Daniel Hartwich

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Hartwich

Daniel Hartwich ist eine animierte Menschenpuppe mit dem Geist eines Dreijährigen. Ursprünglich sollte Klein-Dani, wie ihn seine Schöpfer nannten, über den zweiten Bildungsweg Crash-Test-Dummy werden. Aber da er zu sehr wie ein Affe aussah und man deswegen Ärger mit dem Tierschutz fürchtete, und er den zweiten Bildungsweg eh nur mit einer 3+ Abschnitt(Crash-Test-Dummys brauchen mindestens 2+, damit man weiß, das sie die Auswirkungen des Tests auch gut beschreiben können), wurde er auf Ebay zum Verkauf angeboten. RTL bot meistbietend, denn Quantität geht bei den Moderatoren bei RTL selbstredend vor Qualität. Da er nun seine Seele an den Teufel verkauft hatte, begann sein Werdegang.

Erste Schritte im Leben eines Moderators

Nachdem RTL ihn zum vollen Kaufpreis erworben hatte (2,95€ plus Versand), wurde er erst mal an alle möglichen Sendeanstalten verliehen, um zu sehen, ob er als Schauspieler taugte. Er spielte in folgenden Filmen mit:

Nachdem sein Mindertalent festgestellt wurde, dachte RTL: "Der passt Perfekt zu uns!" (Intendant RTL, kurz nach der Uraufführung von Spongebob der Film) So dass man ihn wieder zurücknahm. Er wurde erst mal als Klo-Daniel eingesetzt. Nach 1 Jahr ohne Beförderung lernte er während eines Werbeblocks von DSDS seinen späteren Kollegen Marco Schreyl kennen. Der erkannte sein Talent sofort, und bot ihm trotzdem an, doch sein Moderationspartner zu werden, bei einer Sendung namens "Das Supertalent", da Marco die Quersumme ihrer gemeinsamen Intelligenzquotiente(2. 2 von Marco, 0 von Daniel) sehr interessant fand, und da er an seinem zweiten Geburtstag einen Plüschaffen bekam, der genau wie Daniel aussah. Er wusste sofort "Das wird nichts", aber da das ja das Motto des Senders war, passte es irgendwie doch.

Folgendes Geschehen

Da Daniel Hartwich nun Moderator war, was sein Neuer Freund Marco für ihn durchgesetzt hatte, ließ RTL ihn zum Spaß mal eine Sendung über sich selber moderieren: Die Daniel-Hartwig-Show. Weil das aber sehr langweilig war, da Daniel ja nichts über sein Leben erzählen kann, da er als animierte Menschenpuppe mit dem Geist eines Dreijährigen ja kein Leben besaß, von dem er berichten konnte, ließen sie ihn Prominente einladen, die er nach ihrem Leben ausfragen sollte. Die Daniel-Hartwig-Show wurde nach 1 1/2 Folgen abgesetzt, da Daniel nicht sexy genug war, obwohl er in Dessous auftrat. Berühmte Gäste Daniels waren:

  • Miss Piggy: Gleich in der ersten Show, welche auch die letzte war.
  • Power Rangers: Daniel bat sie, ihn doch als Maskottchen mitzunehmen, was allerdings nicht ausgestrahlt wurde.
  • Spongebob: Nachdem er in einer wüsten Schlägerei mit seinem Ex-Kollegen(Siehe Oben) das Studio verwüstete, wurde er bei RTL rausgeschmissen.

