1 x 1 Goldauszeichnung von Hugo Victor

Spiegelwelten:Sibirska Cup 2011 Ruplackisch Russland vs. Russland (Viertelfinale 2)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfredvignette.png

Hallo und Herzlich Willkommen zu dieser UNFASSBAR sinnlosen Veranstaltung. Ja, während andere die Sonne, ihre Ferien und vor allem die Fußballfreie Zeit genießen sitze ICH in Port Monnaie rum und.. und... ja.. UND SCHAUE FUSSBALL... So eine Kacke ist das sage Ich ihnen, sehr geehrte Zuschauer da draußen. Oder wie Ich gern sagen würde: Die dummen Wichser wegen denen Ich hier arbeiten muss weil es sie aus unerfindlichen Gründen interessiert, wie ein Spiel zwischen ein paar Russen und ein paar... ach was weiß Ich was die sind.. irgend so ein paar Säufer halt... ausgeht.

Ja gut. Es nützt ja nichts. Wir werden hier nun heute das Viertelfinale des Sibirska-Cup 2011 zwischen Russland und der Elf, pardon, Vier von Norbert Ruplack erleben.. Nein wie interessant..... ja das war Ironie.

Das Russische Spielsystem

Ich meine mal im Ernst: So uninteressant dieses Ballgeschiebe ja in seiner Urform schon ist – Da auf der einen Seite stehen 16 Spieler und auf der anderen vier – Und die sind auch noch betrunken. Also bitte wer DAS für Interessant hält der denkt auch, dieses beschissene Turnier hier wäre gut organisiert. Und was das bedeutet sieht man hier... das Stadion ist nicht einmal halb voll, weil man vergessen hat vorher Karten für das Spiel zu verkaufen. Und ich könnte schwören, dass man noch was vergessen hat aber Ich wüsste gerade nicht genau was.

Na gut wie dem auch sei.. Die Spieler sind nun auf dem Platz. Schiedsrichter der Partie ist... ist.... wo ist der Zettel mit der Schiedsrichteransetzung denn hin? Ah, da wird mir grad was reingereicht.... Alfred Griesmayr aus Dunkeldeutschland.... WAS???? DAS BIN DOCH ICH!!! WAS ZUM??? REGIIEEEEEEEEEEE

Regie: Ja, Alfred?

AG: Was soll denn der Mist?

Regie: Tut uns Leid, die Organisatoren haben vergessen einen Schiedsrichter für diese Partie aufzustellen. Jetzt muss du das machen.

AG: Das kann nicht euer Ernst sein.... Ey Ich hasse dieses Spiel.

Regie: Das tut jeder Schiedsrichter, deshalb pfeifen die meist so beschissen. Deshalb bist du der ideale Mann dafür.

AG: Leute das sag Ich der Gewerkschaft. Ich geh da jetzt nicht runter und mach mich da zum Affen. Ich bleib schön hier in meiner Kabine.

Regie: Nein Alfred, das geht nicht. Wir haben die Kabine bereits an Stefan Effenberg....

AG: Bäh. Ausgerechnet an dieses Arschloch??? Ihr Schweine. Ihr könnt mich mal. Gut. Ich geh runter. Wichser.

Erste Halbzeit[Bearbeiten]

Erste Minute[Bearbeiten]

So Ich steh jetzt hier doof rum und muss anpfeifen. NEIN WIE ICH BOCK DRAUF HABE.... Vor allem weil diese komischen Russen mich dumm angucken und mich fragen in welcher Farbe sie spielen sollen. Boah was soll das. Spielt doch wie ihr wollt. Da. Da habt ihr nen Ball. Fangt an und lasst mich bloß in Frieden.

So und schon ziehen sie sich weiße Trikots an und beginnen ihr komisches Spiel. Frag mich einer wieso das plötzlich geht. Ich weiß es nicht. Fußball ist so ein dämliches Spiel und Ich bin mittendrin. Ich hasse mein Leben.

