Nihilismus

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nihilismus bezeichnet die Philosophische Denkrichtung, die Strebern mit Nickelbrille als höchstintellektueller Grund dient, verklemmt zu sein. Begründet von einem Mann, der seine Mama nicht mochte, und keinen Bock auf Sex hatte. Dennoch vermehren sich Nihilisten heutzutage durch künstliche Befruchtung rasant. In der Wissenschaft wird zunehmend von "Vermehrung wie die Karnickel" gesprochen, da dies rasant geschieht und Nihilisten an Ostern auch ihre Eier verstecken.

Der Grundsatz des Nihilismusses ist die Unmöglichkeit Dinge zu erkennen, z.B. bei alltäglichen Dingen, wie wenn man man abends versucht auf die Toilette zu gehen und den Lichtschalter nicht finden kann. Sowas nennt man dann Sanitärnihilismus.

Geschichte des Nihilismus[Bearbeiten]

Bis in die 70er Jahre hatte man Nihilismus fälschlicher Weise für eine von stotternden ägyptischen Händlern verkaufte Süßspeise aus Nil-Früchten, den sogenannten Nilmus, gehalten. Historisch gesehen ist der Nihilismus unter Menschen mit Sehschwäche (siehe oben) äußerst verbreitet und wurde zeitweise auch als "Niels isst Mus" bezeichnet (das wiederum ist auf einen Lesefehler des zweiten nihilistischen Manifestes zurückzuführen).

Heute gilt Nihilismus neben den schwächeren Formen Amanzonahismus und Missisippihismus als anerkannte Krankheit.

Heilungsmöglichkeiten[Bearbeiten]

Die gemeinnützige Tochterfirma "Schering um Nothing" des Baier-Konzerns (fälschlicherweise auch "Bayer Leverkusen") entwickelt derzeit ein Medikament als Zäpfchen, welches jedoch frühestens 2010 2011 2012 2013 2014 2015 rektal eingeführt wird.

Trivia[Bearbeiten]

  • nihil (lat.) = nichts
  • Der Nihilismus ist bekannt durch die gleichnamige Kunstrichtung, die nichts damit zu tun hat.
  • Nihilismus kann auch von Nihilitis kommen. Macht aber nichts.