1 x 1 Silberauszeichnung von Burschenmann I.

Lebemann-Hose

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lebemann-Hose an einem Lebemann

Eine Lebemann-Hose besteht in 95% der Fälle aus feinstem hellen Leinenstoff und wird unter anderem von weltoffenen Lebemännern getragen. Oft wird sie mit einem weißen Südsee-Hemd und Flip-Flops kombiniert, um das äußerste legere Leben der oberen zehntausend zu zelebrieren bzw. vorzugeben.

Allgemeines

Männer, die solche Kleidung tragen, sind meistens besonders extrovertiert und ihr dichtes Brusthaar versprüht einen unvergleichlichen Charme. Kombiniert mit einer Sonnenbrille und gebräunter Haut stellen sie den Lichtblick im öffentlichen Leben dar. Von besonderer Wichtigkeit ist die lockere und lässige Aura, die ein Mann in einer Lebemann-Hose umgibt. Diese Art von Hose bzw. Kleidungsstil ist nicht an ein bestimmtes Klientel gebunden, sondern durchläuft alle Schichten vom Hartz-IV-Abhängigen zum akademischen Leiter, wobei die Präsenz eines solchen Mannes ein augenscheinliches Aufleuchten in der Aufmerksamkeit ihrer Mitmenschen induziert. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Stil für Pogo beinhaltende Veranstaltungen eher ungeeignet ist, da viele Lebemann-Hosen dabei zerstört wurden bzw. die Flip-Flops durch Glasscherben blutgetränkt wurden. Die Preise schwanken zwischen niederen 40 € bis nahezu Open-end Preisen.

Lebemann-Hosen im Partner-Look

Geschichte

Im 20. Jahrhundert waren Lebemann-Hosen den Bessergestellten vorbehalten, da sie auf ihren Yachten und Luxusgütern eine komfortable aber optisch ansprechende Kleidung mit weitem Schritt zur Auskühlung nach heißen Parties benötigten. Später wurde dieser Stil auch im Alltag Minderbegüterter verwendet, wobei sich die Bandbreite zwischen der ursprünglichen gepflegten "Coolness" und unbedarfter Peinlichkeit immer weiter vergrößerte und letztlich auch jegliches Fremdschämgefühl "über Board" geworfen wurde.

Kritik

Verschmähende Ausdrücke gegenüber Lebemann-Hosenträgern ist z.B. "Oouh, der Mann von Welt!!!", welche mit einer nach vorne schwingenden Handkantenbewegung verbunden ist.