Dritte Minute[Bearbeiten]

Die Russen scheinen diese komischen besoffenen Vögel nicht ernst zu nehmen. Die Russische Offensivreihe scheint die Partie mit dem Aufwärmen zu beginnen. Sie haben die drei Feldspieler ihres Gegners umkreist und lassen den Ball jetzt fröhlich durch die Reihen und den Gegner dem Ball hinterher laufen. Natürlich fallen Ruplack und Konsorten drauf rein und rennen wie die Wildsäue dem Ball hinterher, nur um dann wieder woanders hingeschickt zu werden. Welch trauriger Anblick. Welch langweiliges Spiel. Gebt mir einen Liegestuhl... Ich hab keinen Bock mehr. Gut. Die Hälfte der Bälle die die Russen spielen sind Abseits. Aber ganz ehrlich? Wen interessiert das schon? Ich wette diese Säufer können eh keinen Freistoß aus der eigenen Hälfte ohne Eigentor ausführen

Achte Minute[Bearbeiten]

Immer noch dasselbe miese Spiel.... Dosajev.... spielt auf Damjanenko... zurück zu Dosajev.... Lupfer zu Aleinikov... der mit dem Kopf kurz auf Bazenov... Was macht Ruplack? Nix. Fünf Minuten intensiven Laufens haben genügt. Ruplack, Tiemann und Pümpel-Werner liegen ausgepumpt übereinander auf dem Rasen und pfeifen aus dem letzten Loch. Sie wirken so als hätten sie hier soeben einen Triathlon absolviert, dabei waren es nur 5 Minuten kleinerer Sprints.... OH. Dosajev spielt einen Fehlpass und schießt Ruplack an... aber der ist scheinbar vor Erschöpfung eingepennt.... Hmm... Ob DAS wohl die richtige Idee ist? Für mich vielleicht. Gute Nacht allerseits.

Zehnte Minute[Bearbeiten]

Die Zweikämpfe sehen irgendwie komisch aus... Und dann noch ausschließlich zwischen den Russen...

Bei diesem Russischen Gelächter kann man nicht einpennen. Ach Mann.... ist doch alles Scheiße. Die Russen erwecken nicht den Anschein die Situation, hier völlig allein das Spielfeld quasi für sich zu haben jetzt unbedingt ganz dringend ausnützen zu müssen. Stattdessen haben die Bauern sich einen Tisch aufgebaut und spielen vier gegen vier Schach. Mein Gott das wirkt bei einer Mannschaft, bei der zwei Spieler als Türme verkleidet sind und der Torhüter ne alberne Krone trägt ja doppelt lächerlich. Aber andererseits... die aus vier Spielern bestehende gegnerische Mannschaft liegt zu 75% am Boden und die restlichen 25% sind eine in eine Ganzkörperburka gehüllte Putzfrau... Mal ganz ehrlich wer zahlt für so was denn Eintritt??? Dieses ganze Turnier ist eine einzige Farce und Ich weiß das ganz genau, denn Ich war schon 2008 und 2010 bei so einem ähnlichen Scheiß dabei. Aber ganz ehrlich – Das hier schlägt alles....

Fünfzehnte Minute[Bearbeiten]

So Freunde Ich hab genug gesehen. Wenn ich Schach sehen will, dann seh Ich mir Schach an. Will ich aber nicht. Deshalb sehe Ich es mir nicht an. Logisch oder? Ich kann hinter mir hören wie die Russischen Bauern miteinander Spielen und wie die besoffenen Vögel von der Wodkainsel ihre Anstrengungen ausschlafen... Und weil mich das nicht interessiert werde Ich nun eine Runde Sonnenbaden. Hindert mich doch dran wenn ihr wollt...

17.Minute[Bearbeiten]

ÄH!! WAS IST DAS DENN???? HUST.... HUST.... Wo kommt der Nebel her? Boah diese dämlichen Pfarrer mit ihrem Weihrauch nebeln den Platz zu. Da kann man ja nicht einmal in der Sonne liegen.....

