Idol

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Idol, das, Vorbild des Max Mustermann, Leit- und Vaterfigur seelenloser Heranwachsender, oft aufgrund naiven Verständnisses verehrt und abgöttisch geliebt. Ebenso wichtiger Bestandteil der modernen Gesellschaft in allen Bereichen des öffentlichen Lebens wie Politik, Musik und Film, Sport und Kochsendungen, fiktiver Spiegel eines erträumten Seins.

Wie wird man Idol?

Ein Idol kann jeder werden, der bei jungen, naiven, familienlosen und auf bierkistensitzenden Kindern ein offenes Ohr findet. Man muss nicht erklären, wie einfach man in der Rechten-Szene zu einer Speerspitze wird (rasierter Kopf nur bedingt vorausgesetzt, wichtiger sind Ausländer raus-Sprüche). Man muss nicht erklären, wie man Gitarren kaputtmacht und dazu laut "YEAH FUCK YEAH devil is ME!!" brüllt. Man muss nicht erklären, wie man mit dem Computer wegkaschierte Celulite in modernen Musikvideo-Clips präsentiert. Man muss nicht erklären, wie man Weltkriege anfängt (muss man echt nicht!). Man muss eigentlich gar nichts erklären. Es reichen schon Mitmenschen, die kein eigenes Ziel im Leben haben und somit das Ziel anderer zum Eigenen machen.

Zuordnung der Idole gemäß erwartetem Intellekt

Klassenbester

jeder kann von mir abschreiben (darf eigentlich niemand aber ich trau mich nichts zu sagen, da ich sonst wieder den Inhalt meiner Federtasche vom Fußboden auflesen darf während jemand sich an meiner Pausenmilch vergeht), ich wische freiwillig die Tafel (dreimal nass mit 10 Minuten trocknenlassen zwischendurch) - Ich möchte so werden, wie es meine Eltern wünschen. Mein Ziel ist deren Wunsch. Mein Idol wird dann meistens sowas wie Wettervorhersager oder auch Journalist in minenverseuchten Kriegsgebieten.

Klassenschlechtester

das merkt nur niemand, weil ich Mitschüler zwinge, meine Hausaufgaben zu machen und ich mich bei Klassenarbeiten stehts in der Nähe der Federtasche und Pausenmilch des Klassenbesten befinde. Mit teuren Markenklamotten zeige ich, wieviel Geld meine Eltern (hier auch: Alten) verdienen. Die Mädels stehen auf mich, weil ich eine große Fresse habe. Deswegen verpetzt mich auch niemand, wenn ich in der Mädchenumkleide spanner. Mein Wortschatz nimmt mit jedem Schuljahr kontinuierlich ab (wiederholte Schuljahre inbegriffen), sodass ich beginne, auf Rap-Gestotter zu stehen. Meine Idole sind goldkettchen- und kopftuchtragende grammatikalische Nieten, die in Musikvideos immer mit hübschen (was ich nicht weiß: bezahlten) Mädchen in einem Whirlpool stottern. Rapper sein fetzt, Zuhälter klingt für mich auch nicht schlecht.

Klassendurchschnitt

Ich werde Astronaut, Feuerwehrmann oder Versicherungsfachmann. Dann gibt es noch die, die sich vornehmen, selbstständig zu werden. Man munkelt, dass sie sich in der Schulklasse überall einzuordnen wissen und schon mit 17 ein dicken Mercedes fahren.

Stimmen aus dem Untergrund

Jeder kennt sie, jeder hat mindestens sechshundertsiebenundvierzig (647), aber niemand gibt es zu.
Trotzdem hier ein paar unbestätigte Auszüge:

  • Thomas K. meint: Ich find Michael Jackson mit allem drum und dran (auch das unechte) saumäßig geil! Ich kann mir sogar schon an die Eier fassen wie er, nur bekomme ich das Qietschen noch nicht so gut hin.
  • Alina M. meint: Madonna ist ein großes Vorbild für mich! Ich bin fünfzhehn Jahre jung, weiblich und habe schon alles so gemacht wie sie, außer Lieder gesungen und mit Chuck Norris geschlafen. Meine Kinder heißen auch Rocco, Lourdes und David.
  • Kevin S. meint: Jacky Chan find ich hammer! Ich komme zwar nicht an seine KungFU-Künste heran, habe mir aber mindestens (mit Absicht) so oft die Knochen gebrochen wie er.
  • Ercan T. meint: Bushido (nicht Bush Ido!!!1) is über over kras aLta ih weiß zwar nichd warum abr ich bin seihn gröster fän ich schwöär ih habe seine Telfonumer und kene seine Mudda persöhnlich!
  • Saskia L. meint: Beyonce. Ich bin seit 9 Jahren (ich bin 14) Wendy-Abonnement und mag halt Pferde.
  • Hannes B. meint: Ich habe meinen Zivildienst für 45 Jahre verlängert, bin das älteste von 8 Geschwistern und so sozial, dass ich Leute an meinem eigenen Geburtstag beschenke. Ich finde den Weihnachtsmann einfach klasse!
  • Nadine K.: Daisy Duck ist geilste Person überhaupt, mit der Schleife und den Kleid. Wenn ich groß bin will ich einmal genau so sein wie sie.
  • Georg H.: Ich find Dr. House so cool, so mit seinem Stock und seinen Sprüchen und so. Er ist so ... ich weiß nicht. Ich habe mir schon einen Gehstock gekauf und bin auch schon Vicodinabhängig, leider sind meine Sprüche nicht so cool. Aber Wilson sagt, dass ich es einmal schaffen werde.
  • Johann B.: Also James Bond ist einfach der Beste. Er ist so .... keine Ahnung. Ich habe auch schon eine Waffe und einen Smoking, doch ich bekomme keinen Auftrag. Habe ich vielleicht noch keinen Doppelnullstatus?