitzwecken die Lizenz zum Arzneimittelverkauf entzogen wurde, spezialisierte sich die Kette auf den Verkauf von Elektrosmog-Scherzartikeln. Ich bin doch nicht blöd - den Spruch kann man sich also getrost zu Herzen nehmen. Im Falle einer Zusammenlegung mit der Saturn-Kette wird der Werbespruch Geiz ist blöd - ich bin doch nicht geil lauten.

Dieser arbeitslose "Comedian" hat genug IQ für Blödmarkt-Werbung.

Im Media Markt sieht man ständig rot. Das liegt aber nicht an den vielen Werbeschildern, vor deren absurd hohen Quantität man kaum noch den Wald sieht, sondern an den Preisen. Und am Service. Und daran, dass man, ohne was gekauft zu haben, den Laden wieder verlässt. Und an dem Sicherheitsmann am Eingang, der immer ganz böse guckt, wenn man in den Laden kommt. Wenn man dem freundlich einen "schönen Tag noch" wünscht, sagt der gleich: "Ey willst du was?". Aber das ist ja noch besser, als wenn er sagt: "Selber Arschloch". Media Markt setzt für die Werbung hauptsächlich auf arbeitslose Comedians, weil nur wirklich verzweifelte Mofs sich auf so etwas einlassen würden.

Warum Media Markt?[Bearbeiten]

Obwohl man im Internetz alles viel billiger einkauft, ist es gut, in den Media Markt zu gehen, weil es da im Winter so richtig schön warm ist. Und zur Not kann man die kalte Nase noch an einen warmen Plasmafernseher drücken. Dann kommt aber wieder ein Angestellter und fragt, was man denn da mit dem Videorekorder DVD-Player BluRay Player macht. Weil er es selber nicht besser weiß.

Jeder weiß, dass man blöd ist, wenn man nicht bei Media Markt einkauft. Aber diese Theorie löste schon heftige Diskussionen aus. Gab es denn zu den Zeiten von Sokrates, Kopernikus oder Galilei schon den Media Markt? Vermutlich ja, aber trotzdem war die Theorie schon Grund genug für Kriege, wie den Zweiten Weltkrieg. Viele denken ein gewisser Hitler habe mit dem Überfall auf Polen diesen Krieg ausgelöst. Aber das ist eine Lüge.

Mediamärkte werden auch als ausgelagerte Wartehalle der Agentur für Arbeit genutzt. Daher sind hier häufig Prominente wie Hartz-IV-Klaus oder Herbert Schwakowiak aus Gelsenkirchen anzutreffen.

Media Markt und Saturn[Bearbeiten]

Saturn und Media Markt gehören übrigens derselben Gesellschaft. Wenn man also sagt: "Im Saturn ist das billiger..." und Karl-Heinz sagt: "Dann kaufen Sie es halt da, wenn Sie meinen", dann weiß man, warum der Karl-Heinz dabei so komisch grinst.