Pokemon DDR und BRD

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 23.08.2013

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Pokémon DDR und BRD (auch: Pokémon "deutsche demokratische Edition" und Pokémon "Bundesrepublik Edition") sind zwei fiktive Pokémonspiele, welche in dem damals geteilten Deutschland spielen. Beide Spiele behandeln die Zeit um 1989, also kurz vor der Wiedervereinigung. Das besondere an diesen Spielen ist, dass man je nach Edition an einem anderen Punkt startet.

Hauptziel ist es, alle Pokémon zu fangen und der größte Trainer aller Zeiten zu werden. Nebenziel ist die Wiedervereinigung. Wenn das Nebenziel erreicht wird, färbt sich der Trainerpass Schwarz-Rot-Gold und die deutsche Nationalhymne ertönt, wenn man das Hauptziel erreicht, erscheint ein leuchtender Stern auf dem Trainerpass. Das Streben eines jeden sollte es sein, einen Stern zu ergattern. Wer dies schafft, erhält ein Glückwunschschreiben von Nintendo.

Die Spiele

Pokemon DDR

Pokémon DDR beginnt in einem Vorort von Leipzig. Dort bekommt der Spieler nicht von einem Professor, sondern von seiner Mutter, ein Pokémon vom Schwarzmarkt, mit dem er probieren soll, unerkannt in die BRD zu gelangen. Dein Rivale, Name kann selbst gegeben werden, versucht vor dem Protagonisten in die BRD zu gelangen, der Protagonist ist jedoch schneller, gewiefter und besser, um das kindliche Ego zu erfreuen.

Auch hilft der Protagonist, die große Pokéball-Knappheit von 1989 zu beseitigen, die Montags-Demos anzuführen und letztlich mit seiner großen Überzeugungskraft (Man kann zwischen Ja und Nein wählen) das dauerhafte Ausreiserecht ermöglicht. Gefeiert wird er als Volksheld, bis er den Gameboy ausschaltet.

Pokemon BRD

Pokémon BRD (Pokémon Bundesrepublik Deutschland) spielt, ähnlich Pokémon DDR, im Jahre 1989. Da es in der BRD alles im Überfluss gab, konnte der Protagonist sich aus drei Pokémon eins auswählen. Das Besondere an dieser Edition ist es, das du selbst ein Stasimann bist, und alle in der BRD abhören musst. Du versuchst den Protagonisten aus Pokémon DDR zu bekämpfen, sodass du die DDR rettest und Deutschland bis zum heutigen Tage geteilt ist. Sollte der Protagonist den Protagonisten aus der DDR bekämpfen, stürzt das Spiel ab. Man kann jedoch nicht gewinnen, es sei denn, man erkennt, das die Stasi böse ist.

