Air India

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entschuldigt sich schon im Voraus: Maskottchen der Air India

Air India ist, wie der Name schon sagt, ein Schifffahrtsunternehmen aus Mauretanien. Zwischenzeitlich musste man jedoch zwangsläufig den Unternehmensfokus auf die Fliegerei konzentrieren. Dies geschah mehr oder weniger durch Zufall.

Geschichte

Air India bestand zunächst aus drei kleinen Schiffchen aus Holz, die gar nicht schwimmen konnten und sofort untergingen. Da es jedoch die einzige Schifffahrtsgesellschaft in Mauretanien war, blieb den Leuten nichts anderes übrig als es zumindest zu versuchen.
Im Laufe der Zeit legte man sich auch größere Schiffe zu, die Praktik bestand darin, gesunkene Schiffe zu borgen und zu flicken, so konnte man teure Anschaffungskosten sparen. Die Teile, die man noch benötigte, wurden einfach erfunden und aus Holz erstellt.

Der Übergang zur Fliegerei geschah dann eines Tages, als sich ein Schiff ("Exxon Valdez", früher "Titanic") auf dem Weg von Gibraltar nach Barcelona befand, versehentlich aber "hinten rum" fuhr, also einmal um die Erde herum und dann durch den Suezkanal, welchen es seinerzeit noch gar nicht gab. Die Leute wunderten sich schon ein wenig, dass die Fahrt etwas (ca. 90 Tage) länger dauerte als normal und standen plötzlich im Roten Meer. Man hatte jetzt zwei Möglichkeiten: entweder schnell den Suez-Kanal bauen oder fliegen. Die Leute an Bord hoben also das Schiffchen an (ca. 2090588329293582350235,00457 Tonnen), nahmen Anlauf und schmissen es über die Passage bei Suez. Das galt damals schon als fliegen und somit wurde Air India zur Fluggesellschaft. Anschließend bauten die Leute noch schnell den Suez-Kanal, da man gerade in Kanalbau-Laune war.

Flugpark der Air India

Da die richtige Fliegerei noch nicht erfunden war, war dies die Vorgehensweise. Die Mitarbeiter schmissen die Schiffe einfach von A nach B. Als dann die Fliegerei erfunden war, baute man einfach Flügel an die Schiffe (damit man als Fluggesellschaft durchgehen konnte) und schmiss diese dann.

Zuletzt geriet Air India in finanzielle Schwierigkeiten, da Flüge nach Asien aufgenommen wurden. Hierzu benötigte man stärkere Mitarbeiter, da die Strecken weiter waren.

Härtester Konkurrent wurde in Asien die "Air Mauretania" welche in Indien beheimatet ist.

Fakten

  • Air India besteht nur aus ehemaligen, gesunkenen Schiffen u. a. Estonia, Titanic, Pallas.
  • Air India ist offizieller Sponsor der "Kumbh Mela" 2013.