1 x 1 Silberauszeichnung von DustRaiser1 x 1 Bronzeauszeichnung von Jannis234

Manga

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Ausschnitt aus dem beliebten Manga "Gans"

Ein Manga ist ein Projekt von RTL2, dessen Ziel es war, die Radios unbrauchbar zu machen. (Außerdem ist es noch ein Comic aus Japan, in dem die weiblichen Wesen als Strichmännchen mit zwei Kugeln in Brusthöhe dargestellt werden.) Dies wollte man erreichen, indem man alle Kinder auf der Welt gleichzeitig dazu bringt, „Kamehameha!“ zu rufen, sodass alle Menschen taub werden.

Bekannte, schreckliche, kinderverdummende Mangas

Damit sich die Menschheit auch auf die schrecklichen und satanistischen Bedrohungen vorbereiten kann, hier Auflistungen der schrecklichsten Foltermethoden denen ein Mensch ausgesetzt sein kann. Wer sich vor Filmen wie z.b. "Das Massaker der Moorleichen" , "Blut, Vergewaltigung, George Bush" oder "Süße Pädophilenträume" fürchtet, den bitten wir jetzt den Raum zu verlassen, sich ein Ticket nach Afrika zu nehmen, dort in einem dreckigen, versifften Nest abzutauchen, sich mit der Schlafkrankheit zu infizieren und sich an- und abschließend aufzuhängen.

Dragon Mall

Ist ja noch süüüüüßer!

Bei Dragon Mall geht es um einen Drachen der ein Einkaufszentrum eröffnet. Jedoch kommen ständig Kinder rein die sich im Zentrum Kämpfe liefern. Zu den Jungs die am häufigsten kommen gehören Pizzolo, Son Muhkuh, Son Muhhahn, Son Ofen, Trinks (Alkoholprobleme), Vegetarier, C4 (kann sich verwandeln in CO2) und Kühlschrank. Jeder dieser Charaktere ist in der Lage sich in ein Super-Assi-Kind zu verwandeln. In diesem Zustand besitzen sie außergewöhnliche Kräfte. Der Sinn der Kämpfe ist der, dass in der Mall 7 legendäre Flummies versteckt sein sollen. Wenn man diese findet bekommt man eine Erlaubnis mit der man sogar Pornos kaufen kann auch wenn man unter 18 ist.

Gans

Gans ist ein Anime/Manga das nur auf ENTE V läuft. Bei Gans handelt es sich um ein Anime/Manga indem die Hauptrolle von einer Gans namens Mikoto gespielt wird. Diese verläuft sich während eines Spazierganges im Teich. Auf ihrem Weg zurück wird sie gezwungen für eine Mafia Drogen über die Grenze zu schmuggeln. Nach dieser Aktion wollte Mikoto aussteigen, allerdings versuchte die Mafia anschließend sie umzubringen. Daraufhin folgte eine große Schießerei in der fast 3000 Passanten getötet, 17 Polizei-Helis zerstört, 194 Polizisten ermordet, 678 Autos explodierten und insgesamt Schäden von 3.600.000.000 Yen entstanden sind (umgerechnet knapp dreißig Mark). Nach dieser Schießerei versucht Mikoto alles um die Gehirnfressenden Affen zu töten. Allerdings stellt sich eine Armee Zombies gegen sie, so dass der armen Gans nur noch der Selbstmord bleibt..

Bleiche

Ichgehe (auch Ige genannt) ist ein 15-Jähriger Schüler der sich mit anderen Jungen prügelt weil.... er Langeweile hatte und ihm einfach so danach war. Dann tauchen sogenannte "Shinimagimis" auf, die ihn zu einem von ihren machen. Nachdem Ichgehe auch einer von ihnen ist, prügelt er sich mit diesen oder anderen Personen. Später stellt sich heraus, dass die Hälfte der Shinimagimis böse sind und den "Imperator" stürzen wollen. Ichgehe hilft den Guten und als dann auch noch genmanipulierte Superkrieger (Space Marines genannt) eingreifen, herrscht völliges Chaos.

Igitt Kotze

Bei Igitt Kotze geht es um wiedergeborene Superhelden aus dem frühen China (ja es gab China auch vor Mao!) die sich in gut gebauten Frauen manifestieren, diese besitzen sehr sehr große.... Augen! Diese Bitches gehören zu drei Parteien die sich um die Vorherrschaft Japans prügeln und diejenigen die am Ende übrig bleiben, beherrschen dann die U-Bahn von Tokio.

