Osama-bin-Laden-Preis

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Osama-bin-Laden-Preis ist die Auszeichnung im Terror-Business. Er wird seit 2007 jährlich von der "Osama-bin-Laden-Akademie für terroristische Künste und Wissenschaften" (OBLATKUW) an die besten Terroristen der Welt vergeben.


Preisträger 2007

Osama-bin-Laden-Preis für den schönsten Massenmord

George W. Bush für den Irak- und den Afghanistankrieg

Nominiert waren in dieser Kategorie neben dem Gewinner:

Osama-bin-Laden-Preis für die schönste Volksverdummung

Wikipedia für die Verbreitung falschen Wissens

Nominiert waren in dieser Kategorie neben dem Gewinner:

Ehrenpreis in Platin

Chuck Norris, weil Baum

Nominiert waren in dieser Kategorie neben dem Gewinner:

Preisträger 2008

Osama-bin-Laden-Preis für den schönsten Massenmord

Überraschend gewann ein gewisser Hubert K. aus G. Nahe Y. in der Provinz Ü.-O.-Ö. in W., der in seinem Beruf als Kammerjäger sage und schreibe 149 Ameisenstaaten, 118 Termitenkolonien, 93 Ratten, 14.448 Kakerlagen und 448.312 Sandwiches vernichtet hat.

Nominiert waren in dieser Kategorie neben dem Gewinner:

Osama-bin-Laden-Preis für die schönste Volksverdummung

MTV für die Sendung diverser "Reality"-Shows

Nominiert waren in dieser Kategorie neben dem Gewinner:

Osama-bin-Laden-Preis für die dümmste Idee

Jörg G. aus Bielefeld (nachträglich) für die Erfindung eines Gerätes, das den Anwender in eine Kartoffel verwandelt. Jörg G. verstarb allerdings kurz nach der Erfindung, da er zu Pommes verarbeitet wurde. Laut Gerüchten soll sich die Maschine in einem McDonald's-Restaurant nahe Fielebeld (Bielefeld, 'tschuldigung) befinden, davor ein Schild mit der Aufschrift "Drücken sie bloß nicht auf den großen roten Knopf da vorne".

Nominiert waren in dieser Kategorie neben dem Gewinner:

Ehrenpreis in Platin

Fidel Castro für sein Lebenswerk

Preisträger 2009

Osama-bin-Laden-Preis für den schönsten Massenmord

McDonald's-Filiale Bielefeld für die Verwendung ehemals menschlicher Kartoffeln (siehe oben)

Nominiert waren in dieser Kategorie neben dem Gewinner:

  • Vakuum
  • G DdhgiuLGGFHDSGUZHJhghj, siehe Kurioses

Osama-bin-Laden-Preis für die schönste Volksverdummung

Sender Kika, wegen bescheuerten Programms

Nominiert waren in dieser Kategorie neben dem Gewinner:

Osama-bin-Laden-Preis für die dümmste Idee

Tobias B. aus I. für das Schreiben dieses Stupidedia-Artikels und der Idee, sich selbst darin zu verewigen

Nominiert waren in dieser Kategorie neben dem Gewinner:

Ehrenpreis in Platin

Bernd das Brot für sein Lebenswerk

Kurioses

  • Bernd das Brot erschien bei der Verleihung 2009 in einer Schokoglasur.
  • McDonald's Bielefeld verkaufte nach der Verleihung Pommes, die aus "100 % Publikumskartoffeln" bestanden haben sollen.
  • Fidel Castro trug bei der Verleihung 2008 eine eigene Interpretation des Liedes "Ring of Fire" vor, bei der 23 Menschen getötet wurden.
  • 2009 trat Castro erneut auf, diesmal coverte er gemeinsam mit George Bush den Titel "Feuer frei!" von Rahmstein. Bei dieser Vorführung sollen 94 Menschen ihr Leben gelassen haben, 144 Menschen wurden schwer verletzt.
  • Hubert K. aus G.et cetera... wurde nach der Verleihung 2008 wegen Völkermords in einer Gemeinschaftsklage von 388 Ameisenstaaten verklagt. Hubert K. aus G. et cetera p.p. wurde zum Tod durch Tokyo Hotel verurteilt; das Urteil wurde am 3. Januar 2009 vollstreckt, so dass Hubert K. aus G. et cetera p.p. im Alter von 38 Jahren an spontanem Ohrenkrebs verstarb.
  • Ursprünglich sollten die Jungs und Mädels von Scientology den Ehrenpreis 2007 erhalten, was aber durch zwei Drohbriefe verhindert wurde: Der erste stammte von einem gewissen Benedikt aus Rom und der schließlich ausschlaggebende von Chuck Norris.
  • Durch einen Computerfehler wurde 2009 ein gewisser G DdhgiuLGGFHDSGUZHJhghj für den schönsten Massenmord nominiert. Nach einiger Recherche stellte sich heraus, dass G DdhgiuLGGFHDSGUZHJhghj in Tschechien lebt und von Beruf männliche Hebamme ist. Außerdem hat er in seinem Leben noch nie getötet, noch nicht einmal eine Bazille. (Jede Krankheit ist von seiner Gutmütigkeit dermaßen begeistert, dass sie eine perfekte Symbiose mit ihm eingeht. Gelegentlich wird er als Übermensch bezeichnet). Trotzdem verlor er am Ende nur mit einer halben Stimme Unterschied gegen den späteren Gewinner.

Weiteres

Wegen Ladenschluss am 2. Mai 2011 wird der Preis nicht weiter verliehen.