Pokemon Wiedervereinigung

Pokémon Wiedervereinigung ist die Zusatzedition von Pokémon BRD und Pokémon DDR. Das Besondere an dieser Edition ist, dass man hier wählen kann, ob man Horst oder Wolfgang spielt. Es gibt sogar noch eine dritte Spielfigur namenst Arsch Ketschup(bekannt aus der Pokemon Serie und den älteren Spielen).Dieser macht nach seiner letzten Pokemonreise Urlaub in Deutschland. Das Spiel beginnt in Berlin 2009 und Ash hat von Anfang an sein Pikachu dabei. Jedoch gerät er durch das willkürliche ausleihen eines Deloreans ins Jahr 1989, wo er sich je nachdem wie schlau der Spieler am Anfang des Spiels gehandelt hat in Ost oder Westberlin wiederfindet. Von da an muss Ash die Arenen der DDR und BRD abklappern, die Leiter besiegen und die Orden kassieren in unbestimmter Reihenfolge. Danach muss Ash die Österreich-Liga gewinnen um überhaupt erst mal die Chance zu haben ins Jahr 2009 zurückzukehren. Beginnt Ash in der DDR kann er wie Horst nicht so ohne weiteres in die BRD. Ein weiteres Ziel von Ash ist es wie immer so viele Pokemon wie möglich ihrer Freiheit zu berauben. In diesem Pokémon-Spiel gibt aber noch ein weiters Ziel, nämlich: die Mauer, die die BRD und die DDR trennen, zu vernichten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten dies zu berwerkstelligen, wie zb. einen Schalter, der die gesamte Mauer zum Explodieren bringt zu drücken, jedoch bewachen 10 Generäle den Schalter rund um die Uhr, sodass man die 10 Generäle mit seinen Pokémon besiegen muss, um erfolgreich seinen Plan durchzusetzen. Doch wenn man den Schalter betätigt, explodiert auch die Umgebung, was der Hauptcharakter natürlich nicht weiß. Wenn man also den Schalter betätigt, endet das Spiel automatisch, da man tot ist. Mann kann aber eines seiner Pokemon welches einen IQ-Wert von weit über 8000 hat, sprechen und denken beigebracht wurde und gelernt hat Spezial-Befehle zu befolgen, opfern indem mann es den Schalter betätigen lässt während mann selber sicher entfernt von der Mauer ist. Dies hat allerdings einige negative Folgen: Erstens verliert mann das Pokemon welches mann geopfert hat. Zweitens klingelt das Handy des Spielers doch es ist Nimand in der Leitung. Drittens sinkt die Freundschaft und Zutraulichkeit deiner Pokemon. Viertens wirst du von Mädels mit denen du vorher noch flirten kontest nurnoch geschlagen. Und es kann auch passieren dass du auf die Schwartzeliste der Pokemonschützer kommst die dich im schlimmsten Fall verklagen und vor Gericht bringen. Im allerschlimmsten Fall wird dir dort als Strafe die Pokemontrainer-Lizenz entzogen, was für einen Pokemontrainer ein glattes Game Over bedeutet(da diese in der Regel keine anderen Hobbys haben). Mann kann auch mit einem eine Rakete(Made by Team Rocket) auf die Mauer schießen und sie somit zerstören, wofür mann sich jedoch mit Terroristen verbünden muss. Die sicherste variante ist es den Mauerfall friedlich durch das manipulieren der Politiker herbeizuführen wodurch dann die Mauer politschkoreckt am 9. November 1989 fallen wird. Hat mann die Mauer zu fall gebracht, hat das ein Happy End und alle (außer den Politikern) sind Glücklich und blicken in Deutschlands neue leuchtenden Zukunft(zumindest bis ins 21 Jahrhundert).

Grenze

Die Grenze zwischen West- und Ost-Deutschland ist ein für den Spieler behinderndes Element des Spiels Pokémon DDR. Nähert sich der Spieler von der DDR aus dem Grenzzaun zu nahe, wird auf ihn geschossen. Trifft ihn eine Kugel, muss von der Stelle neu anfangen wo, er zuletzt gespeichert hatte. Dasselbe passiert wenn er versucht die Berliner Mauer zu erklimmen. Einige Schleichwege führen zwar über die Grenze, jedoch wird das nichts bringen, da zu 75%-iger Wahrscheinlichkeit Diebe auftauchen und euch, genauso wie die Wächter, umbringen werden, jedoch beklauen sie euch vorher. Der einzige sichere Weg, nach Westdeutschland zu kommen, ist der legale Weg. Der Spieler wird jedoch nur durch die Berliner Mauer gelassen, wenn er im Besitz des Passierscheins A38 ist. Dieses Item besitz der Spieler von BRD schon von Anfang an, außerdem ist es in den Itemläden der BRD auch käuflich zu erwerben. In der DDR gibt es jedoch nur 6 Möglichkeiten dieses Item zu bekommen.