Chikitas Reise ins Zauberland

Bei Chikitas Reise ins Zauberland geht es um die kleine Chikita, die von ihren Eltern ins Zauberland verpachtet wird, weil die Eltern umziehen wollten sich jedoch dabei verfahren. Dort trifft sie zum ersten Mal ihren verschollenen Bruder. Gemeinsam kämpfen sie gegen die bösartige Hexe Wuhabahanachanga. Nach ein paar Startproblemen in der Schule fühlt sie sich aber ganz wohl in ihrer neuen Heimat.

Bernd Das Brot Orkan Helmut Kohl

Im distrophischen Deutschland des Jahres 2021 müssen die letzten Überlebenden: Bernd das Brot und Helmut Kohl gegen eine schier endlose Armee an Super-Dunkelheits-Neuro-Kampfroboter-Engel aus einer anderen Dimension kämpfen. Der Haken bei der Sache ist, dass nur die Macht der Freundschaft in der Lage ist die Kampfroboter der Super-Dunkelheits-Engel lahm zu legen. Dafür muss jedoch ein wahrer Freund seine Erlebnisse mit seinen Freunden für immer vergessen. Die Freundschaft zwischen Bernd dem Brot und Helmut Kohl wird also auf eine schwere Probe gestellt.
Besondere Kritik erhielt diese Manga-Kurzgeschichte durch die obszöne Darstellung von Llamas, Blätterteig und mit fluoreszierender Farbe bemalten Kieselsteinen, welches von der Geschlechergleichsetzungsbewegung als direkter Angriff empfunden wurde.

Naruto ShitPOOdamn

ShitPOOdamn ist die Fortsetzung der Fernsehserie Na, Ruto die noch nie interessant war und sich zieht wie ein ausgelutschter Kaugummi. Es geht um einen hyperaktiven, mit einer Igelfrisur ausgestatteten Pornofreak, der sich nur befriedigen kann, wenn er an Schlampen mit pinken Haaren denkt. Man könnte meinen, dass wenigstens die "BAD BOYS" ihren Job erfüllen, aber nein... Einer rennt durch die Gegend und versucht seine Selbstzweifel zu unterdrücken, indem er die ganze Zeit schreit. "Tobi is a good boy!" und von sich selbst in der dritten Person redet. Leider kauft es ihm nur keiner ab, da er nie sein Gesicht zeigt, sondern es mit einer hässlichen orangefarbenen Maske, die nur ein Augenloch hat, bedeckt. Ein anderer ist mit der Zeit wohl zur Tunte geworden, denn man kann nicht unterscheiden, ob er jetzt ein Mädchen, ein Junge oder beides ist. Außerdem hat dieses Wesen unkontrollierte Wutausbrüche und sprengt Tonfiguren in die Luft. Dann gibt es noch einen masochistischen Puppenspieler, der sich selbst als Puppe verkleidet, weil er nie weiß, wann Fasching vorbei ist. Wird er darauf angesprochen, kommt als Antwort: "Es ist ja bald Halloween." Apropos Halloween: der nächste auf der Liste der unerträglichen Schande ist ein Typ, der "Wiesel" heißt und blind ist wie ein Maulwurf. Alle fragen sich: Passt das zusammen? Nein. Trotz seines Namens regt sich dieser Idiot immer wieder aufs Neue auf, wenn man ihn "Wiesel" nennt, und nicht "Itachi", also die japanische Version seines Namens benutzt. Alles in allem lässt mich das darauf schließen, dass die Welt verdorben ist und die Mangazeichner ja eh alle keine Ahnung haben und sich selbst maßlos überschätzen. Daher auch der Name ShiPOOden, wobei der Zeichner wohl nicht darauf geachtet hat, dass er sich bereits hier outet: Man erkennt leicht den wahren Sinn des Namens, der sich vom englischen Wort "Poo" ableitet: Poo = Scheiße.

Shin Chan

Shin Chan ist eine pädagogisch wertvolle und harmlose Kinderserie über ein braves Vorschulkind, das immer auf seine Eltern und Lehrer hört.

