Ailton

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ailton, die

Der Ailton Concalves Santos da Silva wird gerne "Kleines, dickes Ailton" oder auch "fettes Wombat" genannt und ist Bankwärmer bei allmöglichen deutschen Fußballvereinen. Jeder Verein, der Ailton auf der Bank sitzen hat, darf sich freuen, da somit keine weiteren Bankwärmer gebraucht werden und Geld gespart wird. Mit seinen 3,1415926535... Tonnen Gewicht bei 1,61803399.... Metern Größe füllt er nämlich die komplette Ersatzbank aus.

Kleines dickes Toni spielte bei SCR Altach(jetzt in der Brasilianischen 2.Liga), dem weltbekannten, ehemaligen Tabellenletzten der Österreichischen Bundesliga, und macht viele Tore - auch heute wieder. Dadurch bekommt Toni viel Geld, dass Toni er leider aber direkt wieder auf der Reeperbahn verbrät. Toni ist ein relativ guter Stürmer und spielt regelmäßig - was seinem Körpergewicht gar nicht mal so schlecht tut. Neben ihm sieht Henry Maske aus wie ein Hemdchen. Das ist jedoch kein Lob für Henry.

Vorher hat "dickes kleines Toni" bei FC Schalke und Werder Bremen in der 1. Fußball Bundesliga gezockt. Er hat auch viele Tore gemacht - fast jedes Wochenende - wenn er denn nicht in Brasilien Urlaub machen war! So hat Ailton brasilianischen Zauber in den verstaubten Ruhrpott gebracht. Zwischendurch war Ailton mal kurz in Istanbul Geld abzocken und Döner essen. Hatte aber drastische folgen für dem Toni sein Gewicht - so riet ihm sein Arzt zur Fischkur - also ging es zum HSV. Also musste der "Booomber von Istanbul" zurück ins kalte Deutschland - nach den 4 Wochen Urlaub in Brasilien.

Nebenbei hat kleines Dickes Toni immer Ärger mit den Trainern der Clubs - aber warum, dass kann Toni nicht verstehen. Toni sagte dazu nur: "Ich nehme den Ball, Toni lauft bumst und Tooooor!"

Also halten wir fest: Gewicht und Kritiker hat er genug - und Geld mittlerweile auch!

Interview mit Ailton

"Isse wie Bundesliga" - Ailton

Interviews mit Toni gelten als Abenteuer, da Toni aufgrund der häufigen Auslandsaufenthalte die deutsche Sprache leider immer wieder von neuem verlernt. Um so merkwürdiger wirkt, dass in der letzten Zeit Interviews gelesen werden konnten, in dem der Fußballprofi im verständlichen Hochdeutsch Fragen beantwortete, ohne auch nur einen einzigen grammatikalischen Fehler einzubauen.

Der Grund ist natürlich nicht, dass Toni ein außerordentliches Sprachgenie ist. Viel mehr werden seine Worte von erfahrenen Sprachwissenschaftlern analysiert und in eine gängige Umgangssprache übersetzt, bevor sie veröffentlicht werden.

Beispiel

Interview des 16.07.2007 (Kicker) [1]

Ailton Übersetzung
die Rückkehr nach Deutschland:
"Ailton sehr glücklich spielen Bundesliga. Isse wie Bundesliga. So Ailton" "Ich bin sehr glücklich, wieder in der Bundesliga zu spielen. Die Bundesliga passt zu mir, das ist meine Mentalität."
den Wechsel ins Ausland:
"Gehe Deutschland, große Fehler. In äh Istanbul nix so wohl fühlen Ailton. Darum spielen schlecht. So Ailton. Isse gleiche bei Rotes Stern. Ailton viel Spaß in Deutschland. Gucke nach vorne. Nix hinten. Könne wieder lachen. So Ailton" "Es war ein Fehler, Deutschland zu verlassen. In Istanbul fühlte ich mich nicht so wohl und habe auch nicht so gut gespielt, auch nicht bei Roter Stern Belgrad. Ich hatte insgesamt nicht so viel Spaß wie in Deutschland. Aber ich schaue nicht mehr zurück, sondern nach vorne. Jetzt kann Ailton wieder lachen."
den MSV Duisburg:
"Kenne MSV, isse gute Club. Wie Ailton. Kenne Stadion. Super Atmosphäre. Unde Mannschaft habe Potenzial. Wie Ailton. Denke spielen gute Jahr. Musse schaffe Klasseerhalt" "Ich kenne den MSV, es ist ein sehr guter Verein. Und ich kenne das Stadion. Es herrscht eine sensationelle Atmosphäre. Die Mannschaft hat Potenzial. Ich denke, wir spielen eine gute Runde. Wir müssen den Klassenerhalt schaffen."
seine Fitness:
"Ailton fit. Habe machen Training und gebe 100prozentig Gas. Ailton motiviert, lange nix spielen Bundesliga. Erste Ziel Spiel in Dortmund" "Ich habe trainiert und gebe in der Vorbereitung 100-prozentig Gas. Ich bin unglaublich motiviert, nachdem ich lange nicht

mehr in Deutschland gespielt habe. Mein Ziel ist das erste Spiel in Dortmund."

seine persönlichen Ambitionen:
"Alles kenne Ailton. Musse nix reden, musse spielen Fußball. Erste mal muss machen gute Vorbereitung. Ailton immer wolle machen Tore. So Ailton. Wie viele nix weiß. Wolle helfe Mannschaft. Mannschaft musse bleiben in Bundesliga." "Alle kennen mich: Ich will nicht viel reden, ich will gut Fußball spielen (lacht). Nein, erst einmal muss ich eine gute Vorbereitung absolvieren. Aber klar, ein Stürmer will immer Tore machen - ich auch. Wie viele es werden, weiß ich jetzt auch noch nicht. Aber egoistisch denke ich nicht. Ich will der Mannschaft helfen. Wir müssen zusammen arbeiten, um den Klassenerhalt zu schaffen."
die Entscheidung gegen Hansa Rostock:
"Rostock e Duisburg habe Interesse an Ailton. Letzte Woche bei Essen in Restaurant gut reden mit Vorstand MSV. Essen gut, darum Entscheide Ailton spiele in Duisburg. Ailton zufriede. Ab jetzt musse nur noch spiele Fußball und mache Tore" "Beide Vereine hatten Interesse. Ich hatte in der letzten Woche ein sehr gutes Gespräch mit den Verantwortlichen des MSV, habe mich für einen Vertrag in Duisburg entschieden. Ich bin mit der Entscheidung sehr zufrieden und konzentriere mich ab sofort nur noch auf Fußball."
die Landsleute Fernando Santos und Maicon:
"Quien?" "Ich kenne sie. Sie haben in Brasilien sehr gut gespielt."