Klassische Zangentechnik

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Klassische Zangentechnik ist eine militärisch bewährte und häufig angewandte Technik, bei der der Feind zunächst von mindestens zwei Seiten eingekesselt wird. Die Komplexität kann von kleinen Operationen bishin zu großen Panzerschlachten unterscheiden.

Entstehung

1942 erstellte der russische Raketenwissenschaftler Oleg Popowitsch die ersten Zeichnungen für eine klassische Zangentechnik. Diese Zeichnungen werden oft als Urdokumente der Militärtaktik angesehen, da alle nachfolgenden Schriften und Taktiken auf diesen Grundstein aufbauen.

Die Zeichnungen blieben viele Jahre unter Verschluss, da sie als Geheimakten der Roten Armee angesehen wurden. Zum ersten Einsatz kamen sie nach einer Modifizierung durch Zaleg Krampfladensitch, der sich gegen die bevorstehende Eroberung der deutschen Wehrmacht dazu auserkoren sah, sein Volk vor den Deutschen zu schützen. Diese Technik erreichte schnell Aufmerksamkeit bei den Alliierten und letztendlich auch bei den Achsenmächten, die die Taktik durch Analysen verstanden und nach und nach verbesserten.

Der Durchbruch gelang dann Prof. Dr. Dr. Klingel-Pimmelring, der mit der Perfektion der Klassischen Zangentechnik einschlägige Erfolge an beiden Fronten verbuchte. Seit dem Fall des Dritten Reiches 1945 wird diese Taktik angewandt und verbessert.

Anwendung

Historische Anwendung

Die historische Anwedung ist geprägt durch die damalige Kampfmentalität des Dritten Reiches. Während die Deutschen auf die Überlegenheit ihrer Technik hofften, kam es bei den Alliierten (besonders bei den Russen) zu sog. menschlichen Wellen, die sich im Frontverlauf mehrmals teilten und so eine große Angriffsfläche für mehrere Klassische Zangentechniken hintereinander, zur gleichen Zeit oder an vielen verschiedenen Orten gleichzeitig geboten. Die westlichen Alliierten setzen mehr auf die Erfahrung ihrer ranghöchsten Offiziere, die sie mehr oder weniger in vielerlei Hinsicht zum Scheitern verurteilten.

Heutige Anwendung

Die heutige Anwendung ist umstritten. Es gibt viele Taktiken, die immer noch auf die klassische Zangentechnik zurückzuführen sind. Die Taktiken, die im mittleren Osten angewandt werden, ähneln stark den Taktiken aus dem 2. Weltkrieg. Die Taktiken der restlichen Länder variieren stark und hängen von folgenden Punkten ab:

  • durchschnittlicher Intelligenzquotient
  • Bevölkerungsanzahl
  • Alkoholkonsum
  • technischer Standard
  • Geburtenrate
  • Bruttosozialprodukt
  • neuste Single von Roxette

Je besser die Umsetzung des jeweiligen Landes ist, desto größer ist die vorangeschrittene Modernisierung der Taktik.