Unterrichtsstunde

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Unterrichtstunde, oder auch einfach nur als Schulstunde bezeichnet, wurde von Herrn School im frühen 11. Jahrhundert erfunden. Sie dient als Foltermethode und wird zur Quälung der Schüler eingesetzt. Man wird gezwungen da zu sitzen, langweilt sich und starrt an die Tafel oder redet mit dem Sitznachbarn. Wenn dann der Satz vom Lehrer kommt: "Holt mal bitte eure Hausaufgaben heraus, ich gehe jetzt rum und schau mir das an!", werden sich entweder Ausreden ausgedacht, oder es wird kurzerhand simuliert. Es wurde aber schon eine Anti-kein Bock-Therapie für Schüler mit Bocklosigkeit entwickelt.

Der Unterrichtsstoff

Die Totentafel. Hier werden alle Namen der, bei den menschenunwürdigen Schulbedingungen gestorbenen Schüler verewigt.

Dabei handelt es sich um Material man mit Gewalt versucht in die Köpfe der Schüler zu hauen. Der Unterricht ist langweilig, der Lehrer hat mal wieder schlechte Laune und bombadiert die Schüler kiloweise mit Hausaufgaben, die eh keiner macht. Die Schüler sitzen da, halten den Stuhl warm und warten bis die Stunde zu Ende ist.

Die Hausaufgaben: Ein Thema für sich

Hausaufgaben sind einfach nur nervig, zeitverschwenderisch und überflüssig. Die Hausaufgaben werden oft im Bus oder in der Pause gemacht, zudem wird auch manchmal einfach nur beim Nachbarn abgeschrieben. Wenn jedoch Hausaufgaben "vergessen" sind, blüht einem erst mal ein Eintrag ins Hausaufgabenheft, manchmal auch ins Klassenbuch. Umgangssprachlich nennt man das: "Der Lehrer macht Stress". Es ist schon vorgekommen, das der betreffende Schüler die Hausaufgaben vom Nachbarn als seine missbraucht und sie als seine Hausaufgaben dem Lehrer vorzeigt. Wenn eine Aufgabe neu gemacht werden muss, kopieren manche einfach die richtig gemachte erste Hausaufgabe.

Das Unterrichtsgeschehen

Kein Bock auf Schule in der Stunde kann lustig sein (außer für den Lehrer). Es fliegen dann Papierkugeln, Spuckkügelchen, Flieger, Pulte, Autos oder auch Bücher und Mäppchen, in der Stunde durchs Klassenzimmer. In der Klasse 7. der ehemaligen Deichwaldschule Buschhütten flogen laut Angaben sogar 2 Meter große Deutschlandkarten und kleine Dampfschiffe aus dem Fenster des zweiten Stocks. Die Karte segelte wie eine Feder in der Luft auf des Nachbarn Bohnenplantage, was man von den Dampfschiffen nicht behaupten kann.. Eine zerstörte Klassenuhr flog auch aus dem Fenster. Das alles fand in einer Unterrichtsstunde statt. Es kommt in, zum Glück noch eher seltenen Fällen vor, dass im Unterricht gekifft wird, denn das ist ein Gesundheitskleiniko für die anderen, normalen Schüler.


Beliebte Ausreden bei vergessenen Scheißaufgaben:

Der Klassenraum

Kleines Ausreden-Lexikon:

  • "Ich musste gestern noch zum Arzt!"
  • "Mein Stift ist kaputt."
  • "Ich hab das net kapiert."
  • "Ich war nicht da."
  • "Ich hatte keine Zeit."
  • "Hatte kein Bock!"
  • "Wir hatten nix auf."
  • "Ich hab das im alten Heft."
  • "Ich hab das Heft vergessen."
  • "Mein Hund hat die Hausaufgaben gefressen."
  • "Kann ich das Morgen nachzeigen?
    Schülergefangenenlager D-Block
  • "Ich hab das falsch gemacht."
  • "Mein Heft ist voll!"
  • "Hab meine Deutschsachen vergessen."
  • "Hab kein Buch."
  • "Mein Ranzen ist geklaut worden."
  • "Ich hab mein Ranzen vergessen."
  • "Das ist zu schwer."
  • "Musste mein Zimmer aufräumen."
  • "Die Aufgabe ging net."
  • "Ich dachte wir hätten heut Freitag."
  • "Meine Eltern haben das auch nicht kapiert."
  • "Mein Taschenrechner ging net."
  • "Ich habe mein Buch in der Schule vergessen."
  • "Wir hatten Hausaufgaben auf? "

Die Tafel des Todes

Die, bei dem Schülerprotest gegen die Schulmisshandlungen getöteten Schüler, wurden auf einer Tafel des Todes festgehalten. Auch im normalen Folterunterricht sind schon Schüler, bei dem versuch den Lehrer auf diese Tafel zu porträtieren zu Tode gekommen. Die Tafel wird, sobald der Lehrer die Zelle verlässt unter Strom gesetzt, damit die Gefangenen auf keine dummen Ideen kommen. Es kleben jedoch oft Kaugummis oder Spuckkügelchen an der Tafel, die der Lehrer dann abspachteln muss und selbst zur Glühbirne wird...

Siehe auch: