2 x 2 Silberauszeichnungen von Wuschelkopf9 und Kai-Uwe

Diverses:Warum es in den 2000er Jahren nicht sinnvoll gewesen wäre, in Blech zu investieren

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selbst Superman, der Mann aus Blech, konnte die Katastrophe nicht verhindern.

Die 2000er Jahre sind, sofern man den Vorhersagen eines seriösen Wahrsager-Automaten aus dem Jahre 1989 trauen kann, die revolutionärsten Jahre seit den 1990er Jahren. Die Menschen sind durchschnittlich größer geworden, die Fernseher dünner und die Irakischen Staatspräsidenten haben gelernt, mit einem Seil gesichert, über ihren eigenen Schatten in die tiefe zu springen. Doch einige Missverständnisse konnten die eifrigen wunderelfen bis heute nicht aufklären. Ein nennbares Beispiel wären da Inder, die Gott scheinbar mit einem Vieh verwechseln, das Milch pinkelt und dessen Wortschatz sich auf ein Wort beschränkt. Aber manchmal kommt die Erleuchtung erst mit der Zeit und die Menschen lernen aus ihren Fehlern. Und genau so lief es auch in den 2000er Jahren, denn Anfang 2001 begann der Hype des Blechs' zu schwinden. Die Blech-Aktien sanken in den Keller und viele Millionäre mussten ab jetzt auf die ein oder andere Luxus-Insel verzichten. Eine absolute Krise, doch die Konsequenzen sind halt oft die Konsequenzen.

Warum wurde Blech so populär?

Eine Menschenmasse wartet gespannt darauf, dass ein Stück Blech die Bühne betritt.

Warum ist die Überschrift eine Frage? Blech wurde im vergangenem Jahrzehnt zu dem super Material. Erst jetzt erkannte man, dass man beinahe alles mit Blech herstellen kann, wie zum Beispiel Blechdosen oder Blechplatten. Die Herstellung von Luxus-Artikel wie Blechttrommeln und Blechtüren wäre heute ohne Blech nicht mehr realisierbar, sogar in einer Zeit, in der die Wissenschaft angeblich alles ermöglichen kann. Auch Hollywood entdeckte Blech in den 2000er Jahren und die neue Saisonfarbe des Jahres 2006 war Blech-Grau. Blech erreichte seinen Popularitätsgipfel, als der Hobbykünstler Thomas Pöhle (Ja genau, DER Thomas Pöhle!) mit einer Scheibe Blech über einen roten Teppich in einem Baumarkt schleppte und den neuen Modetrend "Blech" setzte. Auf diese Weise begann dann der große Hype um dieses Metall-ähnliche Metall, denn seit der Styropor-Euphorie in den 1940er Jahren war kein Material mehr so begehrt wie Blech. Die hinterbliebenen Verwandten des Stand-Up-Komikers und Dichter Bertholt Brecht ließen den Namen des Verstorbenen posthum zu Bertholt Blech umändern.
2002 hagelte es an Kritik für den damaligen US-Präsidenten George W. Bush, da die Bürger der Vestaateten Einheit von Amerika ihm schon in der Vergangenheit darauf hingewiesen haben sollen, dass die Stahl-Träger in den World-Trade-Centern von New York die perfekte Zielscheibe für einen terroristischen Angriff von lustigen Arabern darstellt. Auf den Vorschlag, die Stahl-Träger gegen echtes Blech auszutauschen reagierte der feine Herr nicht und ließ die Menschen mit dem wohl unsichersten Material, das momentan auf der Erde existiert, alleine. Der Rest erklärt sich natürlich von selber.

Was ist eigentlich mit der Konkurrenz?

