1 x 1 Silberauszeichnung von DerFuxxx

Alleinunterhalter

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manfred H., die Stimmungskanone aus Kleinenberg bei Lichtenau

Als Alleinunterhalter bezeichnet man einen Menschen, welcher in keiner Band geduldet wird, weil es ihm entweder an Talent oder sozialer Kompetenz mangelt, er/sie sich jedoch trotzdem gerne vor Publikum präsentiert.

Ihre Auftritte

Besonders in Lokalitäten wie Hotelbars, Kneipen und schlechten Schauspielhäusern werden Alleinunterhalter oft verwendet um die Besucher der Lokalität zum trinken zu animieren. Dies funktioniert sehr gut, da man das Gesinge dieser häufig an Wahrnehmunsstöhrungen und/oder Realitätsverlust leidenden Singles wesentlich besser mit betrunkenem Kopf ertragen kann. Alleinunterhalter sind günstiger als Stereoanlagen, da Alleinunterhalter meist ihre ganze Gage noch am Abend ihres Auftritts an der Bar wieder vollständig in Alkoholika umsetzen (Fachjargon: "Versaufen"). Außerdem brauchen Alleinunterhalter keinen Strom.

Historisches

Als erste historisch festgehaltener Alleinunterhalter wird Gott (Jahwe) gewertet, obwohl dieser nicht vollkommen in das eigentliche Muster passt, denn Gott mangelte es weder an Talent, noch an sozialer Kompetenz. Lediglich an Gesellschaft. Da er vollkommen alleine in Zeit und Raum festsaß langweilte er sich, hatte jedoch keine Mitspieler für seine Band. Von daher gründete er kurzerhand sein eigenes Publikum, die Menschheit, welche er gerne und lange mit lustigen Tricks unterhielt. Als seine größten Erfolge zählt man die "Sintflut", die "sieben Plagen" und seine großartige Einzelvorstellung für Hiob. Als Gott jedoch seinen Sohn Jesus gebar entschied er sich, aus dem Showgeschäft auszusteigen und sich mit seiner Familie (Gott, Jesus, Heiliger Geist) zurückzuziehen.

Alleinunterhalter heute

In der modernen westlichen Zivilisation hat der Begriff "Alleinunterhalter" noch eine weitere Bedeutung erlangt. Man nennt so Männer, welche den Umgang mit Kondomen minder gut beherrschen. Zeugen diese Männer meist im Vollrausch ein Kind mit einer Unbekannten, welche sie bei Tageslicht jedoch äußerst abstoßend finden, so erpresst diese Frau später oft Geld vom Mann. Sie droht damit, seinen Freunden zu erzählen, dass die beiden Sex hatten, was dem Mann äußerst peinlich wäre. Dadurch zahlt er der Frau monatlich Geld und unterhält so alleine die hässliche Frau mit dem gemeinsamen Baby.

Seit ca. 1980 n. Chr. nennt man diese Trottel ebenfalls Alleinunterhalter.