Waschlappen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 14.06.2015

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Der Waschlappen findet sich sowohl im Alltagsleben, als auch in gewissen Spezialgebieten vielfach wieder. Auf der einen Seite ist es ein Stück Stoff, auf der anderen Seite eben auch nicht.

Endwicklung

1924 entdeckte das nordschwedische Naturvolk der Lappen, dass man aus Rentierhaut dekorative und nutzvolle Waschlappen (vom schwed.: wüsslöppen dör Löppen) machen kann. Die berühmtesten Waschlappen sind:

Bekannteste Beispiele

  • Waschlappen (menschlich): der Mann
  • Waschlappen (geografisch): Krankhaft waschsüchtige Volksgruppe aus dem Kreis Skandinavischer Bund, Lappland.
  • Waschlappen (Landesteil): Inselgruppe in Lappland
  • Waschlappen (umgangssprachlich): Im allgemeinen Sprachgebrauch verwendeter Begriff für eierlose Menschen.
  • Waschlappen (spaßfrei): Ganz normaler Lappen, der mit Aromaseife beschmiert zum Reinigen des Körpers verwendet werden kann.