Gut ihr habt es so gewollt. Ich schau mal ob sich irgendwas getan hat.... Nö.... Immer noch frönen die Russen ihrem Nationalsport, welcher zum Glück nicht Fußball ist und diese andere Mannschaft liegt am Boden herum. Sollte sich was tun sage Ich Bescheid. Aber nur dann....

22.Minute[Bearbeiten]

Turm von Blochin E5 auf... Ach wen interessiert es denn noch? So einen Scheiß musste Ich schon mal moderieren Naja immerhin haben wir jetzt ein gutes Viertel dieses Spiels gesehen bzw überstanden. Es geht aufwärts. Das Niveau dieser Partie ist fast so unterirdisch wie die schauspielerische Leistung eines Ziegelsteins – oder die von Thomas Gottschalk... Kommt etwa auf dasselbe hinaus. Eigentlich fehlen hier noch diese rollenden Büsche aus den Western-Filmen die immer durchs Bild huschen wenn nichts passiert. Aber nein, selbst die sind zu faul hier aufzutauchen – Oder sie kommen nicht, weil die Weihrauchpfaffen sie dann anzünden würden. Wer weiß...

Also WÄRE das Stadion nicht schon von Anfang an halb leer – Es wäre es spätestens jetzt bei dieser fußballerische Darbietung auf Niveau eines durchschnittlichen Heimspiels von Arminia Bielefeld. So steht das zumindest in dem Buch „Die schönsten Phrasen für den gelangweilten Sportkommentator", welches Ich soeben begonnen habe zu lesen. Was derweil auf dem Platz genau passiert ist dabei vollkommen egal. Ich quatsch einfach nur so mal ein bisschen doof in der Gegend rum damit ich mein Geld für heute kriege....


27.Minute[Bearbeiten]

Bewegung im Strafraum! Ruplack hat sich zur Seite gedreht!

Oh nun auch Bewegung bei den Russen. Irgendwer hat wohl Irgendwen Matt gesetzt und die Schachpartie scheint beendet. Die Spieler bewegen sich langsam aber sicher in Richtung des Fußballs.

Unfassbar, aber wahr: Die Russen bequemen sich offenbar tatsächlich dazu hier ihren Job zu machen. Boah bin Ich jetzt aber aufgeregt. Wetten dass die jetzt EIN Tor machen um dann in Ruhe ihren Sieg zuende feiern zu können?

Blachin hebt einen Zeigefinger in die Höhe und sofort setzen sich die anderen Bauern in Bewegung und stürmen im Gleichschritt aufs Tor zu.. Lupfer von Blachin... Und schon setzt Aleinikov zu einem artistischen Direktschuss an... Der Ball kommt gut... Aber gehalten von Anneh im Tor von Ruplackisch Russland. Mit einem sehenswerten.. unglaublich aber wahr... Reflex boxt sie den Ball aus dem Winkel. Eckball für Russland.

29.Minute[Bearbeiten]

Endlos Zeit lassen die Russen sich beim Eckball.... Kein Wunder.... Sie sind es nicht gewohnt allein ohne Gegner im Strafraum zu stehen und warten noch auf eine Reaktion ihrer... nennen wir es Gegner. Die erfolgt natürlich nicht. Jetzt schlägt Blachin die Ecke elegant rein..... Aber Anneh kommt raus und wirft sich artistisch durch vier anstürmende Russen hindurch in die Flanke und.... und hat den Ball... Nicht übel. Es mag zwar sein, dass die Torhüterin die einzige Spielerin ihrer Mannschaft ist die annähernd auf Ballhöhe agiert – Doch das scheint den Russen schon zu Irritationen reichen. Bazenov und Kurtislava sehen ihren Sturmführer Blachin jedenfalls ziemlich entgeistert an. Aber der zuckt nur mit den Schultern und zeigt an, die Putze im Tor der Ruplackinsulaner würde schon in absehbarer Zeit schlagbar sein. Ein Tor reicht ja...

