Parkplatz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Parkplatz ist ein gepflastertes Gebiet, wo nur die ganze Zeit Autos herumstehen.

Allgemeine Informationen[Bearbeiten]

In der Regel haben Frauen große Probleme mit Parkplätzen

In Polen erfreuen sich Parkplätze immer größere Beliebtheit. Weil dort kann man sich aussuchen welches Modell man klauen will.

Ein Parkplatz kann öffentlich also mit Notausgang, Toiletten, Kaufhäusern und anderen Geschäften und einem Parkhaus und allem pipapo verbunden sein. Er kann aber auch direkt nur für einen alleine und für keinen anderen Menschen auf dieser Welt vor seiner Haustüre stehen, sprich ein Privatparkplatz. Stellt sich ein anderer auf dein Parkplatz, dann hat der Eigner Pech gehabt oder sein Auto ist in der Garage.

Ein beliebtes Spiel auf Parkplätzen ist, welche Automarke kommt als nächsten rein gefahren. Nummernschilderabkürzungen raten. Wer traut sich auf die Windschutzscheibe zu spucken oder wie lange muss man noch parken um abgeschleppt zu werden. Das interessante ist, dass der Abschleppdienst genau dann kommt , wenn die Parkzeit abgelaufen ist. Und es ist genau diese Zeitspanne die auch auf dem Schild "Achtung Abschleppdienst" drauf steht. Verblüffend.

Für Frauen ist ein Parkplatz ein sehr gefährlicher Ort. Denn wenn eine Frau einen Parkplatz benutzen will, kann großer Schaden entstehen. Daher wird von dem Bundesministerium für innere Sicherheit einer Frau der Gebrauch von Parkplätzen abgeraten.

Erfahrungsberichte[Bearbeiten]

Platzsparend und schattig.

Viele Parkplatzbesucher stellen ihr Auto erst mal ab, und kommen zehn Minuten bevor die Parkzeit beendet ist wieder zum Parkplatz und fahren nochmal raus, kommen dann wieder rein gefahren und parken nochmal. So dass man die gleiche Parkzeit nochmal von neuem startet und man länger shoppen kann, wenn die Frau sich nicht für die richtigen Schuhe in einem Kaufhaus entscheiden konnte.

Die meisten Leute lassen ihr Auto einfach ganz alleine stehen und gehen irgendwo tief in die Stadt. Da kann man doch eigentlich gleich sein Auto zu Hause lassen.

Zudem findet man ja meistens nie ein Parkplatz, weil alle gleichzeitig mit einem auf die Idee kommen, einkaufen zu fahren. Das erste was man beim Befahren eines Parkplatzes denkt, ist: „Warum parken denn hier so viele? Wat wollen die hier?“ Während man einen Parkplatz sucht, wartet man bis einer frei wird. Und wenn dann ein Platz frei ist, dann fährt man schnell hin aber der ist dann auch wieder besetzt. So dass man zwangsweise im Wald parken muss und 100 Meter zu Fuß nach Aldi latschen kann.

Parkplätze sind sinnlos. Man kann seinen Wagen hinpflanzen wo man will. Nur weil da zwei Streifen auf wunderschönen Pflastersteinen sind. Man kann auch sein Auto mitten auf der Straße stehen lassen, wenn sich keiner beschwert oder man eine ausreichend gute Versicherung hat.

Liste von Ausdrücken auf dem Parkplatz[Bearbeiten]

Prähistorische Malereien auf einem Parkplatz in Bielefeld: Ein Speer und eine Axt.
  • Ey; Hau da ab, doooo!
  • Siehste nicht das ich hier raus will, oder wat!
  • Spinnst du oder wat?
  • Hat der se noch all, hasse gesehn wie schnell der ankam!
  • Pass doch auf, du Lump!
  • Hey, keine Augen im Kopp oder wat!
  • Schrapp mir mein Lack ab du Sau, dann wirste sehen was de davon hast!
  • Du hast deinen Führerschein wohl im Lotto gewonnen, wie?
  • So ein Scheiß, wo ist mein Auto!
  • Halt! Halt! Nicht abschleppen!
  • Ey, siehste , ich wusstet! Jetzt issa wech!

Siehe auch[Bearbeiten]