Zeppelin

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeppelin.jpg

Ein Zeppelin ist ein schwanzförmiges Fluggerät, von Insidern gerne "Penisrakete" genannt. Der Phallus der Lüfte hat seinen Namen von der hessischen Bezeichnung Zippel (dt. Zipfel für männliches Glied).

Die "Heinrich Platz"

Er besteht aus einem Ballon in penissiger Form und einem Korb, aus dem, im Kriegsfalle, angespitzte rumänische Bergziegel oder bei heftigen Gefechten Bergziegen geworfen werden können. Somit bilden sie die Hauptangriffskräfte des Fürstentums Liechtenstein.

Als Massentransportmittel wird der Zeppelin häufig im öffentlichen Personennahverkehr eingesetzt.

Geschichte

Erfunden wurde der Zeppelin 1651 von Helmut Schmidt.
Als legendär zu erachten ist wohl die Grillparty an Bord eines Zeppelins am 6. Mai 1937 in Lakehurst bei der aufgrund des Gebrauchs von schlechtem russischen Spiritus zum Anzünden des Grills das gesamte Luftschiff explodierte.
1901 begann mit dem Stapellauf der "Heinrich Platz" die Ära der Kreuzberger Zeppelinindustrie.
1902 wurde ebendort der öffentliche Zeppelinnahverkehr eingeführt.

Bekannte Zeppeline

  • Die "Heinrich Platz", Kreuzberger Nahverkehrsgrossraumzeppelin Bj.1901.Oft kopiert und nie erreicht.
  • Die "Bass Sultan Hengzt".Der Zeppelin der abstürzte und die Mutter von Bass Sultan Hengzt tötete.
  • Die "Led Zeppelin", der erste Zeppelin mit LED-Beleuchtung.
  • Der sog."Cargolifter", der Versuch, dem Zeppelin die Form eines Brotes zu geben, der aber völlig in den Rock ging. siehe auch [1]
  • Der sog. "Zeppelzauer". Dieser Zeppelin fällt sehr auf, da er ausschaut wie ein Stück Scheiße und stinken tut er auch noch.
  • Die "U.S.S. Hindenburg", ging leider bei der letzten Landung in Rauch auf...
  • Ottfried Fischer. Seine Ballon-Seiden-Hülle hat eine Oberfläche von 10250 Quadratmeter.
  • Die "Von Hinten Burg", ein Marketingluftschiff der Pharmazieindustrie.