35.Minute[Bearbeiten]

Ein bekloppter Ostfriese im Bärenkostüm wird zum Jagdobjekt der Russen? Also wenn Ich nicht wüsste, das DER im Knast sitzt...

Wieder einmal quälende Minuten des Nichtstuns. Die Russen haben auf der Tribüne einen Mann im Bärenkostüm entdeckt und versuchen jetzt sich das Fell für den Winter abzustauben. Das es sich dabei nur um einen als Russischer Bär verkleideten Fan als Ostfriesland handelt bemerken sie nicht... Naja werden sie spätestens wenn sie ihre Beute ausnehmen wollen um das Fleisch roh zu verspeisen, weil das Russischen Bauernregeln nach Kraft für die zweite Halbzeit geben soll... Oder fürs Abernten der Felder oder so... keine Ahnung... Oh das wird ne Überraschung geben nachher....

39.Minute[Bearbeiten]

Tja, liebe Zuschauer LEIDER haben die Russen noch rechtzeitig bemerkt, dass der angebliche Bär einen Fanschal und eine große Tröte dabei hatte und merkwürdiger ausschließlich auf zwei Beinen lief. Die Bärenjagd endet damit ohne Ergebnis. Schade. Wäre mal was anderes gewesen.

Dennoch scheinen die Russen nun etwas Motivation getankt zu haben. Gemeinsam stellen sich die Bauern an der Mittellinie auf. Blachin nestelt in seiner Hosentasche und zieht etwas hervor? Was ist denn das? Ein Kartenspiel... WAS? Wieso ein Kartenspiel??? Was soll denn das nun?

41.Minute[Bearbeiten]

Die höchste Karte gewinnt

Hmm... Valerij Voronin spricht glücklicherweise etwas Deutsch und hat mich darüber aufgeklärt, dass nun „Russisches 21” gespielt wird. Wer die höchste Karte aus einem Haufen zieht läuft allein mit Ball auf das Tor zu und darf den Siegtreffer erzielen. Früher hat man das durch Russisches Roulette gemacht, aber da der Schütze dabei ums Leben kam endeten die Spiele dann immer torlos. Mein Gott wie dämlich das ist. Bei mir zuhause macht man das über „ene meine muh“ aber nein, die Russen müssen alles dramatisieren.

So. Blachin geht der Reihe nach durch und jeder zieht eine Karte. Gespannter Blick.... Und Aleinikov hebt eine Hand und signalisiert, mit dem Pik Ass die höchste Karte gezogen zu haben. Zustimmendes Nicken. Und schon spielt Blachin Aleinikov den Ball in den Lauf und auf geht es zur Großchance... Aleinikov am Strafraum. Was macht Anneh? Sie rollt einen Gebetsteppich aus und hockt sich drauf... Oh Mann das kann nix geben das MUSS das Tor sein... SCHUSS... UND ANNEH REISST DEN HINTERN NACH OBEN UND WEHRT AB! ES BLEIBT BEIM TORLOSEN REMIS!

Nein wie dämlich. Aleinikov zieht den Ball mitten auf das Tor und Anneh muss da nur das Hinterteil nach oben strecken um den Ball über das Tor abzuwehren. Aleinikov sinkt geschlagen zu Boden. Die Russen sind fassungslos.

So und damit endet diese Halbzeit unentschieden. Ja, Ich weiß es sind noch vier Minuten aber wisst ihr was? Ihr könnt mich mal. Hier passiert eh nix. Halbzeit.

In einer Viertelstunde geht es dann weiter. Schalten sie rechtzeitig ab. Es lohnt sich.

