Duffy Duck

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Duffy Duck ist der böse Bruder von Donald Duck. Er lebte 30 Jahre lang im Darkroom. Weil dort nie Licht an seiner Federn kam, wurden sie schwarz. Blind ist er davon allerdings auch geworden.

Lebensgeschichte[Bearbeiten]

Seine Eltern Dortel Duck und Degenhard Duck lebten in Entenhausen. Als Dortel Donald und Duffy geboren hatte, wurden die beiden getrennt, da Degenhard der Ansicht war, dass sie beide zusammen zu viel negative Energie ausstrahlen würden. Donald lebte weiter bei seinen Eltern und Duffy wurde in ein Militär-Internat gesteckt. Dort lernte er Disziplin, Strenge und Gehorsamkeit, was seinen späteren Beruf als Butler vielleicht erklärt. Allerdings wollte der Hausherr von Duffy einen Butler mit schwarzem Frack, den sich der arme Duffy aber nicht leisten konnte. Deshalb beschloss er, 30 Jahre lang im Dunklen zu hausen, damit sein Gefieder schön schwarz werde. Später hatte er genug vom Butler spielen, und schloss sich den Loonytoons an. Die nahmen ihn sofort auf, weil sie selten so eine hässliche, schwarze Ente wie ihn gesehen haben.

Freunde[Bearbeiten]

Zitate[Bearbeiten]

  • Du bist abscheulich.
  • Was soll das.
  • Es ist Hasensaison
  • Hey
  • Ich bin Duffy
  • Ich bin schwul
  • Ich verlange, erschossen zu werden.