Gold - Der Streber unter den Edel-Metallen

Die Konkurrenz? Ja die muss ja irgendwas richtig gemacht haben, denn Blech ist, wie man aus dem Titel dieses echt genialen Artikels entnehmen kann, ziemlich auf die Fresse gefallen. Doch was genau war es, dass sie zu einer Neuauflage des Vietkong machte? War es das Prinzip der Sowjetunion, welches den Vegetariern vorschreibt, sich zu vereinen oder war es ganz einfach die Tatsache, dass Gold, Silber, Bronze und Co. ihren Aussenseiterstatus so raffiniert ausgenutzt haben, dass sie das scheinbar Unerreichbare erreicht haben? Die Schwächen der Edelmetalle sind offensichtlich nicht an einer Hand aufzählbar. Gold ist zum Beispiel voll hässlig und löst sich in einer Mischung aus Salzsäure und Salpetersäure (Königswasser) auf. Somit ist Gold wohl der größte Verlierer im Periodensystem. Doch wenn wir eines bei der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten von 1860 (Abraham Lincoln gegen John Cabell Breckinridge) gelernt haben, dann, dass auch die größten Versager einen Kampf gewinnen können. Gegen Ende 2007 legte sich der Hype um Blech, da die Menschen jetzt weniger daran interessiert waren das große Geld zu machen. 2008 entstand womöglich aus diesem Grund die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten.

Warum "floppte" das Blech

Blech ist nun so wertlos, dass es nur noch als Getränk dient.

Warum "floppte" das Blech? Und warum grüßen sich Busfahrer, wenn sie an einander vorbei fahren? Beide Fragen stellen wir uns seit der Erfindung des Senfglases doch eine plausible Antwort ist immer schwer zu finden, besonders wenn eigentlich keiner wirklich sucht. Deshalb erfanden ein paar äußerst intelligente Typen den großartigen und einzigartigen Grundgenerator.
Generieren Sie sich ihren persönlichen Grund und zwar gratis und ohne anstehende Kosten. Was für ein tolles Angebot!!! Und das kriegen Sie nur bei der besten Satirewiki im Netz. Also klicken sie hier um zu Uncyclopedia zu gelangen und berichten Sie uns danach wie dieser Grundgenerator funktioniert. Doch weil unsere Mittel beschränkt sind, fuhren die weltbekannten Reporter der Stupidedia in die nächst gelegene Blecherei und fragten den ältesten Blecher in der Stadt über den unerwarteten Misserfolg dieses Material aus. Dieses Interview konnten wir aus der Uncyclopedia stibitzen und für Sie online stellen, damit Sie ein bisschen von Ihrer wertlosen Zeit investieren, um nicht die ganze Zeit den Freunden, die Sie nie hatten, nachzutrauern. Also viel Spaß mit diesem Interview.

Interview mit einem Insider

Weltbekannte Reporter: Sie sind der berühmteste und meist geschätzte Blecher dieser Stadt und das sind sie mittlerweile schon seit ungefähr 60 Jahren. Können sie uns erläutern, warum die Blech-Aktien in den Keller gesunken sind?
Sehr alter Blecher: Ähm... Nein.
Weltbekannte Reporter: Also verleugnen Sie, dass der Wert von Blech in den letzten 10 Jahren rapide gesunken ist? Was verleugnen Sie noch? Den Holocaust? Sind Sie nicht kein Terrorist, der die Menschheit nicht immer ganz in die Irre führen will und dafür den Weltfrieden nicht unverschont bleiben zu lassen?
Sehr alter Blecher: Ähm... Ja, ich mache Blech.
Sekunden später stürmte die Polizei den Saal und verhaftete den vermeintlichen Schläfer.

Dieses schockierende Interview deckte neue Fakten im Fall des Blech-Crash's auf und zeigt Parallelen zwischen Blech und Al-Qaida auf. Deshalb ist der einzige Grund, für den Untergang von Blech, die Existenz der Islamisten. So, mehr gibts da eigentlich nicht zu sagen, man sollte sich mit dieser Antwort zufrieden geben und weiterhin die Terroristen verfluchen.

Ende des Artikels

So, man sagt man soll immer aufhören wenn es am schönsten ist, aber den Artikel noch vor der Entstehung zu canceln war zu langweilig, deshalb endet der Artikel jetzt hier. Doch bevor Sie die Seite total glücklich und befriedigt verlassen, geben wir Ihnen noch einen kleinen Witz mit auf den Weg.

"Sagt ne Kuh "Muh" sagt ne andere "Oha, das wollte ich auch gerade sagen"

Datei:Joke Sting-SoundBible.com-1968971319.mp3

ENDE