Extraktion

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Extraktion (vom englischen ,extract' = extrahieren) ist eine chemische und/oder physikalische Trennmethode, welche einen oder mehrere Stoffe voneinander trennen kann.

Wo man es macht

Zuhause

Am weitverbreitetsten ist, dass man eine normale Extraktion zuhause durchführt. Denn dies ist immer noch am bequemsten, denn es gibt viele Orte im (eigenen) Haus, an denen eine Extraktion (egal ob klein oder groß) gut bis sehr gut durchführbar ist. Das Aufbauen der verschiedenen, unverzichtbaren Instrumente (darunter ein Schiedsrichter) ist im Haus meistens gut möglich.

Im Schwimmbad

Es gibt immer verschiedene (unerfahrene) Chemiker, welche denken, man könne überall ein Experiment durchführen. Doch der Schein trügt: Meistens sind nicht alle Experimente an allen Orten, die man sich vorstellen kann, durchführbar. Für manch einen mag das zwar total logisch erklingen, für den Großteil der Menschheit (inklusive Tier-, Insekten- und Pflanzenreich) ist dies aber sehr häufig nicht ersichtlich, zumal bei den einen der Verstand nicht ausgereift ist oder gar extrem verkümmert ist.

In Nachbars Garten

Im Garten des Nachbars eine Extraktion zu vollziehen ist eigentlich gar nicht mal so abwegig; denn wenn der (unerfahrene) Chemiker auf keinen Fall ein Risiko eingehen will (z.B sein Haus oder das Schwimmbad neu zu renovieren), dann ist es eine gute Alternative. Wenn er den Nachbarn sowieso nicht sonderlich mag, ist es umso wahrscheinlicher, das Experiment ausgerechnet an diesem Ort durchzuführen. Falls etwas schief ginge, könne man ja nichts dafür (der Nachbar wird Ihnen auch nicht die Schuld dafür zuschieben). Am nächsten Morgen, wenn der Nachbar dann das missglückte Experiment feststellt (in seinem Garten), dann gehe man einfach raus und gucke ihn möglichst bemitleidenswert an.

Wie man es macht

Was man sicher einmal benötiget, ist ein gewisses ,Basiswissen', welches man sich oben schon Dank des Textes einverleibt haben (sollte). Denn ohne ein solches Basiswissen sollte man eigentlich nicht mit einem Experiment wie der Extraktion ohne weiteres beginnen. Doch so ein Wissen kann man sich schnell zutun.

Hilfe! Es läuft was schief

Wer sich gerade mitten im Durchführen der Extraktion befindet und merkt, dass etwas schief läuft, so sollte er es am Besten einfach sein lassen. Denn wer dazwischenfunkt, könnte das ohnehin schon eventuell schlimme, weiter fortschreitende Unglück nur noch verschlimmern. (Und das wollen die meisten natürlich nicht!) Eine andere Möglichkeit hingegen wäre, 110 anzurufen oder gegebenfalls auch den Nachbarn oder Schwimmbadbetreiber informieren.

Anforderungen an den (unerfahrene) Chemiker

Der (unerfahrene) Chemiker sollte über ein Quantum von Verstand verfügen. Wer diese Anforderung nicht erfüllt, der sollte eine erwachsene Person neben sich haben, dessen Verstand die Person sich gegebenenfalls bedienen könnte.