Deschawü

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Deja vu)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Déjà-vu besser bekannt als Deschawü (Franzosenschrift: ਤৄী্ঈ੭৸ূশৄ) bezeichnet man oft Dinge die man glaubt schon einmal gesehn, bzw. erlebt zu haben. Deschawüs treten meist in der Zeit vom dritten Herbst bis zum 30. Februar auf.
Deschawüs sind oft Fehler in der Matrix, aber nur dann wenn eine schwarze Katze zweimal hintereinander das gleiche macht.

Ein paar Beispiele für Deschawüs[Bearbeiten]

  • Beispiel 1: Ein Deschawü ist zum Beispiel, wenn man meint gleich hintereinander, den selben Text zu lesen den man grade eben gelesen hat den selben Text zu lesen den man gerade eben gelesen hat. Wenn man den Text dann eben nicht schon gelesen hatte, aber dann das untrügliche Gefühl hat, man habe ihn schon gelesen, was jedoch nicht sein kann, weil man ihn eben noch nicht gelesen gehabt haben kann. Oder man hat ihn schon gelesen. Oder gelesen. Ungefähr so. Und wenn man dann wirklich meint, den text schonmal gelesen zu haben, wenn man dann wirklich meint, den text schonmal gelesen zu haben, ist man doof oder man hat ein Deschawü!
  • Beispiel 2: Man liest einen coolen Artikel auf Stupidedia
  • Beispiel 3: Man liest einen miesen Artikel auf Wikipedia
  • Beispiel 4 (Die Sonderform des "Descharomée"): Man geht vor Sonnenuntergang mitten im Rammadan an einem Göttinger Griechengyrosladen vorbei und riecht den seichten Schweinefleich-Knoblauch-Tsatsiki-gestank und kriegt Hunger, weil man das Gefühl hat, so etwas schon zu kennen
  • Beispiel 5: Ein Verteidiger der deutschen Nationalmannschaft spielt unbedrängt zurück zum Torwart
  • Beispiel 6 (Die Sonderform des "Desakkustique"): Man hört ein neues Lied von Dieter Bohlen, das so neu ist, dass man es noch nicht einmal theoretisch gehört haben kann
  • Beispiel 7: Chers Aussehen
  • Beispiel 8: Chers Aussehen
  • Beispiel 9: Man träumt, von Zombiepiraten verfolgt zu werden und am nächsten Tag muss man wieder mal zur Arbeit...