High School Musical

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

High School Musical (lat.: Schreius Blödus Rumus, eng. Cry, Cry, Cry, franz. Cri bêde rhum)

Es handelt sich bei diesem Schwachsinn um einen Film von World Disney. Der Film wurde irgendwann gedreht, aber auf jedenfall nach Disneys Tod. Das sehr eigentartige an der Sache ist, dass diese (leider) HSM-Reihe von der CIA gesponsert wird. Warum der Film dennoch als Disney Film veröffentlicht wurde, ist Wissenschaftlern aller Nationen bis heute unbekannt, da die CIA die geheimen Daten nicht herausgeben will. Verschwörungstheoretiker vermuten, dass die CIA die Volksverdummung wieder einführen will.

Es wurden bisher 3, Teile verfasst, der Letzte kam am 23.10.2008 (Todestag des letzten Samurais) in den deutsch-nationalistischen Kinos raus. Ein Vierter Film ist leider bereits in der Entstehungsphase.

Geschichte

Die kleinen Anfänge

In High School Musical geht es im Grunde darum, dass ein paar Teenager ihre kleinen Problemchen haben und zu jedem dieser Problemchen einen passenden Song; Choreographien (bei denen zufälligerweise alle anderen auf einmal mittanzen können) diese Songs werden dann noch mit amerikanischen "wir hören uns alle gleich an PC-Stimmen" verfeinert und fertig ist die perfekte Folterwaffe. Diese Folterwaffe wurde über 1Mio. mal auf DVD verkauft. Die Idee rührt von dem Regisseur Kenny Ortega. Als er sich eines Abends mal wieder in seiner Lieblingsbar besoff, erzählte er seinem Saufbruder was Sache war. Er hatte in stundelanger Aufopferung, und Kämpfen gegen Microsoft und Windoof, mithilfe des Programms Word 1870 ein SchaDrehbuch geschrieben. (Insider munkeln, dass da ein selbstgedownloadeter Karl Klammer seine Hände im Spiel habe.) So versprach Kenny Zac Erfroren, er wolle für ihn einen Film drehen. Auch die Schankdame, Vanessa Haudegen, hörte die Idee. Wegen Omegas elefantastulösischen Geldschulden von 42Mio. bei Ms.Haudegen musste er ihr am nächsten Morgen versprechen, ihr auch eine Filmrolle zu geben. Und wenn sie ihm seine Schulden erlies, solle sie auch noch neben Leonardo di Caprio spielen dürfen. Also ein wunderbarer Hollywood-Streifen.

Der Dreh

Der Film wurde gedreht, und, wie nicht anders zu erwarten, regte sich Frau Haudegen schrecklich auf, denn Herr Erfroren sah Leonardo di Caprio doch nicht so ähnlich wie beabsichtigt. Mit der niedrigen Gage kaufte sich das Filmteam ein Studio - oder altes Kernkraftwerk - und ein oder zwei Katzen als Kulissen. So gut ausgestattet hatte man sogar noch Geld für einen russischen Songtexter, dessen Aufgabe es war, sich einen Duden zu nehmen und ein paar französiche Wörter in den ungarischen Text einzubauen. Er versagte jedoch kläglich, und daher klingen die Lieder nun mehr oder weniger wie ein Nilpferd in der Dusche, das einen Hahn erwürgt.

Der Film wird katastrophal, und so kommen die Sponsoren einige Szenen aus Harry Potter, Herr der Ringe und Spongebob einzuschneiden. Jegliche Lieder übertonen sie mit Titelmelodien von billigen Videospielen wie World of Warcraft, Zelda oder Tetris. Und, zum Glück des Teams und zu unserem Pech, verdienen alle so viel Geld, dass sie planen einen dritten Film zu drehen.

Der zweite grausame Wahnsinn

Diesesmal haben sie genug Geld um in einem Wildwest Saloon zu drehen. Ihre Lieder werden als Punk abgetan, und der Saloon gestürmt. Die Fans von dem ersten wunderbaren Film zerstören jegliches Material und alles beginnt von vorn.

Nachdem der Regisseur endlich aus der Entzugsklinik entlassen wird, sucht er sich einen Drehbuchschreiber, und ein paar neue Schauspieler. Während des Drehs kommt es zu einigen wenigen Zwischenfällen, wie Vanessas Genre wechsel in ein ganz anderes Gebiet, wodurch wenigstens ein paar männliche Fans dazu kommen, aber nichts, was nicht hirnrissig ist. So kommt der zweite Film ins Radio und alle sind begeistert. Bis sie verhaftet und ins Gefängnis gesteckt werden, mit der Idee ihnen Film Nummer drei zu verbieten. Doch es soll noch schlimmer kommen, denn es wird noch einen 4. Teil geben, bei dem die Hauptpersonen nicht mitspielen werden (hurra, eine gute Nachricht!). Diese werden allerdings durch Möchtegern-Stars, denen Hartz4 nicht ausreicht, ersetzt.

Thema

Wie nicht anders zu erwarten war, ist auch in diesem Teil ein Niveau angeschlagen, das alle begeistert. Und so schellen die Millionen Dollar wie Glocken in den Vorrat von den Sponsoren G.eld G.eber (Namen geändert)

Charaktere

Gabriella Sie ist die Hauptfigur des Filmes. Dargestellt wird sie als niedliche, kleine Streberin mit Kreuselhaaren. Sie ist natürlich, im Gegensatz zu ihren Klassenkameraden, total nett und hilfsbereit und perfekt.

Troy Treu ist der Anführer des Baskettballteams Weild Kätz. Er hat ungefähr den gleichen IQ wie ein Toastbrot. Deshalb verliebt er sich auch in Gaybrüälla, die ihn zufällig auch liebt.

Sharpay Sie ist die heimliche Verehrerin von Treu, der aber in Gaybrüälla verliebt ist.

Ryan Reiän ist der Depp vom Dienst und er hat dauernd aggressionen, weil er wegen seiner bevorzugten Schwester Scharpäi von seinen Eltern vernachlässigt wird.