Power Rangers

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 'Power Rangers sind imaginäre Helden, die bunte Anzüge tragen und gegen Roboter kämpfen. Ihre spektakulären Kämpfe sind immer nach einem Erfolgsrezept gestrickt, es gibt ein paar übertriebenen Stunts, hier und da billigen Raucheffekten, noch einige kindhaften Funkenfontänen und alles endet mit einem nicht nachvollziehbaren Happy End.

Wie man auf so eine Idee kommen kann

Nachdem Zordon im Pong-Duell gegen Gott verloren hatte, wurde er von der Erde verbannt. Allerdings hat Gott, diese Flachzange, es nicht geschafft, den Teufel in Form von Rita Repulsa von ihren Plänen die Weltherrschaft an sich zu reissen, abzuhalten. Klingt total verrückt, ist es auch! Und weil er selber dazu zu unfähig war, würfelte er eine Runde, bis er 5 Teenager ausfindig gemacht hatte, die sich freiwillig in Karnevalskostümen zwängten, um mit Superkräften und vor allem mit überguten Willen das Böse zu bekämpfen.

Die schwierigen Anfänge

Die 3 Typen und 2 Mädels übten sich lange im Schattenboxen, um damit ihren Gegnern Angst und Schrecken einzuflößen. Allerdings war das ein Schuss in den Ofen, denn bereits bei dem ersten Aufeinandertreffen der Power Rangers mit den bösen Männern fielen diese vor Lachen um. Die Jugendlichen hielten das in ihrer Naivität für einen Sieg nach Punkten. Doch Rita Repulsa schickte sofort einen steroidgeschwängerten dicken Klops nach, der den Rangers eine ordentliche Tracht Prügel gab. Deprimiert liefen sie zu Zordon und weinten.

Die Megazords

Zordon sah nur eine Möglichkeit, dieser Sache Herr zu werden: Er erschuf mächtige, aber lächerlich aussehende meterhohe Roboter aus PVC, die auf bestimmte Rufsignale hörten und dann aus dem Nichts erschienen. Wenn der Kampf aussichtslos erscheint (grundsätzlich zum Ende jeder Folge) wird der Megazord von den Power Rangers herbeigerufen. Warum sie ihn nicht schon gleich zu Anfang eines jeden Kampfes hinzuziehen weiß niemand so genau. Aber wer will darüber schon nachdenken, wenn die Power Rangers gerade einem x-beliebigen Bösewicht in den Arsch tritt?

Führungswechsel

Das ultimative Böse war mit dem wöchentlichen Versagen von Rita Repulsa sehr unzufrieden, also wurde sie degradiert und Z an ihre Stelle gesetzt. Z brachte weitaus bösere graue Männer in hautengen Anzügen mit, die allerdings auch nicht gegen das Rumgehüpfe und Schattenboxen der Rangers gefeit waren. Im Grunde blieb alles beim Alten. Bis Zed es selbst in die Hand nahm, die sog. "Kommandozentrale" (die geheime Operationsbasis der Rangers in der Wüste von Nevada) zerstörte und Alpha, den Assistenzroboter von Zordon, so lange folterte bis er sich für C3PO hielt und ein Stück Käsekuchen aß.

Happy End

Zordon suchte einen sechsten Power Ranger, der mächtiger als alle anderen zusammen sein sollte. Er fand ihn in Tommy Gann, einem langhaarigen Möchtegernhippie, dem er passenderweise einen grünen Anzug schneiderte. Später lief Tommy übrigens zum Ku-Klux-Klan über und zog sich ab dann nur noch weiß an. Er schaffte es schließlich, mit seiner noch affigeren Schattenboxtechnik, Z in die Knie zu zwingen. Die Welt war wiedermal gerettet...
Bis irgendwann der noch bösere Ivan Ooze erschien. Aber das ist eine andere Geschichte.

Vermarktung

Einige Spielwarenhersteller sahen in Spielzeug-Power-Rangers eine Marktlücke die sofort gefüllt werden musste - was dann auch geschah. Von Außen sehen sie wie ganz normale Plastikfiguren aus, was sie wohl im endeffekt auch sind. Die eigentliche Idee der Spielwarenindustrie war aber, ihren Spielzeugen unglaublich Lange Namen zu geben wie z.B. "Super Duper Action Mega Power Ranger" die sich mit Hilfe ihrer "Action Tollen Mega Power Energy Blaster" in die unglaublichen "Ultra Mega Power Action Energy Blaster Rocket unglaublich Geilen Super Duper Power Ranger mit Ultrapower Megabot" verwandeln können, um jeden normal denkenden Mensch völlig irre zu machen und so die Weltherrschaft an sich zu reißen. Zum Glück vereitelten die Power Ranger diese scheußliche Tat! (Jetzt machen sie ihre Werbespots selber, was, naja, auch nicht besser ist.)

Die Rangers

Ranger Blue

Der Blaue Ranger denkt imme logisch und ist hiflsbereit er besitzt die macht des Wassers

und kann alle Wasser wessen (Zords)kontrollieren.

Ranger Red

Über ihn ist fast nichts bekannt. Es ist anzunehmen, dass er in seiner Freizeit ein fauler, kommunistischer, arbeitsloser Sozialhilfe-Student ist.

Ranger Green

Er ist der Coolste der Ranger. Weil er Cool ist ist er folgerichtig auch der beste. Ist doch logisch! Seine Grüne Farbe kommt von seiner Freude an der Natur.

Ranger Yellow

Ranger Yellow ist ein nerviges weiteres Göhr was allen die Laune verdirbt.Sie ist tolpatschich und mehr (muss) DARF man nicht wissen.

