Gleitcreme

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bayerisch für Geleit-Creme. Häufig vom altertümlichen Hof-Gesinde und Geleit-Personal eingesetztes pflanzliches Präparat, das der Lust-Steigerung beim Sex mit einer Frau dienen sollte. Die Gewürz-Mischung führte jedoch häufig durch falsche Dosierung zum plötzlichen Abfallen und Faulen der Genitalien.

Heute dient Geleit-Creme u.a. zum entfernen des Hodens aus der Sackgasse unterhalb der Vagina oder als Gewürz - häufig in Verbindung mit Drum'n'Bass - für verschiedene traditionelle Gerichte und Speisen.

In Ermangelung an Gleitcreme kann man sich auch in die Hand rotzen. Das austretende Nasensekret übernimmt die reibungsvermindernde Wirkung. Einfach - Sicher - Kostengünstig !!!

Nicht zu verwechseln mit Gleitmittel!