1 x 1 Bronzeauszeichnung von Sebus

Albernometer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Albernometer ist ein Gerät zur Messung von Albernheit, das Prof. Dr. Albern Einstein am 20. April 2010 erfunden hat. Inspiriert zu der Erfindung wurde er durch eine seiner Studentinnen, die in ihrer Bachelorarbeit über selbstsimulierende Turing-Maschinen sämtliche Binärdarstellungen der Turing-Maschinen komplett durch japanische Kanji-Zeichen abkürzen wollte. Er entschied daraufhin, dass er alberne Bachelorarbeiten nicht korrigieren wollte. Um ein Maß für die Albernheit zu haben und damit einen Grenzwert akzeptierter Albernheit definieren zu können, erfand er das Albernometer.

Funktionsweise

rekursiver Epic-Strahl

Ein Albernometer misst die Menge an schlechtem Karma pro Kilogramm Fail, indem er einen rekursiven Epic-Strahl in ein Induktionsklo pinkelt. Der rekursive Epic-Strahl wird meist erzeugt durch einen Fernseher, der live das Bild einer Videokamera anzeigt, die auf den Fernseher gerichtet ist. Seit Neustem kann man mit Hilfe von zwei auf den Fernseher gerichteten Kameras auch einen 3D-Epic-Strahl erzeugen. Hierzu wird ein 3D-Fernseher, ein Schnitzel und eine Luft benötigt. Die Luft wird dazu zwischen Fernseher und den Kameras aufgestellt, damit ein räumlicher Eindruck entstehen kann. Daher muss der Kameramann das Schnitzel essen, um nicht zu verhungern (Tote Kameraleute sind zwar billiger, aber auch toter als lebendige). Das Induktionsklo akkumuliert dann diesen Effekt und der Epic-Strahl kann durch das Cocktailschirmchen auf das Ziel gebündelt werden.

Verwendung

Eingfrorener Epic-Strahl: Hier war etwas nicht albern genug.

Ein Albernometer kann grundsätzlich alle existenten und nicht existenten Dinge auf ihren Albernheitsgrad überprüfen. Trotzdem gibt es dabei in der Praxis teilweise Probleme. Hier eine Liste ausgewählter Ausnahmen, die das Albernometer nicht untersuchen kann:

  • Teletubbies: Deren Albernheit passt auf keine Skala. Es wird vermutet, dass ihre Albernheit unendlich ist, da bei so viel schlechtem Karma und Fail einfach Kilogramm gegen null konvergiert.
  • Das Albernometer selbst: Bei dieser Untersuchung würde das Universum explodieren. Siehe auch: Rekursion. Zum Glück gibt es überabzählbar unendlich viele Paralleluniversen (neu-dt. -universums).