Stress

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stress ist eine Nervenkrankheit, die vor allem bei gestressten Menschen auftritt. Also bei denen, die zu viel zu tun haben oder zumindest so tun, also hätten sie das. Vor allem anfällig für Stress sind Juristen, Manager, Ärzte, Lehrer, Piloten, Studenten, Journalisten und der Hot Button von 9Live. Des Weiteren wird Stress im Allgemeinen als Modetrend der 80er Jahre gekürt. Damals war "stressiger Look" ein genauso selbstverständliches Ding, wie dass Wasser bergab und nicht bergauf fließt.

Was kann man gegen Stress tun?[Bearbeiten]

Das Einzige, was gegen Stress hilft, ist völlige Ruhe (auch bekannt als gammeln, chillen oder nixtun). Doch das ist für die meisten Berufsgruppen aus beruflichen Gründen nicht möglich. (Ausnahme: Politiker, Beamte) Die einzige bisher bekannte Berufsgruppe die den Stress überwunden hat sind die Politiker.

Anzeichen für Stress[Bearbeiten]

Aufgrund neuester Studienergebnisse wurde ein typischer, stressbeladener Tagesablauf zusammengestellt. Sollte ihr Tagesablauf Ähnlichkeit mit dem folgenden aufweisen, so sind Sie akut stressgefährdet:

  • hh:mm ... Aufstehen.
  • hh:mm ... Irgendwas machen.
  • hh:mm ... Irgendwas anderes machen, kann auch das gleiche sein wie vorher.
  • hh:mm ... Schlafen gehen.

Künstlicher Stress[Bearbeiten]

Auch als Hakfreeditis bekannt. Lange rumpimmeln und dann von heute auf morgen alle Freundschaften über Bord werfen und sich einmotten. Übrigens auch bekannt als @itis!

Siehe auch[Bearbeiten]