Disziplin

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disziplin ist eine von Vätern vorgeschlagene Methode in der Erziehung , die noch nie geholfen hat. Disziplin bedeutet Zucht und Ordnung und wurde von Hausmeister Krause entwickelt. Da Kinder und Jugendliche nie auf ihre Eltern hören, ist diese Methode schon längst ausgestorben.
In der Disziplin bekamen öfters Töchter nach einem Discobesuch eine geknallt. Jungen mussten eher mit dem Gürtel attackiert werden. Heute ist diese Anwendung nicht mehr möglich, da sich Kinder gegen die Eltern wehren. Als Konsequenz gibt es Hausarest, PC- und Fernsehverbot und Taschengeldentzug. Viele Lehrer und Politiker setzen sich dafür ein die Disziplin wieder einzuführen.

Disziplin in der Schule[Bearbeiten]

In der Schule ist Ordnung immer noch wichtig. Wer nicht ordentlich ist, bekommt eine 7.Stunde, einen Klassenbucheintrag oder der Schüler oder die Schülerin wird aus dem Klassenraum geworfen. Meistens achtkantig. Leider wird aber häufig der rausgeworfen, der gar nicht angefangen hat zu stören und auch nur der Zweitlauteste war.

Selbstdisziplin[Bearbeiten]

Diese Art von Disziplin erfordert ein verstärktes Maß an Kontrolle über die eigene Psyche. Dazu gehören Wertvorstellungen und Grenzen. Selbstdisziplin kann sich auch dadurch äußern jemandem kontinuierlich jeden Morgen vor die Haustüre einen Haufen zu kacken. Die Shaolin-Mönche zeigen ihre Disziplin, indem sie sich über viele Jahre Alkohol zuführen um beim Durchschlagen von Backsteinen extreme Kräfte zu entwickeln. Dies führt unter anderem zu Superkräften, denen die Welt die Existenz von "Superman" und "The Green Hornet" zu verdanken hat. Auch Buddha bemerkte, dass er durch den Konsum von Bier seine Ernährung auf die Einnahme von Flüssigkeiten reduzieren konnte. Leider führte dies zu einer Überdosis an Östrogen und daraus folgenden Männerbrüsten. Weitere Nebeneffekte dieser Ernährung sind starke philosophische Veranlagungen. Aus diesen Beispielen lässt sich die Dualität in den Folgen der Selbstdisziplin erkennen.

Disziplin bei Hunden[Bearbeiten]

Hunde die keine Disziplin haben nennt man "Nicht-Hörer". Hunde die bei Platz sitzen und bei Sitz platzen, sind eher undisziplinaliert.

Disziplin im Sport[Bearbeiten]

Eine Disziplin kann aber auch eine ganz andere Bedeutung haben. Und zwar sind Disziplinen Sportarten.

Hier ein paar olympische Disziplinen

  • Frikadellen braten
  • Teebeutelweitwurf
  • Schach ohne Figuren
  • Gummitwist
  • Laufen
  • Ganz schnell laufen
  • Kugelschreiberhochsprung
  • Stacheldrahtkriechen
  • Hardcorezapping
  • Extrem-Blödrumglotzing
  • Kettcar bergab
  • Kettcar bergauf
  • Auto fahren ohne Führerschein
  • Auto fahren mit Führerschein
  • Auto fahren mit dem falschen Führerschein
  • Ums Haus laufen
  • Fußballrugby
  • Duschen
  • 8 km stehen bleiben
  • 40 km rückwärts in die Pedale treten
  • 17 km Bus zu Fuß verfolgen
  • Bunjeejumping ohne Seil
  • Fallschirmspringen ohne Reißleine
  • Nordic Walking ohne Stöcke
  • Jonglieren mit Kreissägen
  • Handstand andersrum
  • 200km Joggen und Singen
  • Tokio Hotel hören
  • Volleyball ohne Torwart
  • Pfannkuchen umdrehen
  • Downhill Edekaedering
  • Ironman Triathlon für Beamte Knicken, Lochen, Abheften
  • Melonenweitrollen
  • Bullen melken
  • Buchstabieren
  • Panzer-Schieben