Ottfried Fischer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
UNGLAUBLICH! Ottfried Fischer treibt Sport!

Ottfried Fischer (* 7. November 1953 beim Rumkugeln, eigentlich: Fischer Ottfried) ist eines der letzten Exemplare der bayerischen Gebirgs-Elefanten. Seine Ehefrau gab ihm den Spitznamen Bulle von Tölz.

Merkmale

Die alpine Art der Dickhäuter zeichnet sich durch eine riesige Wampe und einen verhältnismäßig kleinen Rüssel aus. Letzterer wird auch nur in Ausnahmefällen zur Nahrungsaufnahme verwendet, eignet sich aber hervorragend dazu, außer Mohnbroten auch Mordfälle zu riechen. In beiden Fällen zeigt sich die Witterungsaufnahme am Ottfried Fischer durch ein Verziehen der Gesichtsmuskeln, was an ein breites Grinsen erinnert.

Wie die indischen und afrikanischen Verwandten richtet auch die bajuwarische Spezies beim Betreten von Ladenlokalen mit gehobenem, zerbrechlichen Haushaltsbedarf leicht unermessliche Schäden an. So beklagte der alteingessene Familienbetrieb "Porzellan-Müller" im Jahre 2004 schmerzlich den Verlust einer Meissner Figur (allegorische Darstellung von Lisa Fitz) nach einer unangemeldeten Heimsuchung des Ottfried Fischer in ihrem Geschäft in Bad Tölz am Montafon. Als dies öffentlich bekannt wurde, erhielt er vorsorglich von der Stadt Falkental ein Besuchsverbot der dort ansässigen Porzellanmanufaktur.

Durch sein körpereigenes Gravitationsfeld ist es ihm möglich, sein Essen mehrere Tage um sich kreisen zu lassen und es bei Bedarf dann aus der Umlaufbahn zu holen.

Historisches

Wie alles anfing: Als Otti so um die 20 Jahre alt war, kam er aus der niederbayerischen Provinz in die Landeshauptstadt München. Mittellos aber dennoch schon sehr verfressen, überlegte sich Otti, mit was er eigentlich Geld verdienen könnte. Zum Glück hatte er schon damals eine ziemlich fette Wampe, die ihn monatelang ohne Ernährung durchbringen konnte. Schließlich kam ihm die zündende Idee: "Ich werde Kabarettist". Nur wusste er nicht, wie er das anstellen konnte. Also machte Otti erst mal eine Kneipe namens "Wirtshaus am Hart" auf.

Hier hatte er nun eine Bühne, auf der er regelmäßig auftrat und so das Publikum verscheuchte.

Eines Tages kündigten sich die 3 schwulen Tornados aus Berlin an. Jetzt ging alles Schlag auf Schlag. Der schwule Manager des Trios stand auf wanstige Bayern und verschaffte Otti den ersten Fernsehauftritt. Der Rest ist bekannt.

Aktivitäten

  • Ausgedehnte Filmaufnahmen von Ottfried Fischer dienen in deutschen und österreichischen Wohnstuben oft als Bildschirmschoner für empfindliche TV-Geräte. Durch seine großflächigen, meist hell- bis mittelbraunen Überwurfdecken werden die sensiblen Bildröhren der teuren Heimelektronik vor grellen Farben und starken Kontrasteinwirkungen geschont.
  • Ottfried Fischers Fettreserven könnten den Weißwurstbedarf Bayerns für die nächsten 10.000 Jahre decken, weswegen er dort als Volksheld gefeiert wird.
  • Ottfried Fischer konnte jüngst mit seiner Bewegungsinitiative "Morgengymnastik mit Ottfried Fischer" begeistern.
  • Zur Zeit kandidiert Ottfried Fischer für den Posten des bayerischen Ministerpräsidenten. Seine erste Amtshandlung wäre die Abtrennung von Deutschland, weil er die Preußen nicht versteht.
  • Ottfried Fischer wird neuerdings mit einer "Sackkarre" rumgefahren, weil er zu faul zum laufen ist (so die Augenzeugenberichte einiger intelligenter Pro7-Zuschauer)
  • Für den Fall, dass Ottfried Fischer Ministerpräsident von Bayern wird, hat Ottfried Fischer schon mal einen roten Thron gebastelt.
  • Schon 1892 prägte Fischer den Begriff "da dort", heute oft irrtümlich als "Tatort" bezeichnet.
  • Ottfried Fischer steht im Verdacht der geheim Organisation "Die mit dem Roten Stuhl" anzugehören, er ist vermutlich der Kopf und Pate der Organisation.

Obschon die Art vom ständigen Aussterben bedroht ist, zeichnet sich der Ottfried Fischer zudem durch ein hohes Maß aus. Dies nicht nur in seinem Lieblingsrevier, dem Biergarten, sondern erstaunlicher Weise auch beim Humor.

Fischer lernte es -aufgrund des extrem hohen Kalorienbedarfs- mit sämtlichen Körperöffnungen Nahrung aufzunehmen und ließ sich einen zweiten Magen implantieren. Dadurch ist er in der Lage ganze Haxen am Stück zu essen, mit Knochen!

Ottfried Fischer ist sehr friedliebend, beherrscht aber im Falle eines Angriffs Sumo.

Siehe auch