1 x 1 Goldauszeichnung von Amaterasu

Frequenzbiegezange

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Frequenzbiegezange ist ein technisches Gerät, das von Kabelzuzlern (dt. Kabelschleckern) benutzt wird, um hochohmsche Frequenzen umzupolen. Der Einsatzbereich liegt zwischen 7 Watt und 136 UltraSiemensAmpere. Sie wird vom Durchschnittsdeutschen (Bierbauch, FC Bayern-Kappe mit Bierdosenhalter, Lederhose und weißwurstabhängig) benutzt, um W-LAN-Kabel auf Siemens Lufthaken zu montieren. Sie hat Ähnlichkeiten mit der Sinus-Zange, die in der Elektrotechnik für das Erzeugen von sinusförmigen Spannungen verwendet wird.

Aussehen[Bearbeiten]

Vom Aussehen her unterscheidtet sich die Frequenzbiegezange kaum von der Gruppe der Kombibeißrundquadratdreieckdrehwinkelzange, die in Fachgreisen (300-jährige Männer, die sehr stolz auf ihre einzige Erfindung sind) häufig zur Popelreduzierung verwendet wird. Der einzige Unterschied besteht in der kleinen Ausbuchtung halbrechts 70° phasenwinkelquerverschoben zur Hauptdiagonale der P-Achse (17. Dimension lt. Geometrieprofessor M. Pachi (Name geändert)) und dem handelsüblichen indigoblauen Polyvinylurethantrichloridgriff.

Geschichte[Bearbeiten]

Der oben genannte Erfinder entwickelte das Gerät noch 20 Jahre vor der Erfindung der Elektrizität durch den bekannten Drachensteigenlasser Benjamin Franklin. Die bekannten Techniker Josef und Kurt (kurz: Prof. J&K) gaben der Frequenzbiegezange ihr heute einmaliges Aussehen.

Wo kann man dieses Wunderding kaufen?[Bearbeiten]

Falls man noch keine Frequenzbiegezange zu Hause hat, kann man sich diese technische Innovation schnellstmöglich in ausgewählten Tante-Emma-Läden, drittklassigen OBI- und Hornbach-Märkten sowie an jedem dritten Sonntag bei der Caritas-Außenstelle besorgen. In diversen Online-Shops, z.B. etel-tuning.de, ist sogar die Luxusversion erhältlich, mit der sich analoges auf digtales Fernsehen umbiegen lässt.

Warnung: Derzeit vertreibt der RTL-Shop Frequenzbiegezangen ohne die lebenswichtige Dr.Best-Federung, von deren Benutzung dringend abgeraten wird, da sie die persönliche Sicherheit gefährden.