Schaum

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Täterbild von Schaum der gerade versucht abzuhauen.

Schaum ist wenn man zuviel Shampoo reingetan hat, kann aber auch auf einem Bier zusehen sein. Wenn man davor die Flasche zu schnell gefüllt hat dann hat man mehr Schaum als man wollte. Dann hat man vielleicht soviel Schaum das die ganze Spüle versaut ist.


Schaum? Wat is datt[Bearbeiten]

Badeschaum an sich in der Badewanne ist dazu da , dass man die menschlichen Geschlechtsorgane im Film nicht sehen kann, meist guckt nur der Kopf und die Füße raus. Ist der Kopf nicht zusehen, handelt es sich um einen Krimi. Schaum ist sehr chemisch, deshalb kann man ihn also nicht trinken. Außerdem kann man Schaum gar nicht trinken, sondern höchstens schlürfen. Schaum ist eigentlich nichts schlimmes, es ist aber auch nicht interessant.

Schaum in der Mathematik[Bearbeiten]

Schaum ist auch dazu da, um den Inhalt des Bierkrugs vorzutäuschen. Schüttet der Barkeeper etwas zu schnell ein, so hat man 70% Schaum, und nur 30% Bier. Das heißt man schlürft 20 % um die Hälfte mehr als man trinkt.

Hier nochmal die Rechnung.

  • Bei einer Einschüttgeschwindigkeit von 180 km/h entsteht 7 cm Schaum. Der Krug hat eine Höhe von 10 cm.
  • Aufgabe: Wie viel Schaum entsteht bei einer Einschüttgeschwindigkeit von 140 km/h.

  • Antwort: Scheißegal, man wartet bis der Schaum zurückgeht und schüttet nach!

Schaum in Champagnerflaschen[Bearbeiten]

Schaum ist aber auch sehr häufig in der Champagnerflasche drin. Wenn man zu wild den Korken rausgeholt hat, hat man das gleiche Problem wie beim Bier. Es kommt zwar viel Schaum raus, es bleibt aber auch nicht viel Sekt über. Der Mensch denkt zu diesem Zeitpunkt das nur Schaum aus der Flasche geschossen ist, stellt aber am Ende immer fest das die Flasche halbleer ist. Schaum ist quasi eine Vorwarnung, so nach dem Motto :"komm wenn du schon so wild den Korken aufmachst, dann will ich gar nicht wissen wie viel du heute noch säufst", heißt mit anderen Worten, der Schaum schmeißt den halben Inhalt raus, damit die Gäste nicht so besoffen werden, da sie anschließend Auto fahren müssen. Haben die Gäste aber ein Bus bestellt, bleibt der Schaum drin.