Coppelius

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mittlerweile auch bei Coppelius: Joker

Coppelius waren ursprüglich eine Gruppe ehrenhafter Musiker, die in dem Opa in Berlin angestellt waren. Spießbürgerlich und liebenswert teilten sie eine WG in Berlin-Spandau, gingen Freitags um 6 ein Bier trinken und waren immer um 8 im Bett. Leider, leider entdeckte eines der Mitglieder während einer ihrer wilden jam-sessions mit Hardcore-Instrumenten wie Cello und Klarinette das Getränk Absinth für sich, dass er statt grünem Tee in seinem Reformhaus hatte mitgehen lassen. Fortan bestand er darauf das seine Freunde ihn Comte Caspar nennen. Coppelius war geboren.
Der erste Schritt, den die nun geistig viktorianischen Gruftis unternahmen, war ihren Stil in Metal umzubenennen. Dazu wurden zunächst einige Pinguine rituell geopfert, um an deren Fräcke zu kommen, Gerüchte besagen, dass auch einige Familienmitglieder der Band ums Leben kamen, Tatsache ist, das sie sich alle Vatermörderkrägen zulegten. Bei einem anderen tragischen Zufall (wieder unter Absintheinfluss) benutzten sie Sekundenkleber und einige Zylinder, um sich unverwechselbar altmodisch zu kleiden- bis in alle Ewigkeit.

Bandmitglieder

Die lustig-untote Kapelle besteht aus folgenden Mitgliedern:

  1. Maximale Kappelle: ( Klarinette und Geheul)
  2. Nobunagahasatsumakamasutrahamhawasaki: ( Schlagwerk)
  3. Graf vonaufzu dem Dorf seine Linde:( Große Geigen und Geheul)
  4. Comte der Klassenkasper:(Klarinette und Geheul)
  5. Silly Vossy: ( extrem große Geige)
  6. Basilikum: (Der ganze Rest)

Diskographie

Als solche gab es natürlich nie Scheiben von Coppelius, da die CD im viktorianischen Zeitalter noch nicht erfunden war. Seltsamerweise haben sie es dennoch geschafft ihr Hardcore-Orchester aufzunehmen:

  • Time-Zeit ( Ei dont schpiik Inglisch vs. Dem Genitiv ist dem Dativ sein Akkusativ)
  • Tumult ( Victorian style dance party)
  • I get used to it (Oder der volle Titel: My classmates bully me because I think I am 150 years old and glued a cylinder to my head!)
  • Morgenstimmung (Gedreht in der Nervenheilanstalt Schloss Pimperstein)
  • Habgier
  • Die Glocken
  • Zinn, Ober! (lecker.)