Stolpern

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stolpern bezeichnet das ungewollte Verhaken der Füße aufgrund einer Verkettung widriger Umstände. Generell ist zu unterscheiden gestolpert werden und stolpern lassen.

Fallstudie[Bearbeiten]

Während es beim gestolpert werden vor allem auf gekonnte Fall-, Schrei- und Fluchtechnik ankommt steht beim Stolpern lassen das Hervorrufen genannter Symptome im Vordergrund.

In Perfektion gestaltetes Stolpern lassen wird in der Fachsprache auch als sogenannter "Roundhouse-Kick" bezeichnet. Da dieser Grad an Vervollkommnung nur von Chuck Norris erreicht werden kann, wird im Folgenden nur auf die niederen Formen des Zufallbringens eingegangen.

Stolpern lassen[Bearbeiten]

Der Gemeine Frontalstolperer[Bearbeiten]

Unter dem Gemeinen Frontalstolperer (Umgs. "Blutgrätsche")versteht man die physische Penetration des Gegenübers, bis dieser zum Fall kommt, wobei die Wirkrichtung der Kraft konträr zur Laufrichtung des Objekts wirkt. Besonders heimisch fühlt sich dieses Exemplar in Fußballstadien, besonders bei Spielen des FC St. Pauli. Natürliche Feinde wurden bis auf den Schiedsrichter gänzlich ausgemerzt. Dieser sorgt jedoch für einen herben Rückgang der Geburtenzahlen seit Niedergang der Weimarer Republik.

Der Heimtückische Seitstolperer(HS)[Bearbeiten]

Ursprüngliche Formen des Heimtückischen Seitstolperers waren der Back- und Steuerbord Stolperer. Da aber keiner(außer Chuck Norris) weiß, wo hier links und rechts anzusiedeln sind wurde im Zuge der Rechtschreib- und Förderalismusreform beschlossen, sich auf die Klasse Heimtükischer Seitstolperer zu beschränken.

Voraussetzung für den HS ist das nicht Gefasstsein des Opfers. Des Weiteren ist auf den richtigen Zeitpunkt und die richtige Stellung der Füße zueinander zu achten. So muss der entlastete Fuß auf gleicher Höhe mit dem belasteten sein. Für den richtigen Zeitpunkt ist sehr eine Reise nach Greenwich zum Uhrenvergleich zu empfehlen. Der Fuß des Stolperers muss an dem Fuß des Zustolpernden orthogonal zur vektorialen Bewegung angebracht werden, sodass die Vorwärtsbewegung gehemmt und in eine Fallbewegung umgeleitet wird. Physikalisch ausgedrückt wird die Translationsgeschwindigkeit in eine sich vektorial verändernde Winkelgeschwindigkeit w(sprich:Omega) transformiert. Für Laien: den zu stolpernden haut es auf die Fresse.

Der Zu-Blöd-Zum-Laufen-Stolperer[Bearbeiten]

Der ZbzLS wird, im Gegensatz zu den anderen Stolperern, durch extreme Blödheit und/oder Trunkenheit bzw. die globale Erderwärmung(die ist sowieso an allem Schuld) und nicht durch Stolperung herbeigeführt.Einige witzigere Zeitgenossen verweisen hier jedoch auf eventuelle extraterrestrische Mächte die regelmäßig das Raum-Zeit gefüge durcheinander wirbeln und so Einfluss auf die Lebensformen der Erde nehmen.

Der Von Hinten Stolperer[Bearbeiten]

Der von hinten Stolperer ist ein Vetter väterlicherseits des Frontalstolperers. Seine Nichte, den Seitstolperer hat er seit dessen Geburt aufgrund der unklaren Sorgerechtslage nicht mehr zu Gesicht bekommen. Die Ausführung erfolgt ähnlich wie beim Gemeinen Frontalstolperer, jedoch ist auf die geänderte Vorfahrtsregelung, Fall- und Grätschrichtung zu achten.

Der Zinedine Zidane Gedenkstolperer[Bearbeiten]

Diese spezielle Abart ist bisher nur einmal in freier Wildbahn gesichtet worden und kursiert seither in den öffentlich-rechtlichen Kreisen unter dem Codenamen Kaugummiesprenkler. Die Provokation geht hierbei vom Zustolpernden aus, der Stolperer ist nur ein willenloses Medium. Hierher rührt auch der gewöhnungsbedürftige Gesichtsausdruck. Wer Aufnahmen dieses raren Phänomens visualisieren möchte, soll auf der kommunistisch anarchistischen Propagandaseite Youtube nachschauen.

Der Stolperer überträgt einen Impuls P über seinen Kopf Z auf den Torsus M des Zustolpernden. Die Impulseinwirkung P2 führt nach dem Impulserhaltungssatz unter Berücksichtigung der höheren Viskosität (VZ>VM)zu einer Deformierung des Torsus M und ist somit kausal ursächlich für den kurzeitigen Ausfall der Kontrolle des Gehirns über den Körper.

Gestolpert werden[Bearbeiten]

Den vorliegenden Beispielen ist die Auswirkung gemein, dass der Zustolpernde gestolpert wird. Gestolpert werden kommt nur im Singular vor, da kollektives gestolpert werden bisher nicht zu beobachten war. Dem Gestolperten(stolperus unwollundus) stehen mehrere Möglichkeiten zu Gebühr, sich angemessen zu rächen. Näheres hierzu unter Rache.

Neben dem durchschnittlichen gestolpert werden, tritt im mediterranen, von den Nachfahren des großen Gaius J. Caesar besetzten Raum das besonders theatralische gestolpert werden auf. Zu differenzieren ist zwischen dem besonders theatralischen Stolperer mit geringer, physikalisch nicht mehr nachweißbarer oder komplett ohne gegnerische Einwrkung.

Pendants zum Zinedine Zidane Stolperer sind zum einen derMaterazzi Faller, welcher sich selbst durch Provokation einleitet. Zum anderen der Rivaldo-Placebo-Effekt, bei welchem die Berührung eines Balls am Knie plötzliche heftig pulsierende Migräne verursacht.