Zweite Halbzeit[Bearbeiten]

46.Minute[Bearbeiten]

Wir sind zurück und wenn sie diese Worte hier nun lesen, dann haben sie meine Warnung ignoriert und nicht abgeschaltet. Sie sind selber schuld, sie masochistisches Arschloch. Gönnt mir meinen Feierabend doch mal... Aber neeeeeiiiiin... Ach was solls... Fickt euch

Während der Halbzeit waren Ärzte auf dem Rasen und haben die besoffenen Komapatienten in ein Sauerstoffzelt verfrachtet. Und unfassbar, aber wahr: Die Mannschaft von Ruplackisch Russland steht komplett vollzählig auf dem Platz.... Wobei... Naja vier Spieler sind ja nicht unbedingt vollzählig.

Die Russen sind inzwischen auch gut erholt – mag an der mangelnden Herausforderung liegen – auf dem Platz zurück und ziehen sich nun schwarze Trikots über. Anstoß Ruplackisch Russland und damit in der 46.Minute die erste richtige Ballberührung für das Team von der Wodkainsel, wobei es immerhin noch 0:0 steht. Das sagt sann alles über das Spiel aus...

Anstoß. Ruplack zu Werner... Der zu Tiemann... Tiemann überquert die Mittellinie halbherzig und sucht eine Anspielstation. Er hat ja nur drei zur Auswahl... Tja... die 4 zu 16-Unterzahl macht sie auch hier deutlich bemerkbar. Tiemann winkt resigniert ab und setzt sich auf den Ball. Toll....

49.Minute[Bearbeiten]

Wer hätte das gedacht? Anneh entpuppt sich als Weltklassekeeperin

Die Russen wirken ungehalten. Seine vier direkten Gegenspieler reissen ihn mit vereinten Kräften vom Ball herunter und gehen nun ich den Sturm über... Vier Russen rennen nun wie die transsibirische Eisenbahn persönlich auf das Gehäuse von Anneh zu. Aber die.... OH... Die Schüttelt einmal ihre Hände aus und sie blähen sich sofort zu Gigantischen Torwarthandschuhen aus. Wow, das die Frau alles kann... Und schon stürzt sie aus dem Tor auf die Russen zu.... Aber Blachin hat damit gerechnet und legt den Ball an ihr vorbei... Pustekuchen!! Mit einem Katzenartigen Reflex wirft Anneh sich rum und grätscht dem erstaunten Blachin dem Ball vom Fuß..... NACHSCHUSS BAZENOV!!! ABGEWEHRT!!! Der Ball springt zu Kurtislava... Flachschuss... ABGEWEHRT! ANNEH SCHEINT UNBEZWINGBAR!!!! Meine Güte wenn Ich Ahnung vom Fußball hätte würde Ich von einer Weltklasseleistung der Torhüterin sprechen... Aber so....

52.Minute[Bearbeiten]

Die Russen wirken immer ungehaltener. Wieder treibt Blachin den Ball nach vorne und kollidiert dabei mit einem der Pfarrer. Da hat er nicht aufgepasst. Werner kann den Ball aufnehmen, doch sein Versuch einer Direktabnahme geht gründlich schief. Der Mann mit dem Pümpel auf dem Kopf hautvolle Kanne über den Ball und wird mit dem Standbein abgefälscht. Der Ball fliegt als Bogenlampe aufs eigene Tor... wo Anneh mit einem Hechtsprung inzwischen gewohnt sicher den Ball aus dem Winkel fischt. Na bravo....

54.Minute[Bearbeiten]

Ein VIP-Platz. Irgendwas lief da bei der Organisation falsch

Anneh am Ball und damit die einzige Möglichkeit für Ruplackisch Russland, keine Chaosaktion zu starten gegeben. Anneh wirft den Ball bis weit über die Mittellinie ab und spielt den Ball damit zentimetergenau in den Lauf von Tiemann. Kontermöglichkeit für Ruplackisch Russland, wer hätte das gedacht? Ich nicht. Ich hab vor langer Zeit aufgehört mir bei Fußball was zu denken. Insbesondere angesichts dieses Sibirska-Cups und seiner fahrlässigen Organisation... Wie Ich gerade gesehen habe sitzen sie meisten Zuschauer auf Kloschüsseln, weil die Sitzschalen versehentlich im falschen Stadion eingebaut wurden, aber wen wundert das schon noch?

