Admiral

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Admiral ist ein Dienstgrad im Militär und wird nur in der Marine verwendet. Er ist vergleichbar mit dem "General" aus den anderen Teilstreitkräften. Er befehligt viele Schlauchboote und junge, stramme, gut gebaute Matrosen.

Uniform

Seine Dienstkleidung ist vergleichbar mit dem eines Polizisten und drei Striche mehr weniger eins auf der Schulter. Zudem dürfen Admiräle noch einen Anker auf der Mütze und auf der Schulter tragen. Dies jedoch hat zur Folge, dass viele, nein, alle Admiräle nach ihrer Dienstzeit Rückenprobleme in den Beinen haben.

Karriere

So fängt er an, der Admiral.

Einstellungsvorraussetzung ist im allgemeinen der Hauptschulabschluss. Ausnahme davon sind Anwärter aus den Stadtstaaten Berlin und Hamburg, dort wird die allg. Hochschulreife verlangt.
Um Admiral zu werden, muss man viele schwierige Hürden überwinden. Beginnend mit dem bekannten Sackkneifer (siehe dazu Art. Musterung), über die AGA (allgemeine Grundausbildung) muss man zudem ein Studium absolvieren. Dabei ist zu beachten, dass im Hörsaal auch die Dienstkleidung (Uniform) getragen wird, da man dadurch besser lernen soll (siehe dazu Art. Dummheit). Zudem muss man eine schwule Schule der Armee besuchen, in der man "Die Lehre der Nautik" vermittelt bekommt. Dort lernt man u.a. wie Meerjungfrauen sich fortpflanzen, oder wie man Clownfische jagt.
Nach dem man einige Jahre als Offizier gedient hat, muss man sich nur noch bei anderen Admirälen hochschlafen.

Privilegien

Während die Offiziere das Meer mit Ihren Schlauchbooten überqueren müssen, wird der Admiral mit dem Flaggschiff der Marine chauffiert, dem Kanu. Dienstgrade unter dem Offizier müssen schwimmen.

Zudem bekommt der Admiral mehr Geld, aufgrund eine vorhanden Erschwerniszulage. Denn Admiräle sind immer der Gefahr ausgesetzt, sich hinter ihrem Schreibtisch an Papier zu schneiden. Dieser Gefahr sind die Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften in feindlichen Gewässern nicht ausgesetzt.

Außerdem bekommen Admiräle i.d.R. einen eigenen Artikel bei Wikipedia und ggf. auch bei Stupidedia.


Siehe auch