Teamspeck

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Fall von chronischem Teamspeck

Teamspeck (nicht zu verwechseln mit TeamSpeak) ist eine chronische Krankheit, die durch den dauerhaften Konsum des heimischen Computers verursacht wird.

Name

Entgegen vieler Behauptungen leitet sich der Name Teamspeck nicht vom Namen TeamSpeak ab. Der Name kommt vom Sozialverhalten des Patienten beim Konsum von MMORPGs, sei es World of Warcraft, Call of Duty oder schlicht Minecraft. Dabei ist die Teamarbeit nicht immer, aber häufig ein entscheidender Faktor, den Spieler am Computer gefesselt zu halten.

Ursache

Hauptursache und gleichzeitig Bedingung des Teamspecks ist das Zocken. Dabei steigt die Gefahr, an Teamspeck zu erkranken, überproportional zur Spielzeit. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Infizierungsgefahr überproportional zur verbrachten Zeit am PC steigt. Ab einer Zockzeit von 25 Stunden täglich ist die Infizierung schließlich nur noch eine Frage der (Spiel)zeit. Kellerkinder sind dabei besonders betroffen.


Übergewicht ist nicht das einzige Symptom der Krankheit.

Symptome

In der Anfangszeit steigt das Verlangen des Betroffenen nach Nahrungsmitteln. Damit sind aber nicht Salat oder ein edles Abendessen, sondern Fertiggerichte, Chips und Energydrinks gemeint. Mit dem höheren Konsum steigt somit auch der Körperfettanteil und das Gewicht des Betroffenen.

Dies ist aber nicht das einzige Symptom. Neben dem Übergewicht entwickelt sich eine permanente Genervtheit, das instinktive Verlangen im Internet zu trollen, und auf Dauer auch das Absterben von Gehirnzellen durch den Einfluss von Egoshootern und der einseitigen Ernährung.

Heilung

Zu heilen ist Teamspeck entweder mit einer Bierdiät, wobei die Minderjährigkeit des Betroffenen oftmals ein Problem darstellt, oder aber der Besuch einer Suchttherapie. Da es viele Kinder gibt, die heutzutage das Real Life völlig vergessen und somit den Bach runtergehen, existieren viele spezialisierte Heilanstalten dafür. Alternativ hilft auch das Ziehen des PC-Steckers.

Es bedarf aber nicht nur der kurzfristigen Vermeidung der verursachenden Faktoren, sondern auch eine langfristige Kur, um die Krankheit und auch die Treppe erfolgreich überwinden zu können. Dies kann sich aber ebenfalls als problematisch erweisen, da der Betroffene nicht selten aggressiv auf den Entzug des Computers reagiert. Von daher hilft oftmals das Einstellen von ausgebildeten Fachkräften daheim.

Trivia