Bekannte, Animierte Spiele

Kingdom Schmerz

Der 14 Jährige Sora (auch als "Nervensäge" bekannt), der anscheinend an ADHS leidet, da er nie stillsitzen kann, lebt mit seinen Freunden Riku (der "Emo") und Kairi (die kleine "Schlampe")auf einer einsamen Insel zusammen. Weil sie so dermaßen Langeweile haben und alle an Albträume leiden, haben die 3 Freunde beschlossen, ein Floss zu bauen um eine neue Welt zu finden, was, natürlich jeder weiß, total sinnlos und schwachsinnig ist! Kurz bevor dies aber nun geschehen konnte (Gott sei Dank!) wurde die Insel in die Dunkelheit gezogen, nur diese kleine Nervensäge konnte dank eines "überdimensionalen Schlüssels" sich doch noch vom Licht retten lassen und landete dann in der Stadt "Harz 4 Town", da in dieser Stadt nur Asis ohne Familie lebten. Dort lernte er auch einen Kerl Namens Leon kennen, der seinen Namen wegen Depressionen geändert hatte und er dachte, "Leon" wäre ein cooler Name. Jedenfalls erfuhr er durch ihn, dass er ein Auserwählter wäre, der die Welt retten müsste, bla bla bla, die Dunkelheit, bla bla bla, und den Rest kennt ihr. Also beschloss Sora, mit seinen neuen Freunden Ente und Hund auf die Reise zu gehen, um ein wenig zu entspannen, da keiner den Sinn der Mission verstand, weil alle ein bisschen... ihr wisst schon, sind. Nebenbei haben sie noch ein paar "Schmerzlose" besiegt, die durch die Dunkelheit entstanden sind. Am Ende erfuhr er noch, das Emo sich der Dunkelheit angeschlossen hatte (wer hätte es gedacht), weil er seine Probleme nicht selbst aus der Welt schaffen konnte. Die kleine Nervensäge besiegte nun sein Freund, rettete die kleine Schlampe, die sich in den Fängen des Emos befand. Als er aber erfuhr, das Kairi Schwanger war, musste er sich von ihr trennen!! Um diese Probleme zu vergessen, ging er in die Nervenklinik mit dem bescheuerten Namen "Schloss des Entfallens!" Doch diese Geschichte zu erzählen wäre langweilig und öde, kommen wir also schon zu:

Kingdom Schmerz II

Am Anfang ging es um einen blondhaarigen Jungen Namens Roxas, dieser lebte mit seinen Freunden Hurensohn, Penner und Omlett in der Stadt Twillight Town, diese hat aber nur eine Tageszeit und zwar, immer kurz vorm Sonnenuntergang! Über ihm jetzt noch weiterzuerzählen wäre Schwachsinnig, kommen wir gleich wieder zu unserer Nervensäge. Diese ging ja in die Nervenklinik "Schloss des Entfallens" in dieser Therapie hat er alle seine Erinnerungen über dieses Schloss Vergessen, der Sinn der Therapie steht immer noch offen. Nun dachte er aber, er kann endlich zu der kleinen Schlampe zurückkehren, doch ein neues Unheil gefährdete die Welten: Die WG 13!! Der gründer dieser WG ist Mansex, der anscheinend sich viel zu einsam fühlte und deswegen eine WG gründete. Dort zwang er nun auch seine Mitbewohner, Herzen von den Schmerzlosen zu Sammeln, weil er dachte, sie würden endlich ein eigenes Herz bekommen, doch keiner verstand wirklich den Sinn, denn wozu brauch man denn ein Herz?!!! Wie immer schaffte es dann aber die kleine Nervensäge, die WG auseinander zu bringen und alle zu besiegen, was Mansex in ein tiefes Loch stürzte und er dann zum "Ultimativ Mansex" mutierte, doch das einzige was sich änderte war: der Mantel!!! Wieder schafte es Sora , die Dunkelheit zu besiegen und dann ging er mit seinem Freund dem Emo, der sich wieder beruhigt hatte und sich aufhörte zu ritzen, zu der Insel zurück, wo schon sehnsüchtig ihre kleine Schlampe wartete, nur weil sie endlich jemanden hatte, der sich um die kleine Göre Selphie kümmerte, die eigentlich gar nicht ihr Kind war, denn sie war genauso alt wie sie, aber dies ist nun eine andere Geschichte. Und alle lebten am Ende glücklich zusammen!!!