Tiemann läuft auf den Russischen Strafraum zu.... Oder genau genommen auf Vitali Walujewski in seinem Schmucken Ganzkörperkostüm. Der ist damit in etwa ähnlich gewaltig wie der gesamte Strafraum.... Nun der Zweikampf.. Oh... na ja der hat sich erledigt. Der Russe mäht einfach über Tiemann drüber und ballert den Ball blind kerzengerade in die Luft... Oh.. welch Höhe... verdammt hoch.. Ich seh den nicht mehr wo ist der Ball hin?

59.Minute[Bearbeiten]

Wir warten noch immer auf den Ball. Der ist vor fünf Minuten in die Höhe gestiegen und bislang nicht wieder aufgetaucht. Alle 20 Spieler auf dem Platz – Die Zarin ausgenommen, die pflückt in Seelenruhe Wildblumen, die hier an den Seitenlinien wachsen, da das Organisationskomitee des Sibirska-Cup bedauerlicherweise keine Platzwarte eingestellt hat – schauen wie gebannt auf den Himmel.... Und siehe da, da kommt etwas... Oh nein, bedauerlicherweise ist es ein Fernsehsatellit eines Konkurrenzsenders, der soeben qualmend auf dem Platz einschlägt. Interessanterweise mit einem Ballabdruck auf der Flanke, was mir sagt, dass der Ball selbst noch ein wenig braucht, bis er wieder zurück ist....

63.Minute[Bearbeiten]

Irgendwo da muss der blöde Ball doch sein...

Also so langsam müsste der Ball seinen Irrflug ins All doch wieder beenden oder? Es wäre förderlich. Da das Organisationskomitee des Sibirska-Cups dummerweise nicht an Ersatzbälle gedacht hat sind wir auf das Mistding angewiesen...

Boah ist das traurig. Da stehe Ich spät am Abend auf einem jämmerlichen Fußballplatz und gucke einen Ball erwartend in den Himmel. Bin Ich tief gesunken. Was habe Ich getan, das Ich so etwas verdient habe? Hey... Da oben... Ist es ein Vogel? Ein Flugzeug? Dr.Demenzo? NEIN! ES IST DER BALL! Nie im Leben habe Ich mich so auf einen Ball gefreut. Bitte entmündigt mich!

Das Leder kommt mit einem Affenzahn und einen Schweif hinter sich herziehend auf das Spielfeld zurück und landet..... Am verdutzen Zar Nikolaus vorbei im Tor. Und das bedeutet, es steht 1:0 für Ruplackisch Russland durch ein Eigentor von Vitali Walujewski. Überraschung!

68.Minute[Bearbeiten]

Ruplack und Konsorten können ihr Glück kaum fassen. Spontan haben sie eine Schampusflasche organisiert, lassen ihre Nationalhymne über das Stadionmikrophon abspielen und bespritzen sich gegenseitig mit dem Schampus. Ich frage mich gerade, ob das jetzt ein Torjubel sein soll oder ob die glauben, sie hätten jetzt gewonnen. Moment mal.... Norbert Ruplack bittet um ein Mikro...

Ruplack: Jo. Und damit bedanke Ich mich herzlich dafür, dass Ich die Mister Sibirska- Wahl gewonnen habe. Und das obwohl ich mich eigentlich nur für die Wahl als Mister Universum beworben habe...

Werner: Is dat nich dat gleiche?

Ruplack: Jo. Dat kann sein. Gut dann bin Ich jetzt Mister Universum. Cool. Dabei ist die Wahl dafür erst im August. Dat heißt dann wohl es ist August.

Werner: Kann nicht sein, grad war noch Mitte Juli.

Ruplack: Aso. Jo.. dat stimmt.. aber weißte wat: Jetz wo ich Mister Universum bin kann Ich offenbar die Zeit kontrollieren, deshalb is jetzt August. Boah bin ich gut. Darauf nen guten selbstdestilierten.

Werner: Du hast noch was davon? Ich dachte den hätten die auf der Eröffnungsfeier weggesoffen...

Ruplack: Ach Werner davon habbich immer wat. Ey Ich liebe den. Das beste daran ist das gute darin. Einmal reinpinkeln und das Aroma ist so richtig knalle... Frag mal die anderen Staatschefs die fanden den toll... (Mikro wird abgedreht)

AG: Aus damit.. soviel Dummheit unterwandert das Senderniveau.. Und das OBWOHL wir Fußball übertragen. Boah ist der Kerl dämlich. Sehen die Russen ähnlich. Die können nun gleich zwei Dinge nicht fassen: Das einer so dumm sein kann wie dieser Norbert Ruplack und das sie gegen den zurückliegen.

70.Minute[Bearbeiten]

Die Russen – jetzt wieder in weiß – stoßen an. Offensichtlich sind sie jetzt richtig angepisst. Wie eine Dampframme stoßen die Bauern nach vorne und überrennen die... na ja... Abwehrreihe kann man es nicht nennen... der Ruplack’schen Vier. Wieder einmal stehen 8 Stürmer frei vor Anneh....Und diesmal versuchen sie es mit der ausgefeilten Pseudoball-variante. Nacheinander mimen die Russen einen Torschuss um Anneh in eine Ecke zu locken bis wirklich jemand abzieht - Und überwinden sie abermals nicht. Wo wäre dieses Team nur ohne diese Torfrau...?

74.Minute[Bearbeiten]

Wieder Russland. Diesmal schieben sie eine Kanone auf das Spielfeld, stecken den Ball rein und zünden. Anneh hält. Wie zu erwarten war. Und wieder der Öffnende, lange Abwurf auf Tiemann, der sich da wieder Walujewski gegenüber sieht. Aber diesmal hat der seinen Blindflug falsch berechnen und stürmt am verdutzen Tiemann vorbei, der Walujewski sichtlich verwirrt hinterher sieht. Tiemann flankt... Aber ganz schlecht... Ruplack versucht dennoch sich den Ball zu erlaufen und spurtet hinterher. Nützt nix. Wie zu erwarten war. Aber der Spurt hat Ruplack offenbar wieder zu sehr angestrengt, denn er stemmt keuchend die Hände in die Seite und.... übergibt sich aus Erschöpfung über die gut 20 Meter Wegstrecke auf den Rasen. Igitt.

76.Minute[Bearbeiten]

Anneh hat ihr Tor verlassen und muss die Kotze aufwischen. Das Spiel geht währenddessen mit einem Abstoß für die Russen weiter. Der Zar stößt den Ball angewidert an und spielt ihm einem der Springer zu ... Der Springer zu Blachin.... Und der sieht, dass Anneh nicht im Tor ist, macht einen Freudensprung und hebt den Ball gefühlvoll ins leere Tor. Ausgleich! 1:1! Tja und wenn ich jetzt einer dieser pseudolustigen Kommentatoren wäre würde Ich sagen: „Die Abwehraktion war zum kotzen“ Haha. Nein wie lustig. Ich halt besser die Fresse

79.Minute[Bearbeiten]

Ruplack begeistert durch individuelle Tanzkünste

Diese Russischen Torjubel... nach den vergebenen Versuchen im Verlauf des Spieles ist er nun scheinbar besonders ausgiebig. Die Russischen Spieler geben sich und dem Gegner eine Runde Wodka aus und tanzen dazu den Kasatschok. Ein sehr schöner Anblick. Nur getrübt von Norbert Ruplack, der sich unter die Russen gemischt hat und nun ebenfalls ungelenkt den Kasatschok tanzend sich in Richtung der Russischen Wodkareserven schleicht.... Der wird doch nicht...?