  1. Der Spieler muss einen Antrag stellen in dem er bittet in die BRD gelassen zu werden. Zu einer 5% Wahrscheinlichkeit bekommt er dann in einer Spielstunde den Passierschein, zu einer 95% Warscheinlichkeit bekommt er ihn dann nicht.
  1. Der Spieler nimmt an Deutschlands-Geschichts-Quiz teil, wo ihm Fragen vom alten Germanien bis hin zu Früchten und Affen gestellt werden. Um am Quiz teilzunehmen, muss der Spieler behaupten, die DDR sei der beste Staat überhaupt, und darf nicht vorbestraft sein.
  1. Der Spieler muss die geheime Höhle der Bestie durchqueren, die ihn nach Frankreich bringt. Dort findet er das Haus der Verrückten, wo es den Passierschein A38 gibt. Die dortigen Beamten wollen ihm jedoch nur den Passierschein geben, wenn er von A nach B rennt und Formulare sammelt, jedoch wird er auf diese Weise den Passierschein niemals bekommen. Um den Passierschein A 38 doch noch zu bekommen, muss er den Passierschein A39 verlangen.
  1. Der Spieler muss warten, bis ein Tourist aus Westdeutschland in Ostberlin eintrifft. Auf diese Weise kann er sich als Freund des Touristen ausgeben und den Passierschein A38 ihn nebenbei abnehmen. Wenn man eine Anzeige bekommt, dann hat der Tourist es gemerkt, wenn nicht, ist er wirklich dein Freund.
  1. Der Spieler muss einem Missingno. begegnen, welches man jedoch nur erhält, wenn man einen Trick anwendet. Man muss wie in Pokemon Rot und blau auf undifinierten Wasser Schwimmen und einen Grafikfehler berühren . Nach dem Berühren erscheint Missingno. vor der Berliner Mauer. Als Item trägt das Missingno. dann den Passierschein A38
  1. Der Spieler muss einem Item-Tausch mit einem anderen Spieler vollziehen. Dies ist von allen Möglichkeiten die einfachste, um an den Passierschein zu kommen.

Österreich-Liga

Hat der Spieler das Zwischenziel erreicht bekommt er den Passierschein A39, mitdem er Östereich betreten und an der dortigen Liga teilnehmen kann. Dort muss er gegen die Top-Vier-Penner und den Geist des Champs kämpfen, die die verschiedensten Pokémon haben:


Erich Honecker

  • Kommunistan | Level 80
  • Sovietmon | Level 70
  • Hammer | Level 60
  • Zirkel | Level 50
  • Kleinstein | Level 40
  • Bisasam | Level 30

Helmut Kohl

  • Karpador | Level 1
  • Karpador | Level 1
  • Karpador | Level 1
  • Karpador | Level 1
  • Karpador | Level 1
  • Glumanda | Level 100

Günter Schabowski

  • Mauer | Level 95
  • Karpador | Level 100
  • Panzer | Level 80
  • Gewehr | Level 70
  • Shiddy | Level 60
  • Schiggy | Level 90

Gustav Heinemann

  • Kapitalos | Level 30
  • Usamon | Level 40
  • Bonn | Level 50
  • Pikachu | Level 60
  • Mr. T | Level 70
  • Chuck Norris | Level 255


Geist des Champs: Walter Ulbricht


Nachdem der Hauptcharakter (Horst Wolfgang oder Ash) die Top4-Penner und Walter Ulbrichts Geist besiegt hat, kann er die Höhle der Zeitreisen betreten. Ein mysteriöses Pokémon, dass so aussieht wie eine Mischung aus Gehard Schröder und Angela Merkels Mundwinkel, bringt einen dorthin.

Höhle der Zeitreisen

Die Höhle der Zeitreisen kann der Spieler betreten, sobald er die Österreich-Liga gewonnen hat. Das vorhin angesprochene, mysteriöse Pokémon zeigt einem eine Gerätschaft, die sogar Albert Einstein zum Staunen gebracht hätte: Ein Staubsauger, indem eine Zeitmaschine steckt. Wenn man sich in den Staubsauger selbst hineinsaugt, wird man automatisch in der Zeit reisen. Vorher muss noch die Zeit, in die man reisen will, dem Staubsaugerbeutel mitteilen, um davon überzeugt zu sein, dass man in der richtigen Zeit gelandet ist. Da der Spieler jedoch ein Staubsauger als Zeitmaschiene viel zu einfallslos und an den Hahren herbeigezogen findet, zerschrottet er (mit der Atacke Zerschrotter) diesen, und macht sich auf die Suche nach einer anderen Zeitmaschine mit mehr Stil. In der Höhle kann der Spieler dann auch legendäre Pokemon fangen, das Item Zeitmaschiene finden und sogar das extrem seltene Pokemon Delorean fangen.


