1 x 1 Goldauszeichnung von Juxli.king961 x 1 Silberauszeichnung von DasButterbrot

Nazischeiß

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mad scientist caricature mirro.svg
Der folgende Artikel ist sehr BÖSE!

Der Artikel Nazischeiß enthält Spuren von Sadismus, Sarkasmus, schwarzem Humor oder sonstigen bösartigen Grausamkeiten.
Falls Sie diesbezüglich keinen Spaß verstehen oder Sie zart beseelt sein sollten, dann klicken Sie bitte hier drauf. Sollte sich jemand durch diesen Artikel (oder durch Teile davon) gestört fühlen, so soll er dies bitte in der Diskussion eintragen.

Gezeichnet, das Ordnungsamt der Stupidedia
Mad scientist caricature.svg
Das Bild darf nicht fehlen.

Jünger des Nazischeiß, nicht zu verwechseln mit den Fröhlichen Glatzefreunden e.V. oder den Emonazis, sind Menschen mit extrem geringem IQ, schlechtem Haarschnitt und Selbstwertgefühl, die in keiner Weise begreifen, wie sehr sie in der Selbstverarschung leben. Umgangssprachlich werden sie auch als Rechte oder Faschisten bezeichnet.

Ursprung[Bearbeiten]

Bestimmten Berichten zufolge entstanden die Nazis aus Dr. Mengeles Experimenten. Dieser versuchte, einen Emo zu erschaffen, indem er einen Punk mit einem Goth kreuzte. Jedoch vergaß er die nötige Portion Selbstmitleid und Heulerei. Der Versuch hatte schwere Folgen. Es entstand ein unwahrscheinlich hässliches etwas ohne Haare auf dem Kopf, dafür mit einem Oberlippenbart, der versuchte, seine kranken Ideologien jedem Menschen, den er sah, aufs Auge zu drücken.

Merkmale[Bearbeiten]

Ein häufiges Erkennungsmerkmal von Nazi-Jüngern ist, dass sie unter einer schwer heilbaren Erkrankung namens Faschismus leiden. Eine gängiges Symptom ist die Arm-Erektion (meist ist der RECHTE Arm betroffen), die dazu führen dass der Leidende seinen Arm permanent ausstrecken muss. Die Nazis wollen also nicht zeigen, wie schlimm sie an den Achseln riechen. Außerdem klagen auch viele Opfer des Faschismus an Haarausfall, da der Faschismusvirus ihr Gehirn verändert und damit auch die Produktion der Haare stoppt (und weil sich kein Nazi-Jünger Alpecin leisten kann) Behandlungsmethoden, wie z.B.: "Mehr Bildung für Nazis" werden derzeit ausprobiert. Der Erreger ist nicht durch die Luft übertragbar aber leider werden Kondome vom Virus überlistet. Man hofft aber, durch Abgrenzung von Nazis und Rechtsrock, sich vor Faschismus schützen zu können. Bis jetzt gibt es auch keine Impfung dagegen.

Geheimer Treffpunkt von Neonazis.

Bevorzugte Lieblingsmahlzeit eines Nazischeiß-Jüngers ist das Mettwurstbrötchen, weil billig und mehr IQ als der Jünger selbst. Sie treten bei ihren Demonstrationen gegen die Rechte von Ausländern ein. Warum wissen sie nicht genau, sie hören nur auf das, was ihr Obernazi ihnen sagt. Wenn sie nicht demonstrieren, verbringen sie den Tag damit, sich gegenseitig die Glatzen zu polieren.

Intelligenz[Bearbeiten]

Ihr IQ liegt durchschnittlich bei 3+9+1, weshalb sie durchaus als hirnlos zu bezeichnen sind. Die augenscheinlich seltsamen IQ-Komponenten lassen sich auf folgendes zurückführen:

  • einen IQ von 3 braucht der Nazi, um Gewalt anzuwenden
  • einen IQ von 9, um einem politischen Programm hinterherzulaufen, das er nicht versteht
  • schließlich noch einen IQ von 1, um nicht in seine Bude zu kacken.

Wichtig: Der gemeine Neonazi ist nicht mit dem hundsgemeinen Neon-Nazi zu verwechseln!

Siehe auch[Bearbeiten]