Fakten der Figuren

Eine Mangafigur klärt über den gewöhnlichen Brustumfang auf.
Paradebeispiel für Tiere in Mangas: Sprechende Katze mit großen Augen (Happy aus Fairy Tail)
  • Mangafiguren schwitzen immer einen gigantischen Schweißtropfen.
  • 8 Jährige Mädchen haben bis auf die Brüste schon einen attraktiven Frauenkörper.
  • Die Unterwäsche der Mädchen sieht man häufiger als das Gesicht.
  • Häufig sind sie gestreift.
  • Inzest Beziehungen sind Selbstverständlich.
  • Kawaii
  • Egal wie hässlich sie sein mögen, alle weiblichen Charaktere haben Körbchengröße G
  • Sie können sich von Beulen, Blutergüssen etc. in Minuten erholen.
  • Mangafiguren können 10 Meter hoch springen und weich landen, solange sie sich mindestens mit einer Hand abstützen.
  • Sie fallen fünfmal langsamer als normale Menschen.
  • Können während des Fluges noch mindestens 10 andere akrobatische Bewegungen ausführen.
  • Sie springen plötzlich aus Kameras heraus (Diese Fähigkeit beherrschen sie nur während des Intros).
  • Sie sind allesamt hervorragende Bauchredner.
  • Sollten sie in ein lebenswichtiges Organ getroffen werden leben sie noch genau so lange, bis sie alles erklärt und gesagt haben.
  • Leute aus dem Real Life die sich überwiegend mit Manga befassen (auch Otakus/ Nerds) leiden an einem unheilbaren Syndrom (dem sog. Fangirl/-boy Syndrom), welches sie zu allgemein nervigen Leuten mit der Wahnvorstellung macht, ein Mangacharakterer zu sein
  • Hält einer der Otakus besonders viel von sich und seinem Zeichentalent, erstellt dieser einen Account auf DeviantArt und lädt Fanarts von ihren Lieblingsmangas hoch. Leider ist großes Selbstvertrauen selten mit großem Talent gleichzusetzen.
  • Die weibliche Versionen eines Charakters in einem Manga haben 2-5 Wimpern, die männlichen gar keine.
  • Wenn sie stehen, können sie nur 8 verschiedene Positionen einnehmen.
  • Egal wo sie sind, immer herrscht sanfter Wind um sie durch flatternde Kleidung "cool" wirken zu lassen.
  • Wenn sie weinen, sind ihre Augen flüssig.
  • Die Augen der Mangafiguren nehmen 90% ihres Kopfinhaltes ein, die Iris nimmt 90% des Augenvolumens ein.
  • Die Haare, die ihnen im Gesicht hängen, sind durchsichtig.
  • Mindestens einer ist immer schizophren und hört Stimmen in seinem Kopf, die natürlich von einer "großen Kraft" kommen.
  • Ihre Augen sind im Gegensatz zu echten Japanern rund, ihre Penisse und Brüste groß und ihre Haare können jede absurde Farbe und Frisur haben.
  • Wenn sie reden brauchen sie den Mund nur auf und zu zu machen.
  • Sie können unter Wasser reden und atmen.
  • Die Mädchen haben immer übertrieben hohe Stimmen, Jungen im Alter von 1-30 leider auch
  • Es kommen immer kleine, dumme, selbstverliebte Kinder vor, die meist die Welt retten.
  • Sie müssen sich immer unter die Nase reiben.
  • Es gibt in JEDER Serie IMMER mindestens einen Idioten, der sich durch irgendwelche magischen Fähigkeiten/dunklen Geheimnissen/Drogeneinfluss irgendwie verwandeln kann und danach noch beschissener aussieht als vorher. Meist stehen die Freunde des Verwandelten dann daneben und glotzen entweder blöd oder geben sich total gelangweilt, weil der entsprechende es ja vorher schon angekündigt hat.
  • besitzen 10-20 Liter Blut und haben jedes ihrer Organe in fünffacher Ausführung.
  • Ihre Nase kann extrem gut riechen, obwohl sie so klein ist, dass man sie nur aus bestimmten Winkeln oder mit bestimmtem Lichteinfall sehen kann, und in der Regel keine Nasenlöcher hat.
  • Sie haben keine Falten und keine Hautkrankheiten.
  • Sie sind nie übergewichtig.
  • Sie haben keine Zahnzwischenräume, im Wesentlichen also nur zwei sehr lange, gebogene Zähne.
  • Es gibt nur eine einzige afrikanische Manga-Figur.
  • Die beliebten Figuren sterben, sobald die Serie zu lang wird, und werden durch billige Schlappschwänze ersetzt.
  • Immer wenn alles total hoffnungslos scheint und man denkt es ist endlich vorbei, finden sie IMMER eine absurde Möglichkeit sich selbst oder andere zu retten.
  • Es gibt immer eine Attacke, die immer oder häufig benutzt wird.
  • Manga-Tiere können sprechen oder sich durch menschliche Gestik oder Mimik verständlich machen. Es gibt zwei Reptilien- und Fischarten, eine Spinnenart, 93278329324 Katzen- Caniden- und Nagerarten und überdimensional grosse Wespen.
  • Egal wie groß ihre Waffe ist (meist 1-3meter lang), sie können sie meist mit einer Hand tragen.
  • Sie bekommen immer Nasenbluten wenn sie eine nackte Frau sehen.
  • Während eines Kampfes, ertönt aus dem Hintergrund immer irgendwelche Musik.
  • Sie tragen als Waffe nichts als ein zu großes Schwert, und es kommen nie Schusswaffen vor.

Siehe auch