Das Supertalent & Daniel Hartwich

Nachdem sich Daniel wieder eingeschlichen hatte und um Gnade gewinselt hatte, er sei doch nur eine arme animierte Menschenpuppe mit dem Geist eines Dreijährigen, wurde er mit 150€ im Monat wieder unter Ertrag genommen. Daniel war froh, wieder dazusein, wo er hingehörte. Und das er weiter die geräumige 1-Zimmerwohnung auf dem Hinterhof vom RTL-Hauptgebäude bewohnen durfte, wo er sich doch schon so an die Müllmänner gewöhnt hatte, die seine "Wohnung" einmal in der Woche ausleeren wollten, was sie natürlich ließen, als sie ihn entdeckten. "Sowas will ich aber nicht auf meiner Halde haben!" rief der Ober-Entleerer und nahm Reißaus. Daniel winkte freundlich hinterher. So endete die Müllentsorgung bei RTL, so das der Müll jetzt in einem eigens von Daniel entsinnten Format eben auf die Bühne muss, anstatt hinten auf dem Hof rumzuliegen. Dieses Format hies Big Brother.

Und dann kam der Tag, auf den alle gewartet hatten: Das Supertalent lief an! Ganz rot im Gesicht musste Daniel zusammen mit Marco Erste-Hilfe leisten, damit es auch garantiert nicht wieder mit dem atmen anfing. Nach der Show sagte ein verbrutzeltes Stück Käsebrot, welches sich Daniel als Dieter Bohlen vorstellte, zu Daniel: "Du bist so Scheiße, das es schon wieder nicht mehr Scheiße ist. Gefällt mir nicht aber doch eigentlich ganz gut". Seitdem lebt Daniel Hartwig als Boarder Collie und Adoptivsohn bei Dieter in seiner Bude, telefonierte aber jeden Tag 23 Stunden mit Marco, da ein Boarder Collie ein recht langweiliges Leben hat. Allerdings nur bis Dieter ihn rauswarf, da seine 2344 Ehefrauen neidisch auf Daniel waren, dem Dieter viel mehr Aufmerksamkeit schenkte. "Der sabbelt eben nicht den ganzen Tag, weil er in seiner Position als Boarder Collie eben nicht sabbeln darf" so Dieter, kurz nach Anschuldigung durch Ehefrau Nr.132, wie Dieter sie liebevoll nannte, das er seinen Daniel viel lieber hätte als sie.

Das Ende einer animierten Menschenpuppe mit dem Geist eines Dreijährigen

Kurz nach seinem Rauswurf zog Daniel mit Marco zusammen, um sich bei ihm erneut als Boarder Collie zu bewerben. "Ich würde ihn nehmen, aber nur als Stockente" sagte Marco der BILD. Tief enttäuscht zog sich Daniel aus dem öffentlichen Leben zurück und wurde der erste Eremit im Harzgebirge, wo er noch heute darüber meditiert, warum Stockenten besser als Boarder Collies sein, oder ob Marco ihn einfach nur zu Thanks-Giving verspeisen wollte, um dem teuren Entenkauf zu entgehen. Besuchszeiten bei Daniel sind Montags bis Freitags 8-16 Uhr, Dieters und Marcos ausgeschlossen.

Nachrufe aus dem öffentlichen Leben

Viele Promis und B-Promis haben nach Daniels Austritt aus der Öffentlichkeit in einem Interview ihre Meinung dazu geäußert:

  • Bleiben soll er, wo der Pfeffer wächst.(Hape Kerkeling)
  • Endlich isser weg!(Ralf Schmitz)
  • Irgendwie war er doch sehr talentiert-Als Klo-Daniel. (Toilettengänger bei RTL)
  • Wie sauber die Luft auf einmal ist!(Intendant von RTL)
  • Hey, Jungs, der Spinner aus der Tonne ist weg!(Der Ober-Entleerer)
  • Eigentlich hätten wir ihn doch ganz gerne als Maskottchen gehabt.(Der Lavendelblaue Power Ranger)
  • Wer is'n das?(Dieter Bohlen)
  • Ich fände ihn als Stockente praktischer als als Boarder Collie.(Marco Schreyl)
  • ICH BIN BEREEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIT!(Spongebob, Live aus seiner Gummizelle)

Diese Nachrufe erreichten Daniel aber nicht, da sie nicht laut genug gerufen wurden.

Siehe auch: