1 x 1 Goldauszeichnung von Daniel91

Nevada Tan

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nevada Tan, eigentlich „Nirvana Tanne“ (seit neuestem "Panik" oder BonkSonnenschein) genannt („Nirvana“ für ihre Idole und „Tanne“ für ihre Pflanzenliebe), sind eine mittlerweile nur noch 2-köpfige (hohlköpfige!) Mallcore-„Band“ aus Neudüster. Die 2 halben (also 1 ganzes) „Kerlchen“ haben alle denselben Vater. Das versteht sich wohl von alleine.

Familiäre Verhältnisse[Bearbeiten]

Eines Tages hatten sie alle Streit mit ihrem Vater, da er schon wieder eine Frau (ebenfalls die Mutter der Killerpilze) geschwängert hat und sowieso Unterhalt für niemanden zahlt - Was sollt er dann dem 7. Kind bieten können? Daraufhin erfuhren es ihre Mütter, die dann totalen Streit mit dem Vater hatten.

Die 6 (halben) „Kerle“ wollten sich das nicht mehr länger anhören und beschlossen, in den Wald von Neudüster zu ziehen, was sie auch durchgezogen haben.(Ihre selbstgezimmerten Instrumente nahmen sie natürlich auch mit!). Doch es stellte sich heraus, das der Vater und die Mütter das alles nur insziniert haben, um die 6 loszuwerden, doch die 6 wollen sich (wie so oft) dazu bis heute nicht äußern!

Nach einiger Zeit[Bearbeiten]

Ihre Tante Bill Kaulitz nahm sie nach tagelangem Betteln und Bitten zu sich in die Wuthöhle auf. Dort erhielten sie Gesangsunterricht von Onkel Gustav und Cousin Massiv (mit mehr oder weniger tollem Erfolg). Noch heute leiden sie - und das ist familiär bedingt- unter Selbstüberschätzung.

Musikalische Anfänge[Bearbeiten]

Nach einer, von ihnen genannten, „Probe“ erschien ihnen plötzlich die „Nirvana-Legende“ Curt Cobain, schnappte sich den Frontmann „Franke Ziegenbock“ und pöbelte ihn an: „Was bildet ihr euch hier eigentlich ein, einfach meinen Namen zu klauen? Meint ihr wirklich, nur weil ich verreckt bin, das ich zusehe, wie mein Name in den Dreck ( Mit „Dreck“ meint er verständlicherweise die BAND) gezogen wird? Schminkt euch das sofort ab! Entweder wechselt ihr euren Bandnamen oder ich reiß euch jedes Piercing einzeln raus und stecke sie euch in die Löcher, in die sie auch gehören !!!“ Das versteht sich wohl von selbst...

Daraufhin entschloss sich die Band, sich „Nevada Tan“ zu nennen (Doch nur zur Deckung vor Curt). Da die Band nicht nur 6-köpfig, sondern auch hohlköpfig war, hatten sie nicht daran gedacht, dass Curt bereits ein Geist ist und daher ihre Gedanken lesen konnte. Er rastete aus und ging auf die 6 los. Er jagte sie bis zum Park hinaus. Nun standen sie im „Neudüsterer-Park“. Plötzlich stand ein Franzose vor ihnen. Da es sowieso Halloween war, dachte er sich beim Anblick der 6 nichts. Der „Gitarrist“ und „Keyboarder“ der „Band“ , David Punk“ schrie: „Give määä d swääääts!“ (Damit meinte er die Süßigkeiten im Beutel des Franzosen).

Doch der Franzose verstand :“ Where are the streeeeeeeees?!“ und sagte nur: „Link in“. Damit meinte er aber:“Go links“. Soll bedeuten: „Geh’ nach links“. David erinnerte sich dann an die Band „Linkin Park“ und entdeckte seine Vorliebe für den Musikstil „Nu Metal“. Die Band beschloss, den „Rock“ hinter sich zu lassen und mit „Nu Metal“ anzufangen.

