Leihwagen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Leihwagen ist ein Wagen, den der reiche Wagenbesitzer gegen Geld verleiht (niederländisch: verhurt). Er - der Leihwagen, nicht der reiche Wagenbesitzer - ist somit das ideale Fahrzeug des kleinen Mannes, der selbst keinen Wagen besitzt und sich auf seinem Mofa schon den Wolf gefahren hat.

Nach der Investition seines Monatsgehaltes von 340,- EUR kann der kleine Mann bis zu 7 Stunden lang mit einer Mercedes-Benz S-Klasse so richtig Gas geben und seinen Nachbarn im Sozialviertel einmal zeigen, aus welchem Holz er doch eigentlich geschnitzt ist.

Zu erwähnen ist, dass Leihwagen mit einer recht hohen Selbstbeteiligung ausgegeben werden (bei Vollkasko z.B. 900,- EUR SB). Das Tolle ist dabei, dass bei einem Schaden an dem Wagen der Wochenendtrip für die nächsten Monate besonders gut in Erinnerung bleibt.

Der Umstand, dass im Laufe von 12 Monaten jedes Teil an einem Leihwagen mindestens einmal erneuert werden muss, erhöht den Wiederverkaufswert des Leihwagens beträchtlich.