1 x 1 Bronzeauszeichnung von Togeta

Necromorph

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piep, piep! Satellit!
Der nachstehende Text erweitert den Zusammenhang des Hauptartikels Dead Space.
Necromorphen sind schlechtgetarnte Qualitätsaufseher, die den Protagonisten des Computerspiels Dead Space Isaac Clarke (Deutsch: Ichsack Lacken) durch sämtliche Level begleiten und seine Reperaturarbeiten am Raumschiff USG Ishimura begutachten. Vermutlich sind sie vom Vorstand beauftragt worden, Isaac heimlich zu beobachten und jeden seiner Schritte zu protokollieren.

Verhalten

Anfänglich halten sich die Necromorphen noch ziemlich im Hintergrund, im späteren Verlauf der Handlung scheinen sie aber auf ihre Tarnung keinen allzugroßen Wert mehr zu legen und treten dann sogar in Gruppen auf und kritisieren von allen Seiten wild drauf los, woraufhin sie vom Held des Spiels gerechtfertigterweise immer tüchtig auf die Fresse kriegen. Es scheint, dass sie sich immer dann zu erkennen geben, wenn sie Isaacs dilettantische Arbeit nicht mehr mit ansehen können. Die cholerisch veranlagten Necromorphen flippen dann richtig aus, was dazu führt, dass sie aus ihrer Verstecken (vornehmlich Lüftungsschächte) ausbrechen und Isaac völlig unvermittelt und mit erhitztem Gemüt blöd von der Seite anmachen. Sie bedienen sich dabei einer Phantasiesprache, die sich mit "Klingonisch auf LSD" treffend beschreiben ließe oder ergehen sich in unergründlichem Rumgemaule. Auffallend ist hier vor allem der beißende Mundgeruch und die fehlende Mundhygiene. Bei der Vielzahl, der im Schiff sich aufhaltenden Necromorphen, ist es aber durchaus verständlich, dass der Schiffszahnarzt nicht mehr hinterherkommt. Sehr wahrscheinlich sind sie auch für den hohen Verbrauch roter Beete im Schiff verantwortlich, da der Saft überall verteilt ist und die Spuren immer genau zu ihnen führen. Die Putzkraft auf der Raumstation kommt, genau wie der Zahnartzt, nicht mehr mit und hat sich womöglich aus Frust das Leben genommen.

Weiterbildung

Fraglich ist, ob es im Sinne des Vorstandes ist, soviele Necromorphen einzustellen, deren undiplomatisches Auftreten erstens mehr Schaden anrichtet, als es der Techniker im ganzen Spiel je hätte zustande bringen können und zweitens wenig motivierend auf die Mitarbeiter wirken dürfte. Dies macht sich auch im Spiel bemerkbar. Alle Mitarbeiter, auf die man im Verlauf der Story trifft, sind, milde ausgedrückt, wenig gesprächig. Sie liegen mehr lust- bis kopflos in den Ecken und scheinen ermüdet von dem ständigen Gemecker. Die Mitarbeiter scheinen sich jedoch früher oder später dazu zu entschließen, als Necromorphen anzuheuern, da dies noch die einzig vakante Stelle an Bord der USG Ishimura zu diesem Zeitpunkt zu sein scheint. Die Umschulung vom rumgammelnden, verschlafenen Schiffsangestellten zum kompetenten Großmaul-Necromorphen erfolgt direkt an Bord des Schiffs. Schulungsräume gibt es praktisch keine. Die Auszubildenden werden unkompliziert vor Ort von den Ausbildern, den sogenannten Infectors, unterrichtet. Ob es der schnellen Auffassungsgabe der Azubis zuzuschreiben ist, oder dem Können der Ausbilder; Die ehemals elanlosen Mitarbeiter erfreuen sich schon Sekunden nach der Umschulung größter Motivation und ungestümen Tatendrangs und schon im nächsten Augenblick sieht man sie nur so durch die Gänge flitzen im Auftrage der Qualität. Das Problem bei dieser Art der Arbeitsbeschaffungsmaßnahme ist, es ist abzusehen, dass schon ziemlich bald keine Techniker mehr vor Ort sein werden, die man kritisieren könnte. Einzig Isaac Clarke widersetzt sich stur und mit positiver Lebenseinstellung (Zyniker würden es vielleicht Überlebenswille nennen) dieser Art der Mitarbeiterrekrutierung, weshalb sich auch alle Necromorphen schonungslos auf ihn stürzen.

Merkmale der Necromorphen

  1. Übler Mundgeruch
  2. Schlechtes Hautbild
  3. Lautes unverständliches Nuscheln und Jaulen
  4. Begrenzter Wortschatz
  5. Hang zum Exhibitionismus
  6. Geschmacklose Kleidung
  7. Ungesunde Körperhaltung
  8. Leichte Reizbarkeit
  9. Unfähigkeit zur vernünftigen Diskussion
  10. Mangelnde Körperhygiene
  11. Mangelndes Einfühlungsvermögen
  12. Hohe Konfliktbereitschaft
  13. Hang zur Dramaturgie
  14. Häufig grob- und feinmotorische Störungen