Doch nicht nur das: Sie klauten in ihrem Song „Positiv“ Gitarrenmelodien von gleich 2 Songs von Linkin Park! Siehe/höre (AUF EIGENE GEFAHR!!!) in den LP-Songs „One Step closer“ (der Anfang, also Gitarre, des Songs) und „Lying from you“ ( Die Gitarrenmelodie im Hintergrund des Rap zwischen den Refrains). Dies hört man im Song „Positiv“ zur selben Zeit wie bei den 2 LP-Songs!!!!!!!!!

Auf jeden Fall hielt die Band im Park öfters „Ständchen“ und ihr heutiger Produzent (der sich zum Misserfolg der „Band“ nicht äußern will!) hatte sie dort entdeckt und ihnen einen Plattenvertrag verschafft. Und so fing (leider) alles an...

Außerdem ist der Frontman Franky ein Double von Sarah Kuttner. Er besitzt nicht nur die gleiche Frisur, sondern hat auch die gleichen Lippen, wie die bekannte Moderatorin.

Diskographie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • Revolution: (soll eigentlich „Nirvanation“ heißen). Rausgebracht im Jahre 2007.

In diesem Song geht es darum, dass die Band sich bei Kurt Cobain für ihre begangene Frechheit, seinen Namen in den Dreck zu ziehen, entschuldigen wollen und hoffen, dass Kurt sich meldet und ihnen verzeiht.

  • Vorbei: ("Fans" fangen bei dem Hören dieses Titels gleich das weinen an [inkl. Angie]),auch erschienen im Jahre 2007.

In diesem Song verarbeiten sie mit ihrem „tiefgründigen“ Geheule die Tatsache, dass Curti sich immer noch nicht melden will… „Vorbaaaaaaaai,vorbai die letzte Fraaaaaheeee“…..Soll so gut heißen wie:“Unsere Hoffnung ist verloren…“….

  • Neustart: (nachdem es vorbei war, kam leider der Neustart), ebenfalls erschienen im Jahre 2007.

Ein weiterer, gescheiterter Versuch den Sound von Linkin Park nachzuahmen. In diesem "Song" geht es wohl über eine gescheiterte Liebesbeziehung. In dem Video versuchen sie durch wahrloses Rumgehüpfe und Taschenlampengeflacker von ihrem schlechten Sound abzulenken und ihre Zuhörer mental so zu verwirren, dass keiner nicht mehr mitbekommt wie schlecht das Lied eigentlich ist.

Alben[Bearbeiten]

  • Niemand hört dich (ein erstes Eingeständnis, seitens der "Band"): (2007). Naja, wie soll man uns auch hören bei eurer (von euren Fans genannten) „Musik“?

Mit diesem Album haben sie versucht, die Leute unter Druck zu setzen und ihnen klar zu machen, wenn sie dran sind, hört man niemand andres (was leider der Tatsache entspricht!) außer ihnen. Doch leider klappt das nur bei den psychisch geschädigten (bei der „Musik“ verständlich) 8-13 jährigen Mädchen, die sich auch gerne mal in MySpace (Schleichwerbung) herumtreiben. Es ist in letzter Zeit das Gerücht aufgekommen (dies behaupten zumindest Fans), dass sogar schon etwas ältere und man sollte meinen "reifere" junge Frauen (naja, im Alter von 14-16 Jahren) im Internet herumtreiben die den "Gesang" bzw. die "Sänger" als aufreizend empfinden.


