TeamSpeak

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Teamspeak)
Wechseln zu: Navigation, Suche
TeamSpeak-Nutzer müssen nicht unbedingt weit voneinander entfernt sein

TeamSpeak (TeamSpeak 3, kurz TS3, nicht zu verwechseln mit Teamspeck) ist ein Kommunikationssystem, welches Nerds die tastaturfreie Kommunikation beim Zocken ermöglicht. In seltenen Fällen kann ein zu hoher TeamSpeak Konsum zu einer Abhängigkeit führen, welche beim betroffenen Individuum dazu führt, dass es sich permanent in einem zufälligen TS3 Server einnistet. Für den Betroffenen ist hierbei nur wichtig, dass es sich um TeamSpeak handelt. Dabei spielt es keine Rolle mit wem man eigentlich redet. Selbst wenn der Betroffene sich im realen Leben mit allen anderen Individuen, mit denen er sonst über TeamSpeak oder einer anderen Kommunikationsplattform reden würde, in einem Raum befindet, flüchtet er meist in einen zufälligen TeamSpeak Server und nervt sein Umfeld mit einer lauten Stimme.

Voraussetzungen

Voraussetzung, um TeamSpeak 3 überhaupt erst starten zu können, sind:

Sind alle Voraussetzungen gegeben, ist TeamSpeak auch schon einsatzbereit. Jetzt muss man nur noch einen Server auswählen oder die IP nachtragen, und schon steht dem Gespräch, außer der Mudda im Rücken natürlich, nichts mehr im Weg!

Konzept

Obacht! Man sollte es mit der Ausrüstung auch nicht übertreiben.

Server

Um in ein Gespräch reinzukommen, bedarf es einen Server. Dieser sollte zwar kein regalgroßes Ding sein, welches den halben Raum einnimmt, aber er sollte in der Lage sein eine vernünftige Internetverbindung aufrecht zu erhalten und ohne Lags das Genuschel mehrerer User gleichzeitig wiederzugeben.

Damit man auf einen Server drauf kann, gibt man entweder die zugewiesene Adresse, oder die IP ein. Simpel, aber da man sich manchmal dutzende Server gleichzeitig merken muss, kann dies ziemlich verwirrend werden, wenn man dann nur Zahlenkolonnen und Punkte hat.

Client

Damit ist der jeweilige Nutzer, also eventuell auch Du, gemeint. Dieser (der Client) muss nun auf einen Server, um mit anderen Clienten (deutsch anderen Leuten) zu labern. Allerdings gibt es auch Bots, zum Beispiel um schlechte Hintergrundmusik abzuspielen, oder um jeden dahergelaufenen Typen automatisch zu begrüßen.

Das tut gut! Schließlich muss überflüssig aufgebaute Wut nach dem Zocken im TS-Chat auch wieder entladen werden, zuleide der anderen Teilnehmer.

Funktionen

TeamSpeak verzichtet auf unnötigen Schnickschnack. Mit TeamSpeak kann man sich unterhalten, mit den anderen in eine geschlossene Gruppe gehen (damit Spanner nichts mitbekommen) und, falls das Mikro mal wieder nicht funktioniert, den konsolenartigen Chat nutzen. Videochat unterstützt TeamSpeak nicht, die Webcam kann man also getrost wieder abmontieren, und auch das beste Pro-Mikrofon wird am Ende wenig bringen, da TeamSpeak nur eine begrenzte Klangqualität bietet (damit Gleichberechtigung herrscht).

Statistik

Nach einer nicht repräsentativen Statistik der Hans-Maulwurf-Universität für Sinnlose Studien Ende 2014 sinken die Nutzerzahlen von TeamSpeak permanent. Dies hängt zum einen mit der Konkurrenz aus Skype, ICQ und anderen zusammen, die weitere Funktionen wie Videochat oder einfach nur schönere Grafiken anbieten, und zum anderen an der zunehmenden Verbreitung von Voicechat-Funktionen in den Spielen selber. Trotzdem ist TeamSpeak unter Suchtlappen weltweit die erste Wahl, wenn man beim Zocken mal wieder wortwörtlich Unterhaltung will.

Ausraster

Dank der unnötigen Aufnahmefunktion ist es jedem beteiligten Dulli möglich, Teile oder das komplette Gespräch mitzuschneiden. Dabei kommen hin und wieder auch spannendere Gespräche zustande. Wenn die Mutter einen der Leuten im Hintergrund anraunzt, und die pubertäre Menge im Chat sich darüber das Maul zerreißt und dies noch aufgenommen und auf YouTube hochgestellt wurde, darf man sich schon mal über steil steigende Abonnentenzahlen freuen. Denn der auf RTL und BILD abgerichteten Masse im Netz gefallen die Mitschnitte sehr.

Noch mehr darf man sich dann aber freuen, wenn der Rechtsanwalt auf der Matte steht und ein fünfstelliges Schmerzensgeld vom Uploader verlangt.

Ähnliche und nicht ähnliche Software

Ähnlich:

Nicht ähnlich:

  • Ein Kühlschrank
  • Eine Brieftaube
  • Obst