82.Minute[Bearbeiten]

Während die Russen sich wieder einen Holztisch aufgebaut haben auf dem sie den Ausgleich ausgiebig mit Tanzen und Trinken feiern – und das seit über fünf Minuten... hat sich Norbert Ruplack an die gesammelten Wodkareserven der Russen herangepirscht und beginnt sich genüsslich eine Flasche nach der anderen unter das Trikot zu schieben Nanana das ist aber ungezogen... Findet wohl auch Blachin, der Ruplack nun am Kragen packt und die Flaschen zurückfordert. Oh bitte schlagt ihn tot. Bitte. Dann kann Ich abpfeifen aus Jugenschutzgründen...

84.Minute[Bearbeiten]

Na, Wer schafft am Meisten????

Ruplack und die Russen streiten sich heftig darüber, wer von ihnen am Meisten mit den Wodkapullen anfangen kann. Man hat sich offenbar darauf geeinigt, einen spontanen Schwanzvergleich abzuhalten: Wer schafft mehr – Ruplack oder die acht Bauern zusammen? Der Sieger behält die restlichen Pullen. Ein harter Kampf, aber Ruplack stellt sich und scheint siegessicher.... Ruplack öffnet sich acht Flaschen und stellt sie in einer Reihe vor sich auf, während jeder der Russischen Bauern sich jeweils eine nimmt...

Start! Und Ruplack ext sich eine Flasche nach der nächsten. Die Russen sind verblüfft und warten einen Moment zu lange. UNGLAUBLICH; aber der Kerl trinkt tatsächlich schneller als acht Russen zusammen!! Ruplack entscheidet das Duell für sich und beschwert sich auch noch, dass die Herausforderung zu niedrig war...

86.Minute[Bearbeiten]

Die Russen fordern eine Revanche und bekommen sie. Wieder tritt eine Flasche mit acht Pullen gegen eine Pulle für acht Flaschen an. Nein klang das jetzt toll, Ich fordere eine Gehaltserhöhung...

Und Start. HÄH? Ruplack ist fertig. Kann nicht wahr sein...

88.Minute[Bearbeiten]

Die Russen geben sich noch nicht auf und haben den Modus geändert. Sie wollen diesen Typen einfach nicht gewinnen lassen. Jetzt soll die Entscheidung im Sudden-Death fallen. Es wird solange getrunken, bis einer umkippt. Genau genommen ist das aber der Modus der Wanner Königswahl, die Ruplack 2008 gewonnen hat und damit ein Eigentor für die Russen aber das scheint ihnen egal. Kistenweise Wodka wird soeben vernichtet und immer häufiger gucken die Russen erstaunt auf Ruplack und blicken ehrfürchtig auf einen Meister bei der Ausführung seiner Spezialdisziplin.

91.Minute[Bearbeiten]

Die Russen können das Tempo nicht mitgehen und müssen verlangsamen. Dennoch glaube Ich, dass das noch etwas länger geht. Deshalb würde Ich sagen wir beenden damit beim Stande von eins zu eins.... MOOOMENT MAL..... HEISST DAS HIER GIBT ES NE HALBE STUNDE VERLÄNGERUNG????

Regie: Ja Alfred....

AG: NE! OHNE MICH! WISST IHR WAS: ICH MACH HIER JETZT NICHT AUCH NOCH ÜBERSTUNDEN FÜR DEN MIST!!!

Regie: Heißt?

AG: Ich nehm die den verkackten Ball hier und hau den dahinten ins Tor. SO! DRIN! Und damit hat Ruplackisch Russland 2:1 gewonnen. ABPFIFF!!!! Ich bin raus. UND TSCHÜSS!


Zusammenfassung[Bearbeiten]

Regie: Alfred? Was ist mit der Zusammenfassung??? HALLOOO???? Ach Mann,.... Ok. Übertragungsende. Wir sind raus.


Sibirska Cup Logo3.png
Sibirska Cup 2011

Hauptseite

MannschaftenSpieleRahmenprogrammPersonen

Sibirska Cup Logo3.png

Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Die Elektrische Orange • weitere Artikel von Die Elektrische Orange •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!