Zeitreisen

Hat der Spieler das Item Zeitmaschiene oder das Pokemon Delorean welchem mit dem Item Fluxkommpensator die Atacke Zeitreisen beigebracht wurde, kann er durch die Zeit reisen. Er kann in Zehnerschritten in die Zukunft bis ins Jahr 2009 oder in die Vergangenheit bis ins Jahr 1899 reisen. Was man in welchen Jahren alles erleben kann, wird im Folgenden erläutert:d

  • 1899 | Der Spieler findet sich im alten Deutschenreich wieder und kann dort die Deutschen bei ihren Machenschaften unterstützen. Nebenbei kann man den ersten Zirkus gründen, die erste Eisdiele eröffnen und Elefanten beibringen, keine Angst vor Mäusen zu haben.
  • 1909 | Man ist dazu berechtigt, eine Volkszählung durchzuführen. Dabei lernt man viele Menschen kennen, die einem im späteren Leben helfen können.
  • 1919 | Man landet im vom Ersten Weltkrieg zerschlagenem Deutschland und muss den Dreck wegmachen den die Deutschies, Franzies, Brities, Spanies, Italies, Pollies und Russies verursacht haben.
  • 1929 | Man landet im schon etwas von Adolf Hitler vergewaltigten Deutschland, und muss aufpassen nicht zum Staatsfeind zu werden.
  • 1939 | Man landet im Behinderten Nazideutschland und wird in den Zweiten Weltkrieg verwickelt, von dem man sich fragt wozu dieser gut sein soll. Am Ende müsst ihr gegen Adolf Fitler kämpfen, welchen ihr erst nach 1000 geschätzten Scheiß Versuchen besiegen könnt, da dieser euch mit seinen neuen Gas Pokemon und seinen 88 Alpollos ganz schön fertig machen wird.
  • 1949 | Man erkennt, dass man hier nicht gut aufgehoben ist und reist weiter.
  • 1959 | Man spielt Industriefachmann und produziert eine Ware seiner Wahl.
  • 1969 | Man lernt die Lümmel von der ersten Bank kennen, hilft ihnen bei ihren Streichen und spielt in Heimatfilmen und Komodien mit, um sich was dazu, zu verdienen.
  • 1979 | Man muss mal kurz aufs Klo und schaut sich danach Krieg der Sterne im Kino an.
  • 1989 | Moment mal! Das Spiel spielt doch sowisoschon in diesem Jahr.
  • 1999 | Man landet im letzten Jahr der schmücken Neunziger und kann sich zwischen einem Nintendo 64, einer Sony Playstation und einer Sega Dreamcast entscheiden.
  • 2009 | Man landet in einem assozialen Deutschland mit Euro und voller Arbeitslosigkeit. Nur in diesem Jahr kann man Hartz IV bekommen oder assoziale Pokemon fangen.

Es könnten jedoch Nebenwirkungen auftreten falls der Spieler mist baut:

  • Der Spielstand wird mit einer Wahrscheinlichkeit von Drölf Prozent gelöscht und in Pokémon Wiedervereinigung wird die Mauer wiederhergestellt.
  • Es gibt keine Kekse mehr auf der Welt.
  • Das Zeitreisen kann Blähungen verursachen.
  • Es wird niemals ABBA geben.
  • Bananen werden nicht mehr krumm, weil sie keinen großen Bogen um die DDR machen.
  • Die Missingno. übernehmen die Weltherrschaft.

Items

Items sind in diesem Spiel eher nicht brauchbare Dinge, die man in einem "Supermarkt" kaufen kann. Zu den bekanntesten Items zählen Bäume, Affen und Kekse. Items haben die verschiedensten Wirkungen auf das Pokémon, Baum z.B. bringt das Pokémon dazu, Bäume um den Gegner zu pflanzen und ihn somit einzuschränken, usw... In diesem Spiel sind solche Gegenstände ziemlich teuer, vor allem in der DDR-Edition, wo alles wieder überteuert wird. Der Schwarzmarkt kann da leider nicht helfen.

Legendäre Pokemon

Es ist gut möglich, dass einem im Spielverlauf ein so genanntes "Legendäres Pokémon" begegnet. Was diese Legendären Pokémon können, wird unten weiter beschrieben.

Stasimon

Ein kommunistisches Pokemon, welches seine Gegner ausspioniert und einen ziemlich kleinen Pimmel hat.

Kommunistan

Kommunistan ist das Stärkste der kommunistischen Pokémon, welches dem Gegner seinen Willen aufzwingen kann. Je mehr Pokémon der Spieler besitzt, desto stärker ist Kommunistan. Es kann nur in der DDR gefangen werden, also: Brav suchen!

