1 x 1 Bronzeauszeichnung von Nimbulus

Günther Jauch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Günter Jauch)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guenter Schlauch.png
Günther Jauch ist nicht zu verwechseln mit Günther Strack oder einer Kaulquappe. Jauch ist unser, wenn nicht der Mann fürs deutsche Fernsehen und unangefochtener Meinungsführer aller 77-105 Jährigen.

Der gebürtige Münsteraner ist ein in der Glotze beheimatetes Lebewesen. Meistens beobachtet man ihn nach 18 Uhr in Unterhaltungssendungen, zu deren Anlass er eigens von der C&A-Anzugstange abgehängt wird. Seine bekanntesten Sendungen sind „mond tv“, eine unterhaltsame Astrohotline als Kontrast zu dem seriösen Astro-TV, und „Wer wird Hartz IV Empfänger?“. Die Kandidaten bei letzterer Sendung landen dannach meist bei Peter Zwegat.

Des Weiteren ist Günther Jauch alleiniger Eigentümer der Stadt Potsdam. Er erwarb die Stadt im Zuge des Mauerfalles - geschenkt, er musste lediglich Cottbus Unterhalt bezahlen.

Entstehung

Günther Jauch gelangte erstmals ins Fähnsähn als ein Protegé seines damaligen Sandkastenkumpels Thomas "Gumminase" Gottschalk, der in seinem Arbeitsvertrag, ausdrücklich darum bat, seinen Hund mit zur Arbeit bringen zu dürfen. Überraschung: Thomas („Äh, der kleine gehört zu mir“) brachte Günnä mit, das mit seinem niedlichen Blick bald alle Omas und Tunten in den Rundfunkhäusern um den Verstand gebracht hatte. Seine weitere Ausbildung erhielt er in der Hundeschule des BR, wo Andi Borg und alle anderen kreuzbraven Teckel des Dilletantenstadels abgerichtet werden. Folgenschwerer Fehler: auf eine Tollwutschutzimpfung wurde offenbar verzichtet!

Eine Minderheit von Biologen sehen Günther auch als Teenage Mutant Ninja Kaulquappe. Er ist bekannt mit Dominique Gregori die schon einmal bei Wer Wird Millionör war. Dabei hat sie aber so Hunger bekommen dass sie die ganze sendung nur schokolade gegessen hat und dabei Günther Jauche beschmutzt hat. Doch vondort an hieß die Sendung Wer Wird Schokonär?

Ernährung

Jauch ernährt sich durch sogenannte Gewinnspiele, die nur scheinbar in der Abenddämmerung zelebriert werden. Richtig ist jedoch, dass diese Spiele in aller Herrgottsfrühe unter Ausschluss der Öffentlichkeit als knallhartes Casting abgehalten werden. Aufgrund seiner Gefräßigkeit und sprichwörtlichen Gier spammt sich Jauch auch in die Tiefen der Telefonnetze, um überraschend und mehrmals täglich mit den Worten „Hallo hier ist Günther Jauch von der Schäbigen Rassenlotterie“ ahnungslose Hausfrauen anzugreifen. Geht das Opfer entnervt auf die unzüchtigen Angebote ein, so verstellt das Werbemonster schließlich seine Stimme und will es nicht gewesen sein, um anschließend dem Opfer einen Lottoschein aufzuschwatzen . Die Rechnung kommt innerhalb von acht Tagen, der anvisierte Gewinn frühestens zu Sankt Nimmerlein.

Verwandtschaft

Jauch ist verwandt mit den Pilawa-Bären sowie den Quotenfröschen. Ihre inzwischen ausgestorbenen Vorfahren, die Dackel, waren kein jagbares Wild. Trotz des niedlichen Blicks ist der Besitz von ausgestopften Jauchs in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit und meldepflichtig. Komplette und guterhaltene Voodoo Puppen von Jauch werden im GummiNet auf illegalen, passwortgesicherten Eboy Schwarzhandelsseiten zu horrenden Preisen gehandelt. Ein türkischer Cousin von Günther Jauch ist Mehmet Gülle.

Ein lange verschollener Halbbruder ist Günter Hannich. Seit der Wiederentdeckung dieses Halbbruders treten die beiden gemeinsam in Werbesendungen auf, in denen sie dauernd Gummibärchen essen und ein Loblied auf den Euro singen.

Krankheit und Ende

Im Januar 2007 schlug bei Jauch eine Berufskrankheit durch. Dagegen halfen auch keine Gesichtsoperationen. Nach endlosen Verhandlungen um mehr Geld, Einfluss und Bandbreite, holten ihn die Kokainkäferchen ein. Er sieht sich umgeben von Gremlins und Gremium. Traurig und ausgestoßen keilte er los, fühlte sich gegängelt und sieht Irrlichter und Wichtel.

Deutschland aber sagt Danke. Danke, dass einem weiteren Telefonspammer das Handwerk gelegt wurde. Damit er seine Klappe hält, bekommt er monatlich eine Million Euro Schweigegeld.

Zitate

  • Ich werde Sabine Christiansen nicht moderieren (Günther Jauch zu Gast bei Johannes B. Kerner).
  • Ich weiß es nich (Günther Jauch bei RTL)
  • (unheimliches Schmatzen) Sind sie sich da wüürklich sicher?!
  • Günther will nen Cracker!!!
  • Ich wär raus!
  • Seh ich so aus?! (Viele trauen sich nicht Ja zu sagen)
  • Verquatscht!
  • Das echte Leben ist nicht so einfach wie 'Wer wird Millionär?'. Da gibt es keinen 50:50-Joker!

Sonstiges

Günther Jauch ist die ultimative Massenvernichtungswaffe von RTL. Daher wird das Fernsehen in gebildeten Kreisen auch als Jauchfass' bezeichnet. Die Bezeichnung Fass kommt noch aus der Anfangszeit, als der Fernseher die Form einer Röhre hatte.