Grimmi

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grimmi (umgangssprachlich Krimi) ist ein Literaturgenre, das 1337 von den Gebrüdern Grimm erfunden wurde. In erster Linie sollen Grimmis sadistische Gedanken und Gefühlslosigkeit im Herzen des Lesers wecken.

Oft werden Grimmis schon kleinen Kindern vorgelesen, was diesen aus psychologisch völlig unerklärlicher Sicht Spaß macht. Die Kinder übernehmen Handlungsstränge dieser Bücher in ihr eigenes Leben und bilden durch diese Verbreitung von Sadismus eine der wichtigsten Grunglagen für unser modernes Gesellschaftssystem. Allerdings finden Grimmis auch bei erwachsenen Personen immer mehr Anklang, da diese häufig ihre eigenen Gefühle in der völlig frei aus der Luft gegriffen Geschichte wiedergespiegelt sehen. So wird in einem Grimmi ein junges Mädchen von einem Wolf verschluckt, was in sich keinen Sinn ergibt, denn Frauen schmecken erst nach ihrem 20. Lebensjahr so richtig gut (und außerdem: wer isst die denn schon ungewürzt? Kleiner Geheimtipp: Chili, viel Muskatnuss, etwas Zimt zur Nase, dezent Curry an die Hände und fünf EL Oregano in die Füllung).

Berühmte Grimmis

Bagatellen