1 x 1 Goldauszeichnung von Lysop3669

Nur-Eine-Rose-Effekt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Nur-Eine-Rose-Effekt versteht man die abrupte Stimmungsänderung einer Frau, die sauer auf den Mann ist, weil er ihr nur eine Rose geschenkt hat.

Komplizierte Frauen[Bearbeiten]

Viele Kavaliere die denken, sie hätten hohe Chancen bei Frauen, fallen dem gnadenlosen Nur-Eine-Rose-Effekt zum Opfer. Viele Frauen wollen mehr vom Mann, als dieser überhaupt auf der Wunschliste hat. So kommt es in den besten Haushalten vor, dass eine Ehefrau sagt, sie möchte eine Rose, sie aber in Wirklichkeit zwei Rosen möchte. Frauen, die sich bei zwei Rosen nicht freuen, leiden unter einer bestimmten Krankheit und zwar gehören sie zu den sogenannten MNZF-Opfern. MNZF ist eine Abkürzung und bedeutet mit nix zu frieden.

Fallbeispiel[Bearbeiten]

Ein Mann klingelt an der Tür und will eine Frau mit einer Rose beeindrucken. Das menschliche Gehirn der Frau denkt sofort "Ja wer könnte das denn sein?". Dann wird bei der Frau der sogenannte Erinnerungsmuskel ausgelöst, der darauf hinweist, dass sie heute zwei Rosen von einem Verehrer bekommt. Schnell rennt sie erwartungsvoll und glücklich zur Tür, um die zwei Rosen zu empfangen.
Nachdem sie die Tür geöffnet hat und sie nur eine Rose sieht, wird der sogenannte Du-kannst-mich-mal-Muskel ausgelöst. Hiermit wird die Frau beleidigt und sagt Sachen wie:"Ey! Was soll das! Ich hab doch zwei Rosen gesagt, du verdammter Trottel!". Frauen bilden sich anschließend noch etwas ein, und dann folgen meist Sprüche wie" Du liebst mich nicht mehr!" oder "Ich wusste, dass du nur mit mir ins Bett willst!". Denn wenn es um Rosen geht, kennt die Frau keine Verwandten.

Tipps[Bearbeiten]

1Rose.png

Fünf Tipps wie man nicht vergisst, einer Freundin zwei Rosen zu schenken.

  1. Wenn man nur eine Rose hat, geht man in einen Laden und kauft sich noch eine.
  2. Wenn man keine Rose hat, geht man in den Laden und kauft sich zwei.
  3. Wenn man drei Rosen hat, bringt man eine zurück.
  4. Wenn man einen Rosenstrauß hat, dann zieht man zwei heraus, und bringt den Rest zurück.
  5. Wenn man keinen Laden hat, dann zieht man zwei Rest raus und geht zum Strauß.

(Der letzte Satz zeigt, dass der Mann tierisch am Ende und verwirrt ist.)