Furby

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Furby, Sekunden nach dem Angriff.

Ein Furby war Ende der 90er das Haustier für alle, die ihr Tamagotchi im Wahnsinn erschlagen hatten und inzwischen alleine in der Welt standen. Furby war nicht nur plauschig flauschig und hatte drollige kleine Knopfaugen, sondern es war sogar in der Lage, richtig lebendig zu wirken! Sobald man die Batterien eingelegt hatte, erwachte der Furby und begrüsste sein Gegenüber mit einem putzigen, herzerweichenden

ROAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAR!

Was eigentlich ein Gähnen darstellen sollte, leider waren die Lautsprecher des Furby so schlecht, dass jeder Ton ein einziger kratziger Einheitsbrei war.

Furby eroberte schnell die Kinderzimmer der Welt und bereitete Groß und Klein Freude. Doch das wahre Grauen des Furby, und mit ihm der finstere Plan der Entwickler, entpuppte sich nach wenigen Monaten: Furby war darauf programmiert, zu töten! Ja, töten'! Berichte häuften sich, dass Furbys weltweit urplötzlich von liebenswürdig putzig auf blutrünstig lebensbedrohlich umschalteten. Sie griffen ihre Besitzer an und zerstückelten sie in einem einzigen Augenschlag. Tausende von unschuldigen Kindern fielen dem Furby zum Opfer, niemand schien vor ihnen sicher zu sein.

Zeitungsbericht über unkontrollierbare Furbys.

Doch es gab eine Mutter, die den Furbys den Kampf ansagte. Linda Hammel verlor bei einem Angriff ihre vier Dutzend Kinder und schwor von diesem Tag an Rache. Sie jagte die Furbys und rottete eines nach dem anderen gnadenlos aus. Zum Schluss ihrer Jagd war nur noch ein einziges Furby übrig, welches sie in einer alten Fabrik auf grausame, sadistische Weise hinrichtete und in ihrer Mordlust mit ihrem Camcorder filmte. Das Band wurde einem freien Privatsender im Land der unbegrenzten Möglichkeiten (DDR1) zugespielt und noch am selben Tag im Kinderprogramm komplett ausgestrahlt (Siehe Videoaufzeichnung unten).

Hammel wurde nach diesen Vorfällen allerdings verhaftet, sie behauptete eisern, die Furbys wären aus der Zukunft gekommen um ihren ungeborenen Sohn zu vernichten, dessen Vater ebenfalls aus der Zukunft zurückgekehrt sei, um sie gegen die Furbys zu beschützen. Was natürlich völliger Schwachsinn ist.

Weiterführende Links