Ranger Black

Seine Aufgabe ist es alle anderen Ranger zu einem überdemensionalen Dönerspieß (standhöhe 20cm) zu fusionieren.

Baka Ranger

Ist eine japanische Kopie der Power Ranger. Sie steht dem Original in nichts nach außer das halt alle "japanisch" aussehen.

Power Rangers Samurai

Die neueste Staffel, Power Rangers Samurai, übertrifft jede andere Power Ranger Staffel. Sie ist so realistisch und man merkt überhaubt nicht, dass alles gestellt ist. Hier ein paar Beispiele dafür:

  • Sobald irgendeine Wunderkerze (soll in der Serie wahrscheinlich eine Explosion sein) hinter den Power Rangers angezündet wird springen sie sofort in Richtung der Wunderkerze. Vielleicht ist diese Wunderkerze ein Irrlicht und deshalb gehen die Power Rangers dorthin.
  • Jetzt kämpfen die Power Rangers mit Plastikschwertern (made in China), deren Klinge ca. 1 cm dick ist.
  • Wenn die Power Rangers mit ihren Schwertern auf die Bösewichte schlagen (man merke: Plastik auf Plastik) kommen Funken. Und wenn die Plastikbösen auf die Power Rangers schlagen (man merke: Plastik auf Polyester) kommen auch Funken.
  • Immer wenn die Power Rangers einen Plastikbösen besiegt haben, sich in die Power Rangers verwandelt haben oder sich in den Riesenroboter verwandelt haben, müssen sie irgendeine dämliche Kung Fu Pose einnehmen und gucken direkt in die Kamera.
  • Die Visiere der Helme von den Power Rangers bestehen aus jap. Schriftzeichen. Daher kommt das mindestens zwei von ihnen eigentlich gar nichts sehen können, weil ihr Visier an der falschen Stelle ist.
  • Für ihre Verwandlungen verwenden sie sogenannte "Samuraizer". Damit malen sie irgendwas in die Luft und es erscheint ein jap. Schriftzeichen in ihrer Farbe. Dazu muss man wissen, das die Bewegung der Hände überhaupt nicht mit dem Zeichen, welches derweil in der Luft entsteht, übereinstimmt. Das hauen sie dann volle Wucht und verwandeln sich.

Neue Bösewichte dürfen in der Staffel natürlich nicht fehlen:

  • Die großen Plastikbösen sprechen entweder total asynchron oder beim Sprechen bewegt sich ihr Mund gar nicht.
  • Jeder der Plastikbösen hat eine besondere Fähigkeit
    • Einer ist superstark und kann seine Arme extrem wachsen lassen
    • Ein anderer beleidigt Leute und dadurch werden sie zurückgeschleudert
    • Und jetzt kommt der stärkste von allen: ER KANN SCHLEIM SPUCKEN UND KLAUT SPIELSACHEEEN!
  • Die Plastikbösen machen das alles nur damit sie endlich in die Menschenwelt eindringen können, werden aber immer von den Power Rangers aufgehalten. Da tut sich eine Frage auf: Wenn sie sich immer in die Menschenwelt teleportieren können, wieso machen sie das dann nicht gleich alle?
  • Es gibt jetzt auch niedere Plastikböse, die von den richtigen Plastikbösen zu hunderten eingesetzt werden um die Power Rangers zu töten. Das Problem dabei ist nur, dass diese Plastikbösen nicht einmal angreifen, sonder nur hinter den Power Rangers, wenn sie mal eine Chance hätten sie zu hauen, hinter ihnen rumspringen und mit den Armen herumfuchteln. Da ist die Aussage des grünen Power Rangers wirklich verständlich: "Egal wie vieleihr seid ich besiege euch alle." Das ist ja auch keine Kunst.
  • Die Plastikbösen greifen aber auch die Power Rangers nur sehr selten an. Wenn die Power Rangers ihre "Super Duper Mega Power Platikscheiben Kanone Destroyer Battle Attacke" vorbereiten, greifen die Bösewichte nicht an sonder sind damit beschäftigt einen Spruch loszulassen.
  • Seit Ewigkeiten werden die Plastikbösen wenn sie besiegt worden riesengroß wiedergeboren, oder so. Aber die Power Rangers sind immer wieder überrascht, wenn dann ein Spruch kommt wie:"Haha... eure Probleme sind noch größer geworden!"

Beste Szenen ever:

  • In einer Folge musste der blaue Power Ranger einen gigantischen Plastikschwertfisch angeln. Dazu ist er ans Meer gefahren aber aus irgendeinem Grund ist an eine Stelle gefahren, wo das Wasser bis zum Horizont nur knöcheltief ist. Als er einen gefangen hatte, verbannte er ihn in eine Plastikscheibe. Am Ende der Folge, als die Power Rangers in dem Riesenroboter waren, setzten sie das als finale Attacke ein. Sie ließen sich den Riesenroboter ein Schwert auf den Kopf stecken, riefen "Katana Schwertfisch Power" und machten einen Headspin. Der Bösewicht war Suizidgefährdet und rannte immer wieder voll rein egal wie sehr er zurückgeschleudert wurde.
  • In einer anderen Folge hat man erfahren, warum die Gebäude nie zerstört werden. Der gelbe Ranger war mit seinem Plastikmonster auf einem Dach. Das hat sich dann zu einem Plastikdreieck transformiert und ist die Glasfront des Hauses heruntergerollt. Da es mindestens 20t schwer ist, kann man daraus schlussfolgern, dass alle Häuser dieser Stadt mindestens 40cm Plexiglasscheiben haben.

Siehe auch