Kapitalas

Kapitalas ist das stärkste kapitalistische Pokemon, welches den Gegner bestechen kann. Je mehr Geld der Spieler hat, desto stärker ist es. Auch hier gilt: Brav suchen!, denn die BRD ist noch größer als die DDR...


Egon Krenzchu

In einem Minispiel, in dem man Egon Krenz töten muss, erhält man das Item "Egon Krenz's Blut". Gibt man seinem Pikachu dieses Item, entwickelt es sich zu Egon Krenzchu, dem SED-Elektro-Pokemon. Es erlernt dann Attacken wie "StaSi-Blitz" oder "Donner des Ostens".


Echter Gangster

Um den berühmten "Echter Gangster" zu bekommen, ohne zu tauschen oder zu cheaten, hat man vier Möglichkeiten:

  • 1. Die erste Möglichkeit ist die schwierigste. Zu erst muss der Spieler ins Jahr 2006 reisen und die Echte Stadt betreten. Dort muss er in die Bäckerei gehen wo er mitbekommt wie jemand etwas klaut. Danach muss er in eine Gasse gehn und den dortigen Typen ansprechen. Es kommt zum Pokemontrainer-Kampf mit dem Echten Gangster, der drei Pokemon besitzt bei denen es sich um: ein Turtock welches er "Unreal Tournament" nennt, ein Abra welches er "Escape-Knopf" nennt und ein Enton welches er "Hurensohn" nennt handelt. Hat der Spieler ihn besiegt schmeißt er aus Frusst den Pokeball ( er nennt ihn auch Tastatur )an die Wand und verzieht sich aus dem Bildschirm. Danach muss der Spieler die "unaugeräumte Höhle" betreten wo er den Echten Gangster am PC zockend vorfindet. Wenn er ihn anspricht kommt es zum Kampf. In diesem Kampf hat der Spieler die Gelegenheit den Echten Gangster zu fangen was jedoch nicht einfach ist da er extrem wendig ist und sehr großen Schaden anrichtet. Besiegt der Spieler ihn oder Flüchtet er ist er verschwunden und taucht nicht mehr auf.
  • 2. Die zweite Möglichkeit ist leichter als die erste. Dort muss der Spieler die Schule von der Echten Stadt aufsuchen ebenfalls im Jahr 2006. Dort kann er sich einen Echten Sonstwas, die Vorstufe des Echten Gangsters fangen. Gibt er ihm das Item "Unreal Tournament", entwickelt es sich zum Echten Gangster. Unreal Tournament kann der Spieler nur im Jahr 1996 und 2006 erhalten. Es ist in einigen Item-Läden zu kaufen oder in der unaufgeräumten Höhle zu finden nachdem mann den Echten Gangster besiegt/gefangen oder vor ihm geflohen ist. Den Echten Sonstwas kann mann aber auch zum Echten Streber oder Echten Schlüpfer entwickeln wenn mann ihm ein Biologiebuch oder einen Schlüpfer gibt.
  • 3. Man wird selber zum Gangster. Um diesen Rang im Spiel zu erreichen, muss man Pokémon klauen, Items klauen oder sonstiges. Damit man bekannt wird, sollte man einen Gangster-Club gründen. Im Spiel werden einige Namen vorgegeben, so wie "Team Rocket", oder "Team Galaktik", neuerdings gibt es auch "Team Plasma". Natürlich kann man auch einen eigenen Namen wählen. Jedoch muss man sich in Acht nehmen, denn es gibt immer jemanden, der deine Pläne durchkreuzen will, d.h. du musst starke Pokémon parat haben, denn deine Anhänger werden nicht so starke Pokémon haben. Wenn du dann irgendwann 1000 Pokémon gestohlen hast, wird sich dir der "Echter Gangster" anschließen, welcher das gleichnamige Pokémon schenkt. 3 Jahre harte Arbeit hat sich dann (hoffentlich) gelohnt...
  • 4. Man wird zu dem Typen, der das Team aufhält, dass den "Echter Gangster" geschenkt bekommt. Aufpassen, denn dich werden immer solche Typen belästigen, die dich von der Seite anlabern und möglicherweise deine Pokémon stehlen. Um das zu verhindern, musst du sie in einen Pokémon-Kampf verwickeln, wofür du das Item "Einwickler" brauchst. "Einwickler" gibt es auch als Attacke, jedoch beherrscht sie nur Pummeluff. Also: Immer ein Pummeluff dabei haben! Wenn du alle besiegst hast, auch den Boss, dann springt dir der "Echter Gangster" entgegen und er schließt sich deinem Team an. Du darfst nur 5 Pokémon im Team haben, sonst kann er sich dir nicht anschließen und er flüchtet!

Es scheint das Nützlichste der Legendären Pokémon zu sein. Oder auch nicht, vielleicht ist es einfach nur gefährlich. Wie man erfährt, beherrscht es die Attacke "Tastatur",mit dieser er beim Gegner imensen schaden anrichtet und bis 5 mal in einem Zug angreifen kann. Weitere nützliche atacken von ihm sind: "Schimpfwörter" womit er den Gegner mit schlimmen wörter beschmeist die diesen schwächen und "Escape-Knopf" womit mann selbst aus Trainer Kämpfen fliehen kann, jedoch kann die Atacke auch öfters fehlschlagen mit der Meldung "Wo ist der Escapeknopf"! Seine jedoch nützlichste Atacke ist "Brennen" womit er nicht nur Feuerschaden anrichtet, sondern auch das gegnerische Pokemon brennt und auf Bills PC kopiert, sofern es nicht fehlschlägt. Dieser Vorgang funktioniert auch in Trainerkämpfen, und sogar Items die nicht Kopiergeschützt sind lassen beliebig brennen was sogar den Missingno-Trick alt aussehen lässt. Pokemon mit hohen Level lassen sich nicht so einfach brennen, weshalb der Echte Gangster stets ein höheres haben sollte. Einige Pokemon sind durch technische Schutzmaßnahmen Kopiergeschützt und lassen sich nur brennen wenn der Spieler sie voher mit einem Crack bewirft.

Mr.T

Mr.T kann man nicht fangen, sondern nur im Kampf gegen den Top4-Politiker Gustav Heinemann brennen. Seine stärksten Attacken sind:

  • Tiger Punch
  • A-Team-Bombe

Chuck Norris

Chuck Norris kann mann genauso wie Mr.T nur brennen im Kampf gegen Gustav Heinemann. Hat der Spieler Chuck Norris kann ihn so gut wie Niemand mehr besiegen, da seine Attacke Roundhousekick selbst das stärkste Pokemon mit Leichtigkeit besiegt. Einige andere Attacken von ihm:

  • Texas Ranger Shoot
  • Kongfuu-Punch
  • Ausschwitz
  • Roundhouse Kick

NPCs

NPCs sind die Leute, die der Spieler immer wieder nerven kann, indem er sie anpricht. Ein ganz besonderer NPC ist Manfred Freundlich, da er in den späteren Epochen der Geschichte immer wieder auftaucht:

  • im Jahr 1899 ist er ein 1-jähriges Baby
  • im Jahr 1909 ist er ein 11-jähriger Lümmel
  • im Jahr 1919 ist er ein 21-jähriger Student auf der Uni
  • im Jahr 1929 ist er ein 31-jähriger Taugenichts
  • im Jahr 1939 ist er ein 41-jähriger Soldat im Krieg
  • im Jahr 1949 ist er ein 51-jähriger Arbeitsloser
  • im Jahr 1969 ist er ein 71-jähriger Rentner
  • im Jahr 1979 ist er ein 81-jähriger Renter im Altersheim
  • im Jahr 1989 ist er ein 91-jähriger Renter beim Mauerfall
  • im Jahr 1999 ist er ein 101-jähriger Knacker bei der Jahrtausendwende
  • im Jahr 2009 ist er ein 111-jähriger steinalter Typ
  • im Jahr 2019 ist er ein 121-jähriger Untoter mit Cyberbrille

FAQ

F: Ich habe mein Geld nur für Schrott ausgegeben, jetzt hab ich nix mehr. Was soll ich tun?

A: Geh arbeiten oder cheate dir Geld. Ich würde das Erste bevorzugen.
A2: Oder verkaufe einfach deine Nutzlosen Items, dann müsstest wieder genug Kohle haben.

F: Wie kann ich mich selbst als Pokémon spielen?

A: Das ist in den Editionen BRD, DDR und WDV nicht möglich.
A2: Quatsch! Versuch einfach das Spiel zu Hacken und erstell dich selbst als Pokemon.

F: Warum hat Wolfgang ein NES in seinem Haus und Horst nicht?