Vor der Veröffentlichung hatte die Band Panik, dass niemand ihr Album kaufen wird (was sich ja auch bewahrheitet hat). Deshalb hat ihr Label auch laut.de bestochen , damit sie das Album gut bewerten (anders kann man sich diese Rezension wohl nicht erklären). Aber all das half nichts, Panik wurde trotzdem ein Mega-Flop. Weil niemand ihr Album kaufte, haben 4 Mitglieder die Band verlassen, Timo und David machen aber leider weiter.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

  • David Bonk, der „Gitarrist“, „Keyboarder“ und seit neuestem auch "Sänger" der Gruppe. Er ist ein möchtegern-Punk und gröhlt im Hintergrund immer mit.
  • Timo Sonnenschein(von Fanatikern auch: T:mo genannt), der „Rapper“ der Band, der vergebens versucht, den „Songs“ seiner „Band“ wenigstens etwas „Klang“ zu geben – doch vergebens….


Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

  • Frank Ziegler, der Front“mann“ der „Band“. Er ist dafür bekannt, dass er mit 8 Jahren seine Ziegen immer missbraucht hat, wozu er sich heute immer noch nicht äußern will. Er ist auch der „Song“writer der Gruppe. Nicht zu verwechseln mit Frank, dem Weddingplaner von Pro7!
  • Christian Linke,der „E-Bassist“ und Background“Sänger“ der Gruppe. Er ist ENGLÄNDER, der sehr gut austeilen kann- ACHTUNG! Trotzdem pflegt er seine Angewohnheit wie seine englischen Vorfahren Zu jeder vollen Stunde Tee zu saufen!
  • Jan Werner, der „DJ“ der Band, der eigentlich zu den Produzenten gehört und Überstunden macht, nur damit er nach dem Misserfolg von Timo Gewitter wieder gutmachen und den „Songs“ „Klang“ zufügen kann ist 85 Jahre alt und deshalb meist verkleidet im Hintergrund zu betrachten – Ebenfalls auf eigene Gefahr (er schämt sich).
  • Frank Ziegler, der Front“mann“ der „Band“. Er ist dafür bekannt, dass er mit 8 Jahren seine Ziegen immer missbraucht hat, wozu er sich heute immer noch nicht äußern will. Er ist auch der „Song“writer der Gruppe. Nicht zu verwechseln mit Frank, dem Weddingplaner von Pro7!
  • Und gut zuletzt der „Drummer“ Juri Schwefler. Er zieht sich bekanntlicherweise immer Schwefel rein, damit er auch schön Kraft bekommt, um auf Konzerten die „Drumsticks“ tanzen zu lassen (Doch hört selber…).

Fakten[Bearbeiten]

Die Band versucht vergebens Linkin Park nachzuahmen und will einfach nicht einsehen, dass sie nicht alle von uns für dumm verkaufen können und dass sie es nie so weit bringen werden wie Linkin Park.

Die Fans erzählen, dass die nächste Single der Band „Ein Verletzter“ heißen wird (in Real aber meinen sie „Sorry Chester“). Chester ist der Sänger der Band Linkin Park und sie wollen sich bei ihm einschleimen und dafür entschuldigen, dass sie ihm Gitarrenriffs aus seinen Songs geklaut haben und der Band die Einzigartikeit genommen haben. Daraufhin schlug Chester dem Frontsänger Franky eine rein. Dieses Ereignis verarbeitete Chester anschließend in seinem Song "What I've done", da er sich bei der Berührung mit Franky schwere Hautverätzungen zuzog.

Weitere Fakten[Bearbeiten]

  • Angeblich ist ihr Name die Bedeutung für eine chinesisch-japanische Selbstmord Attentäterin namens Nevada-Tan (hier unterscheiden sich die Meinungen von Heft von Heft zu Heft und Heft zu Heft von Heft). Die Geschichte dieses Mädchens, habe alle Band"mit"ohneglieder so bewegt, dass sie einfach zu einfallslos waren, sich einen anderen Namen für ihre Band auszudenken. Bill Kaulitz hat (so aus mehreren Mündern mindestens) bei der Namensfindung geholfen.
  • Sie behaupten von sich: "Wir sind härter als Tokio Hotel" (was ja eigentlich kein Großes Ding ist....)