Spiegelwelten:Fuusballnazionalmannschafft Ruplackisch Russland

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teamdaten

Ruplacktrikot.png

Spitzname Quattro Azzura
Trainer Dr.Bibo
Erstes Länderspiel 2011 gegen Russland
Rekordnationalspieler Norbert Ruplack
Rekordschütze Ein Gastspieler
Größter Erfolg Sibirska-Cup Sieger 2011

Die Fuusballnazionalmannschafft Ruplackisch Russland ist, wie der Name trotz eigentümlichster Schreibweise vermuten lässt, die Fußballnationalmannschaft von Ruplackisch Russland


Geschichte[Bearbeiten]

Die Gründung der Mannschaft ist eine Schnaps-/ bzw. Wodkaidee, die Norbert Ruplack und seinen Freunden Tiemann und Pümpel-Werner im Frühsommer 2011 kam. Kurze Zeit später betranken sie sich und vergaßen die Idee wieder, bis sie irgendeinem der drei am nächsten oder übernächsten Tag erneut einfiel - Was mit dem nächsten Besäufnis gefeiert wurde.

Diese Geschichte wiederholte sich einige Male, doch die Idee blieb. Ende Juni 2011 schickte das Team sich an, an der Kontinentalmeisterschaft 2011 teilzunehmen, dass sie mit mehr Glück als Verstand (was kein großes Problem ist) und zur Überraschung der ganzen Welt für sich entschied

Mannschaft[Bearbeiten]

Norbert Ruplack in seinem Legendären einzigen Länderspiel für das VKWE im Sommer 2008

Mangels Bevölkerung (das Land umfasst nur vier Einwohner) ist es relativ einfach, den Kader der Mannschaft zu benennen. Der fällt natürlich äußerst übersichtlich aus. Immerhin gelingt es Ruplackisch Russland aber, unfasbare 100% der Bevölkerung am aktiven Sport zu beteiligen - Wer kann sowas schon sonst von sich behaupten?

Die Mannschaft teilt sich auf in drei Feldspieler und einer Torhüterin, nämlich der kurdischen Putzfrau Anneh. In wie weit genau sie in der Lage ist ihren Posten vernünftig auszufüllen ist nicht bekannt, da Anneh jahrelang durch ihren Ex-Ehemann Mehmet unterdrückt wurde und Sport ihr verboten war. Gerüchten zur Folge soll aber Mehmet persönlich ihr intern beigebracht haben, ja keinen rein zu bekommen. Teammanager Tiemann ist es aber egal. Er schwört darauf, dass „Gerade eine Putze im kasten dafür sorgt, den Kasten sauberhalten zu können - Und Putzfrauen im Fußball funktionieren immer. Sieht man ja in Wanne bei Else Koschinsky.“

Die Feldspieler sind nicht Postionsgebunden - Wie auch, wenn nur drei da sind. Klar definiert ist ihr Aufgabenbeich eher nicht, da sie meist besoffen übers Spielfeld wanken.

Absoluter Star der Mannschaft ist Norbert Ruplack, der als ehemaliger Nationalspieler Wanne-Eickels bereits bei der UM 2008 zum Einsatz kam (Sich dabei allerdings nicht mit Ruhm bekleckerte). Ruplack gibt auf Grund seiner höheren Erfahrung (und der Tatsache, dass er als Staatsoberhaupt eh das größte Ego hat...) den Ton auf dem Spielfeld an und mimt die zentrale Figur der Mannschaft.

Des Weiteren spielen noch Pümpel-Werner und Tiemann mit. Letzterer muss auf Grund seines Gottstatus in Ruplackisch Russland auch das Mannschaftsmaskottchen mimen und wird vor dem Spiel durch seine beiden Kollegen gegen seinen Willen noch einmal gepriesen. Fußballerisch besitzen aber auch Tiemann und Werner nicht die allerhöchste Qualität.

Seit Februar 2012 ist Dr.Bibo Trainer der Nationalmannschaft. der bekannte Wissenschaftler übernahm den Job mit dem größten Vergnügen. Bibo dirigierte sein Team während der UM 2012 mit einem 2:1-Halbfinalsieg gegen die Engländer ins Finale gegen die ostfriesische Auswahl, welches die Quattro Azzura mit einem Endstand von 6:5 für sich entscheiden konnten.

Spielweise[Bearbeiten]

Über die Spielweise lässt sich nicht sonderlich viel sagen. Es stehen nur vier Spieler auf dem Platz und nur die Torhüterin ist nüchtern - Es lässt sich also nicht viel taktieren. Eigentlich gar nicht. Jeder Ballkontakt ist eher eine Sache des Zufalls und der Rest nur Beiwerk. Hauptsache der Pegel stimmt - Und zumindest darin ist die Ruplack-Truppe Weltklasse. Schließlich wird jeder geglückte Pass anschließend mit einer Flasche Wodka gefeiert.... Und trotzdem (auch dank vieler Zufälle) wurde das Team 2011 Sibirska-Meister - Ja, die Welt ist paradox.

Mit der Übernahme des Traineramtes durch Dr.Bibo zog einer neuer Wind auf. Von nun an herrscht das Prinzip "Überraschung!" - Um die personelle Unterlegenheit des Teams einzudämmen werden nun zur Halbzeit stets Gastspieler eingewechselt, um die Mannschaft zu verstärken. Dank der Bibo'schen Methode mittels eines schwarzen Lochs und Möglichkeiten der Manipulation des Raum-Zeit Kontinuums kann dies JEDE Person, jedes Tier oder sonst irgendwas aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sein - Aber nur einmal, denn häufiger darf man einen Gastspieler nicht einsetzen. Damit ist Ruplackisch Russland nun endgültig die unberechenbarste Truppe der Spiegelwelten.


Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Die Elektrische Orange • weitere Artikel von Die Elektrische Orange •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!