A: Weil in der DDR keine NESs verkauft wurden.
A2: Seh ich auch so.

F: Eines meiner Pokemon ist spurlos verschwunden, wie kann das nur passieren?

A: Es mag dich einfach nicht...
A2: Oder du hast sein jüngeres Ich in der vergangenheit vernichtet.

F: Gibt es dieses Spiel wirklich?

A: Ähm... Lass mich kurz überlegen... Vielleicht?
A2: Um es kurz auszudrücken: NEIN!

F: Ich bin betrunken. Was soll ich tun?

A: Ausnüchterungszelle.
A2: Es gibt keinen Menschen, der dieses Spiel länger als zwei Sekunden im nüchternen Zustand aushält. Trinken sie also einfach weiter.

F: Mein Pokémon brennt. Warum?

A: Es wurde verbrannt.
A2: Oder Jemand hat es gebrannt. Vieleicht ein Raubkopierer?

F: Ich sitze im Gefängnis und keiner holt mich raus. Aber ich will unbedingt weiterspielen. Was soll ich tun?

A: Versuch's mal mit einer riesigen Explosion. Wenn es dann nicht geht, grab dir mit einem Löffel den Weg aus dem Gefängnis hinaus.
A2: Kommt drauf an in welchem Gefängnis du bist. Es gibt welche aus denen du gar nicht mehr rauskommst. Speicherst du in so einem kannst du gleich auf "Neues Spiel" gehn.


Kritiken

  • Ash: "Wieso erfinden diese Wichser neue Charaktere?! Was soll der Scheiß?! Die machen das zwar nicht OHNE MICH aber diese Beiden Penner sind soooo dämlich!! Nicht mal angerufen haben sie mich ob ich damit einverstanden bin!! SCHWEINE!! HURENBÖCKE!! ARSCHLÖCHER!! SÖHNE EINER REUDIGEN HÜNDIN, DEREN VORNAMEN ES NICHT WERT SIND ERWÄHNT ZU WERDEN! DÖNERSALAT!"
  • Bart Simpson: "Lustig. Ich mag Explosionen."
  • Typ aus England: "Ey, wenn es von Deutschland ein Spiel gibt, dann von uns auch!"
  • Typ aus USA: "Haha, dafür haben wir Pokémon Schwarz und Weiß!"
  • Witziger Mensch: "Es tut mir leid, aber dieser Artikel ist nicht im geringsten witzig."
  • Unwitziger Mensch: "Es tut mir nicht leid aber dieser ist absolut witzig."
  • Nazi: "Wenn das der Führer wüsste!"
  • Anti-Schwulenbewegung: "COCKBLOCK!"
  • Betrunkener: "Alta, isch bin so discht!"
  • Pokemon-Trainer: "Ich bin froh, dass es Entwicklerstudios gibt, die noch solch wirklichkeitsnahe Simulationen meines Berufsalltags entwerfen."
  • Alter Mann: "Hey.. ich bin Manfred Freundlich! Wer hat euch erlaubt..." hier wurde unterbrochen
  • Keksfreund: "JAAA! Kekse! Ähm.. ich meine.. gutes Spiel. Aber NUR wegen den Keksen."
  • Politiker: "Endlich gibt es ein Spiel von uns..."
  • Spongebob Schwammkopf: "Toll super viel Spielspass".
  • Egon Krenz: "Verdammte Staatsicherheit! Ich hatte niemals Geschlechtsverkehr mit einer gelben, japanischen Ratte!".
  • Walter Ulbricht: "Jaja Egon, und ich hatte nicht vor, eine Mauer zu bauen, die Geschichte kennen wir schon....".
  • Spongebobs: "Superspiel nur schade dass ich mir das nur ausgedacht habe".
  • Tenma Tsukamoto: "Klasse dises Spiel spielt in meinem wünderschönen Land".
  • Super-schlauer Regisseur: "Hey es gibt kein Pokemonspiel dass in Deutschland Spielt".
  • Echter Gangster: "Fick dieses behinderte Spiel du Huhrensohn, Ahhhhhhhhhhhhhr"!
Pokemon Hamster Pokémon
Die Welt der kleinen und großen Krabbelviecher

Viele lustige kleine nette putzige Pokémon Die wichtigsten PersonenDie hammergeilen Spiele Sonstiges

Pokemon Ratte