2 x 2 Bronzeauszeichnungen von Sky und Furchtsaft

MediaWiki

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bei so viel Unfähigkeit lässt die Software den Kopf hängen

MediaWiki ist die Software, welche für sämtliche Wikis verwendet wird, wenn sie denn mal funktioniert. Die Basis-Software im Einzelnen behauptet sich stets als nahezu fehlerfrei (und nutzlos). Ihre Erweiterungen jedoch sind gleichzusetzen mit der grundlegenden Kodierung von Windows, welche in ihrer Zuverlässigkeit wiederum mit Wahlversprechen äquivalent ist. Dies lässt sich dadurch erklären, dass über 90 % der Verwickler – pardon – Entwickler männlichen Geschlechts sind, heißt also: während der Arbeit Bier und Whisky saufen was das Zeug hält.

Geschichte

So einfach ist die Installation!

So wie die Deutschen das Fahrrad und die ersten nutzbaren Autos erfanden, so wurde auch die MediaWiki-Software von einem Deutschen, Magnus Manske, ins Leben gerufen. Da Manske aber null Ahnung vom Programmieren hatte und er seine knapp bemessene Freizeit als Hartzer lieber mit Esoterik-Büchern verbrachte, anstatt etwas Anständiges zu lernen, engagierte er einen freundlichen Inder, welchen er für 50 Pfennig die Stunde für sich arbeiten ließ.

Zuerst nutzte Wikipedia die MediaWiki-Software, für welche sie auch konzipiert war. Da es sich aber um Open Source handelte, die Software also von jedem heruntergeladen werden konnte, nutzten bald auch andere Personen diese Software, um sich ihr eigenes kleines Imperium aufzubauen, anstatt von den Wikipedia-AdministratorenDiktatoren kontrolliert zu werden (dies jedoch erst ab Herbst 2003, da die Software vorher nur inoffiziell unter Namen wie Whisky-Resümeé oder Wikinger-Weichteile bekannt war).

Funktionen

MediaWiki an sich erlaubt das Erstellen von Nonsens-Artikeln. Ebenso bietet die Software für Wiki-Gründer reichlich Platz, das eigene Ego voll und ganz auszuleben. Im Alltag von Wiki(pedi)anern wurden massive Persönlichkeitsveränderungen beobachtet, welche sich durch Überheblichkeit und soziale Inkompetenz bemerkbar machen. Ebenfalls machen Wiki(pedi)aner auch im Alltag Gebrauch von der für Neulinge komplizierten Wiki-Syntax.
Des Weiteren sind die meist fehlerhaften MediaWiki-Erweiterungen für chronische Migräne bei Systemadministratoren verantwortlich.

Wiki-Syntax

Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht? Dies fragten sich auch damals die MediaWiki-Entwickler. Der einzige Sinn der Wiki-Syntax besteht darin, Benutzer unnötig zu verwirren und neue Experten aus der Menge hervorzurufen. Somit war es möglich, einen exklusiven Klub der Extraordinären zu schaffen (was sich auch durch die sozialen Defizite im Alltag der Benutzer hervortut, die durch Wikis mehr und mehr unterstützt werden).
Derzeit wird auch ein graphischer Editor in Form einer Erweiterung! entwickelt. Dieser läuft natürlich inkorrekt und gelegentlich gar nicht und zerstört die komplette Wiki-Syntax, wenn die Laie nicht aufpasst (weil sie (für Wikipedianer unverständlicherweise) nicht weiß, worauf überhaupt Acht zu geben ist).

Erweiterungen

Die Erweiterungen der MediaWiki-Software bilden den stets zuverlässig unzuverlässigen Teil des MediaWiki-Pakets. Neben circa 5.000 absoluten Nonsens-Erweiterungen, wie zum Beispiel GiveCat, was zu Deutsch Katze schenken bedeutet, gibt es auch noch ein paar sinnvolle Erweiterungen, welche aber leider nur Bugs bei der Installation hervorbringen (einer der Gründe, warum Personen im IT-Bereich einen besonders hohen Verbrauch an Ibuprofen haben).
Leider bergen Erweiterungen für Systemadministratoren ein hohes Suchtpotential, da diese möglichst viel in ihren Wikis testen möchten und dafür haufenweise inhaltslose Wikis erstellen, in welchen sie die tausend defekten Erweiterungen testen. Nur wenige Systemadministratoren haben wirklich Ahnung vom Programmieren. Diese vermeintlichen Systemadministratoren fragen dann wegen den profansten Dingen auf MediaWiki.org nach und erhoffen sich dann auch noch tatsächlich eine Antwort. Der Support ist zwar tausendmal besser als der von Microsoft, was wohl daran liegt, dass Microsoft gar nicht erst Mitarbeiter für einen möglichen Support-Bereich unterhält, aber die Mitarbeiter von MediaWiki.org arbeiten größtenteils voluntär und selbst die bezahlten Mitarbeiter machen nur das, was sie als wichtig empfinden, denn: die Kunden zahlen schließlich nicht für die Dienste und ohne Bier wird auf MediaWiki.org nicht gearbeitet.

Die miese Qualität der MediaWiki-Erweiterungen lässt auf die vielen Möchtegern-Programmierer zurückführen. Denn jeder darf für MediaWiki programmieren und seine Erweiterungen auf MediaWiki.org publizieren.

Hier mal eine Auflistung von funktionierenden Erweiterungen a là Schwachsinn hoch Drei
  • CheckUser — Diese Erweiterung ermöglicht es Mitgliedern der Benutzergruppe „Checkuser“, IP-Adressen von Benutzern miteinander zu vergleichen, um Vandalen ausfindig zu machen [oder um persönliche Daten an Dritte zu verkaufen]. Anstatt einen Vandalen einfach zu sperren, wird erst ein Vergleich mit einem anderen Vandalen gemacht. Sollte es sich herausstellen, dass es sich um dieselbe Person hinter den beiden Benutzernamen handelt, wird auch der zweite Account gesperrt, nachdem dieser noch mehr rumgespammt hat.
  • Renameuser — Diese Erweiterung erlaubt die Umbenennung von Benutzern. In der Wikipedia wird diese Erweiterung gerne zur Umbenennung von Benutzern mit ungeeigneten Benutzernamen verwendet. Anstatt den Benutzer „Karl sitzt mit tierischem Durchfall in der Badewanne“ einfach zu sperren, wird er umbenannt in „Karl sitzt mit haltloser Diarrhoe auf dem Klosett“
  • ParserFunctions — Durch diese Erweiterung werden tausende von komplizierten Parser-Funktionen hinzugefügt (wer weiß, was der/die/das „Parser“ ist). Siehe auch Abschnitt „Wiki-Syntax“.

Literatur

Literarische Werke zur MediaWiki-Software gibt es auch. Diese erfüllen ihren Zweck aber lediglich in bloßer Abzocke und bringen dem Verbraucher nichts nur einen Dispokredit. Sollte jemand sich also solch ein Werk zugelegt haben, so sei er nicht verzweifelt: die Verleger waren dümmer als er.

MediaWiki-Blume.jpg
Wikis der Welt - Welt der Wikis

Conservapedia | Encyclopedia Dramatica | Kamelopedia | Metapedia | Pluspedia | Stupidedia | Uncyclopedia | WikiMANNia | Wikipedia | Wikimedia Commons