Webprogrammierer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wow-player.jpg

Der gemeine Webprogrammierer zeichnet sich durch zwei Attribute aus: Die extreme Nachtaktivität und eine ausgeprägte sadistische Ader. Es ist allgemein bekannt, dass manche Tierarten tagsüber schlafen und nur des Nachts aus ihren Höhlen kommen: Dies nennt man nachtaktiv. ExtremeNachtaktivität sagt über das Tier/die Person aus, dass es ausschließlich nachts agiert. Im Fall des Webprogrammierers geht derjenige nur des nachts hinaus, um seine Aufgabe zu erfüllen. Schlaf kennt er nicht, und tagsüber verschwindet er spurlos von der Erde.
Der Webprogrammierer benötigt zur Ausübung seiner Tätigkeit eine seltene Art der Energie, die ausschließlich von Menschen erzeugt wird: Die hochkochende Verzweiflung eines Computer-Nutzers (siehe auch Windows und Vampir). Seine Tätigkeit beschränkt sich auch auf das Erzielen eben jener negativen Gefühle: Das Hacken von diversen Servern, beispielsweise Teamspeak, Counter-Strike und ähnlichem, und das Erstellen (Programmieren) von Webseiten, die durch ihre Unübersichtlichkeit, Anti-Funktion und Pop-Ups die Besucher zum Schreien bringen sollen.

Die Clans

Im Laufe der Zeit haben sich zwei konkurrierende Lager ausgebildet, die unterschiedliche Taktiken ausgearbeitet haben, um ihre Opfer auszusaugen:

Der eine Clan nennt sich HTML, wie die Auszeichnungssprache. Dies ist der ältere der zwei Clans, und beansprucht deswegen das Internet und die geballte Onlinepower allein für sich und seine Jünger.HTML ist ein Akronym und steht für Herrschaft von Tausenden über Millionen Leute. Das ist eigentlich etwas lasch, doch trifft es die Kernaussage des Clans. HTML nutzt zum Verzweifeln von Nutzern, im Gegensatz zu den PHP-Leuten, komplexe, massive Strukturen, die den Benutzer der Webseite in ein Labyrinth aus verschiedenst strukturierten Seiten locken, die durch ihre pure Quantität schon erschlagen. Oftmals wird auch ein provozierter Fehler eingebaut, z.B. der berühmte 404-Fehler.

Der zweite Clan heißt PHP, womit die Gründer einen ähnlichen Namen gewählt haben wie die HTML'ler. PHP nutzt jedoch innovativere Techniken und behauptet, aufgrund ihrer höheren Intelligenz seien sie die wahren Herrscher des Internets. PHP hat mit ihrer Entscheidung, ebenfalls ein bereits vorhandenes Wort zu nutzen, leider vergessen, eine Erklärung zu veröffentlichen. So haben verschiedene Standorte der Vereinigung unterschiedliche Erklärungen, so zum Beispiel Petersburger Hardcore-Pwner, Pmünchen Hasst Progamer oder auch Pwner, dein name ist Hamburg. olli P kommt nicht von hier.
Clan PHP nutzt interaktive Elemente, so wird der Benutzer beispielsweise aufgefordert, seinen Namen einzutragen, um ihn anschließend zu ignorieren und den Benutzer permanent mit Adolf anzureden. Eine weit verbreitete Methode ist die permanente Weiterleitung zu anderen Seiten: So wird z.B. die erhoffte Seite für eine Sekunde eingeblendet, um anschließend die Seite zu schließen und eine Seite zu öffnen, die zwei weitere Seiten öffnet, welche jeweils drei weitere Seiten öffnen, bei denen es sich um Pornoseiten, Virusseiten, einen Player mit einem Homo-Porno, einen Player mit exessivem, lautem und nervigem Quietschen, einen Player mit lautem Stöhnen, eine Dumme Fragen-Seite und mehrere Verweise auf die eigene Seite, jeweils mit der Meldung: "Leider konnte die Seite nicht angezeigt werden, Adolf."

Beide Clans bekämpfen sich erbittert in blutigen Onlineschlachten mit hoher Bitrate und gewaltigen Opfern an Sinn und Verstand.